Zum Hauptinhalt springen
Thema: Regeln, Abgabevertrag & Tipps (24125-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

Regeln, Abgabevertrag & Tipps

         Hi!

  • Hier sollen Notfalltiere die Möglichkeit haben, ein neues Herrchen oder Frauchen zu bekommen.Dabei sollte der Vermittler auf artgerechte Haltung in dem zukünftigen zu Hause bestehen, sich das neue Heim seiner Tiere auch anschauen dürfen,  eine Schutzgebühr verlangen und das /die Tier(e) nur gegen Vertrag abgeben.

  • HIER kann man sich einen Abgabevertrag mit Haltungsmerkblatt herunterladen:
    LINK
    Mit diesem Vertrag könnt Ihr binnen 12 Monaten das Tier mit Gerichtsbeschluß absolut problemlos wieder zurückfordern. Nach Ablauf der 12 Monate wird es etwas komplizierter, aber der Vertrag ist eine gute Basis, auch nach  Ablauf der Zeit bei Vertragsbruch das/die Tiere zurückzubekommen.



  • Gebt bitte an, wo / in welcher Stadt/ Raum das Tier zu vermitteln ist, ob es geimpft und kastriert ist.Mit Foto steigen  die Chancen, einen Interessenten zu finden, enorm.
    Angebote von Züchtern oder absichtlichen Vermehrern sind in Anbetracht der Situation in den Tierheimen nicht erwünscht.  


  • Um die Aktualität unseres Vermittlungsboardes zu bewahren und zugleich den Umfang der Threads möglichst gering zu halten, haben wir folgende Regelung:

    Wenn in einem Thema einen Monat lang nichts geantwortet wurde, wird der Eröffner des Topics per Privatnachricht (PN) im Forum angeschrieben, ob das Gesuch noch aktuell ist. Wenn eine Woche später keine Antwort per PN an uns gegangen ist, wird das Thema gelöscht.
    Um durch "Karteileichen" die Vermittlungsschancen anderer Tiere nicht zu schmälern, handhaben wir dies so.

    Einfacher und besser ist es natürlich, wenn man sich von sich aus um seinen Thread kümmert, ihn immer mal "schubst" bzw. uns mitteilt, wenn das Gesuch sich erledigt hat. Tut euch nicht weh und spart uns eine Menge Arbeit.  (Immer mal "schubsen" bedeutet dabei jedoch nicht, beständig ganz oben auf der Seite stehen zu wollen, sondern alle 1-2 Wochen den Thread aus der Versenkung zu holen, und den Stand der Dinge darin mitzuteilen. )
  • "schubsen" bitte nur durch die Threadersteller.  LINK
  • Desweiteren möchten wir an dieser Stelle noch einmal drum bitten, keine "sinnlosen" Postings ala "oooh, is der niedlich, ich würde ihn ja SOFORT nehmen, aber leider hab ich keinen Platz ..." zu verfassen. Freut euch bitte still oder nehmt Mailkontakt auf, aber diese Art Posting hat nichts in den Vermittlungen zu suchen, und wir behalten uns vor, das kommentarlos zu löschen.


  • Das Einstellen von Vermittlungsthreads ist Besitzern oder guten Freunden der Besitzer vorbehalten. Begründung siehe hier: LINK

    LG,

    val & Jenny



Tanis, Elke, Mucki, Fluse, Bruno, Lotta, Tanis, Ziege, Charlie, Ivo, Johanna

Bitte lesen bei Vermittlung!!!

Antwort #1
Hallo!

Da sicher jeder der ein Kaninchen weggeben muß daran interessiert ist, daß es in gute Hände kommt und nicht als Schlangenfutter o. Ä. endet, haben wir hier mal ein paar Tips zusammengestellt:

Übernahmeangebote die nur über PN erfolgen, ohne daß sich die Person öffentlich im Board äußert,  sind manchmal unseriös. Überprüft daher gerade dort die Gegebenheiten besonders gründlich! Bitte informiert den Admin, sobald Ihr den Eindruck hat an jemand unseriöses geraten zu sein. So können wir die User besser vor schwarzen Schafen schützen.

Stellt am besten in einem persönlichen Gespräch Fragen zur künftigen Haltung. Erfragt z. B. was für ein Käfig das Kaninchen bekommen soll. Wieviel Auslauf es erhalten soll. Ob andere Kaninchen vorhanden sind. (Kastration?) Wie sie ernährt werden sollen u.s.w. Gebt die Antworten nicht vor, denn so kann man am besten herausfinden wie die Haltungsbedingungen sein werden.

Selbstverständlich solltet Ihr Euch auch vor Ort umsehen. Dabei kann man sich von der größe des Käfigs und dem Standort des Käfigs und den allgemeinen Zuständen ein Bild machen. Auch vom Besitzer kann man sich auf diesem Wege einen Eindruck verschaffen. Kommt einem irgendetwas komisch vor, sollte man es lieber sein lassen und weiter nach einem geeigneten Zuhause für das Kaninchen suchen.

Ihr solltet in jedem Fall auf einen Übergabevertrag bestehen. Der ist HIER runter zu laden. Außerdem ist es wichtig eine Schutzgebühr zu erheben. Unseriöse Menschen lassen sich davon meist abschrecken.

Um ganz sicher zu sein haltet Kontakt mit dem neuen Besitzer und macht später noch einmal einen Kontrollbesuch um Euch von den Haltungsbedingungen zu überzeugen.

Gruß, Tessa
Das Leben ist ein Hund. Es beißt und hat Flöhe. Hat ganz kurze Wackelfüß und rennt viel zu schnell!

Ludwig Hirsch

@ regelmäßige Privatvermittler

Antwort #2
Hallo an alle Leute, die oft oder regelmäßig hier Tiere vermitteln,

wir möchten Euch bitten, uns, z.B mir oder einem anderen Moderator, einen Nachweis für §11 der Kleintierhaltung zukommen zu lassen, da regelmäßige Vermittlungen diesem Paragraphen unterliegen und ohne diesen als nicht legal betrachtet werden müssen, und sich das Forum, Respektive ich als Betreiberin, sich mit strafbar machen.
Die Tiere, die ihr jetzt drin habt könnt ihr stehen lassen, weitere bitte erst nach Vorlage der veterinäramtlichen Genehmigung  einstellen. (Z.B. Scan an webmasterin(at)kaninchentreff.de)
Wir behalten uns allerdings vor, Euch dann ggf. als "Privatverein" einzustufen, und Euch dann dem Vereinsvermittlungsboard zuzuteilen.

Vielen Dank für Euer Verständnis,

LG,
das Team vom KT



Tanis, Elke, Mucki, Fluse, Bruno, Lotta, Tanis, Ziege, Charlie, Ivo, Johanna