Zum Hauptinhalt springen
Thema: Sind kleine Hasis unterwegs? (3234-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

Sind kleine Hasis unterwegs?

Sorry ertmal, hatte mich vorhin falsch eingetragen.

Vor 14 Tage haben wir ein 2. Kaninchen (Lisa - 10 Monate) aus dem Tierheim geholt. Eine Woche hat sie sich gut mit unserem kastr. Rammler verstanden. Seit ein paar Tagen ist sie sehr aggressiv uns und Mops gegenüber. Greift ihn sofort an wenn sie zusammen frei sind. Frißt für 5 und scharrt ständig im Käfig das Heu und Streu zusammen. Da ich bei Ihr zu ersten Mal Zitzen gesehen habe, kann ich nicht sagen ob sie verändert sind oder nicht. Einen etwas härteren Bauch hat sie auch. Was also tun?

Re:Sind kleine Hasis unterwegs?

Antwort #1
Hallo Heidi,

tja, ich finde, das hört sich doch so an als wäre sie tragend.

Ich würde deinen kastrierten Rammler vorsorglich von deinem Weibchen trennen, damit sie, falls sie wirklich schwanger ist ihre Ruhe hat.

Mehr kannst du jetzt nicht machen, du solltest sie nicht mehr hochheben, und sie nach Möglichkeit ziemlich in Ruhe lassen, ihr gutes abwechslungsreiches Futter geben und viel Heu und Stroh, damit sie sich ein Nest bauen kann.

Und wenn sie ca. 33 Tage nachdem ihr sie bekommen habt keine Babys hat, habt ihr nochmal Glück gehabt.

Viele Grüße

Jen

Re:Sind kleine Hasis unterwegs?

Antwort #2
Danke Dir erstmal. Hört sich ja nicht so klasse an. Hat jemand interesse aus Berlin an so kleinen Pupsies?

Re:Sind kleine Hasis unterwegs?

Antwort #3
Du hast auch die Möglichkeit (normalerweise) die Babys in dem Tierheim abzugeben, aus dem du sie geholt hast.

Sag mal, wie lange ist dein Rammler kastriert? Denn wenn es weniger als sechs Wochen her ist, kann es gut sein dass sogar er der Papa ist  -applaus-

Re:Sind kleine Hasis unterwegs?

Antwort #4
Hi Heidi,

Erstmal Willkommen hier!


-party-

Häsinnen werden nach Zusammenführungen auch oft scheinträchtig, weil durch das Berammeln der Eisprung ausgelöst wurde.
Dann schwellen die Zitzen, und die Dame reagiert aggressiv.
Ich würde erstmal das Tierheim fragen, wie lange sie schon bei denen war, und wenn es weniger als 33 Tgae war, einen Tierarzt hinzuziehen, am Besten den TH- TA, denn das sollte das TH dann noch als Nachuntersuchung kostenlos anbieten.

WEnn Dein Rammler länger als 6 Wochen katsriert ist, und das TH die Dame schon mehr als 33 Tage in einem Käfig allein hatte, dann denke ich, kann es bloss Scheinträchtigkeit sein.

Gruss,
Jenny



Tanis, Elke, Mucki, Fluse, Bruno, Lotta, Tanis, Ziege, Charlie, Ivo, Johanna

Re:Sind kleine Hasis unterwegs?

Antwort #5
Hi Jenny,

Danke für Deinen Tip. Die Häsin war gerade mal 2 Std. im Tierheim und unser Rammler ist seit 21/2 J. kastriert. Das TH übernimmt auch noch die TÄ-Kosten. Also werde ich auf die Susies warten und ihnen dann ein liebes zuhause suchen.

Re:Sind kleine Hasis unterwegs?

Antwort #6
Hi Heidi!

Wieso behält das TH die denn nur 2 Std, die muss doch gesundheitlich gecheckt und geimpft werden . (Nun, da sie evtl trächtig ist, zur Zeit bitte nicht impfen lassen!).
Lasse einen kaninchenerfahrenen TA bitte mal nachsehn, denn es kann halt auch durch die Zusammenführung eine Scheinschwangerschaft ausgelöst worden sein.

Sollte sie trächtig sein, wie Kimba schon sagte, bitte vom Rammler trennen.

Berichte uns bitte weiter, alles Gute,

Gruss,
Jenny



Tanis, Elke, Mucki, Fluse, Bruno, Lotta, Tanis, Ziege, Charlie, Ivo, Johanna