Kaninchentreff.de

Tierschutznotfälle => Kaninchen-Notfälle => Thema gestartet von: SpinningJenny am 21.Okt.2012, 19:34:50

Titel: Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: SpinningJenny am 21.Okt.2012, 19:34:50
Huhu!

Micha und ich möchten Euch erzählen, was die Tage mit IG KT Tier Lämmy los war. Seine Vorgeschichte findet ihr hier:
http://www.kaninchentreff.de/yabbse/index.php?topic=88428.0

Er kam mit beidseitigen Unterkiefervereiterungen zu uns, benötigte 2 OPs, in denen quasi alle Zähne des Unterkiefers entfernt wurden. Insgesamt haben Micha und ich 3 Monate lang, 6 Wochen an jeder Seite, seine Abszesshöhlen gespült und Eiter gekratzt. 

Nun zur aktuellen Entwicklung. Kürzlich bekam Lämmy wegen des Todes seiner Partnerin eine neue Frau an seine Seite, die ihn auch gleich sehr lieb hatte http://www.kaninchentreff.de/yabbse/index.php?topic=94938.0

Kurz darauf aber der Schock.

Michicaust beschreibt Euch die Vorfälle:

Wie ihr vielleicht bereits mitbekommen habt, stand es vor jetzt zirka anderthalb Wochen gar nicht gut um Lämmy.

Am ersten Oktoberwochenende hat das Schicksal nun wieder mal bei dem kleinen Helden zugeschlagen: In der Nacht von Samstag auf Sonntag hörte ich ihn aus der Kloschale stolpern und fand ihn daraufhin neben der Schale auf der Seite liegend. Zuerst dachte ich, er sei einfach tot umgefallen - vielleicht ein Herzinfarkt? Zum Glück sah ich aber, dass er noch atmete und mich ansah...

Also setzte ich ihn erst mal wieder auf und versuchte, ihn zu beruhigen, merkte aber gleich, dass er ziemlich wackelig auf den Beinchen saß... als ich ihn danach beobachtete, sah ich, dass er schon noch - wenn auch sehr wenig geradlinig - hoppelte, und nach einem erfolglosen Versuch seinerseits, in eine flache (!) Kloschale zu hüpfen, die damit endete, dass er mit dem Bauch auf der Kante liegenblieb, also an beiden Seiten der Kante "herunterhing", ohne die kleinste Anstalt zu machen, sich wieder aufzurichten, setzte ich ihn - später auch unter Rotlicht - in einen separaten Käfig.

Im Laufe der Nacht verschlechterte sich Lämmys Zustand noch mehr, er lag später nur noch wie ein nasser Sack da und rührte sich nicht mehr, er war praktisch gelähmt, offensichtlich aber bei vollem Bewusstsein, er hatte nur keinerlei Kontrolle über seine Beine mehr, Körperspannung war so gut wie gar keine mehr vorhanden. In dieser Nacht erreichte ich keinen "unserer" Tierärzte, versorgte Lämmy - mit Cleos Hilfe per Chat! - mit den wichtigsten Medikamenten, einer warmen Infusion und eben Rotlicht.
[Anm. Jenny: kölner Notärzte hätten auch nicht mehr leisten können, die taugen alle nicht so dolle...]

Der TA-Besuch bei unserem TA am nächsten Sonntag (!) Morgen und auch spätere ergaben, dass Lämmy keinerlei Schmerz-, Flucht- oder Angstreflexe zeigte. Das Röntgenbild dagegen sah super aus, es waren keine Beschädigungen am Skelett oder Auffälligkeiten der Organe zu sehen, Lämmy fraß und trank (aus Spritzen, da er selber nicht konnte, aber offensichtlich wollte... :( ), die Verdauung funktionierte super, er köttelte und pullerte ganz normal.

Das ließ uns eine neurologische Schädigung oder Erkrankung annehmen, etwa einen Tumor im Schädel, oder einen EC-Anfall. Unser - sehr erfahrener! - TA machte uns wenig Hoffnung, wir behandelten Lämmy aber trotzdem nach der Schrotflintenmethode, da die Ursache der Krankheit nicht herauszufinden war also in mehreren Richtungen gleichzeitig: mit gehirngängigem Antibiotikum, gegen EC etc.

Dann hieß es "hoffen!".

Etwa 3 Tage lang lag Lämmy nun fast reglos zuerst bei uns daheim, danach- bedingt durch seinen kritischen Zustand und Abwesenheit von Jenny- als Pflegetier in der TA-Praxis, damit die TÄ immer ein Auge auf Lämmy haben konnten, falls sich etwas Positives oder Negatives ergibt... auch, damit Lämmy nicht unnötig leiden muss, falls sich sein Zustand noch mehr verschlechtert. Dann hätte er im Fall der Fälle auch (relativ stressfrei für ihn) eingeschläfert werden können.. :'(

Bis zum darauffolgenden Donnerstag änderte sich Lämmys Bild nicht: Er fraß (per Fütterung), trank, köttelte gut - aber konnte sich die ganze Zeit über nicht bewegen!

Unsere TÄ taten was sie konnten, da aber niemand wusste, was es denn nun genau war, konnten sie Lämmy nicht wirklich helfen. Alles was blieb war ihn weiter gegen die verbliebenen Ursachen weiterzubehandeln. Und zu hoffen...

Als, wie gesagt, jede Besserung ausblieb, überlegten wir schon die ganze zeit, aber am Mittwoch verstärkt, Lämmy von diesem äußerst artungerechen Dahinsiechen zu erlösen... Da sich sein Zustand aber auch nicht verschlechterte - und ich die Hoffnung nicht aufgeben konnte! - habe ich unsere TÄ überredet, doch noch bis Donnerstag, dann bis Freitag zu warten. Wenn sich bis dahin nicht das kleinste Zeichen einer Besserung einstellte, wollten wir ihn Samstag früh (unter der Woche muss ich bis 20 Uhr arbeiten, wollte aber unbedingt bei Lämmy sein, wenn es so weit gekommen wäre... :( ) gehen lassen.

Donnerstag Abend also rief ich von der Arbeit aus nochmals in der Praxis an, um sicherzustellen, dass mit der Einschläferung auf jeden Fall gewartet wird, bis ich dort bin.
Ich war völlig fertig wegen der Sache, hatte schon die ganze Woche über Angst vorm Wochenende und was wir dann hätten tun müssen - und als ich Frau GB (unsere TÄ) am Apparat hatte, bremste sie mich erst mal aus und meinte "...Herr D., HerrD. - warten Sie mal: Ich habe da eine gute Nachricht für Sie: Lämmy ist heute Abend selber aufgestanden. Heute Nachmittag hat er selbständig etwas gemümmelt und gerade einen kleinen Teller (Kuller) selber gefressen..". Ich musste mich wirklich zusammenreißen, um nicht vor Erleichterung auf der Arbeit herumzuflennen... :D :D

Seitdem geht es ständig aufwärts mit Lämmy. Mittlerweile springt er wieder herum, macht Männchen und tut generell das, was ein Lämmy so tun sollte... ;) :D

Selbst unsere TÄ sprechen von einem "Wunder" - zweimal waren wir kurz davor, Lämmy zu erlösen. Niemand konnte ahnen, wie die Sache ausgehen würde oder wie lang Lämmy noch hätte leiden müssen...

Nun ist also dieses Problem - vorerst - überstanden.

Die Konsequenz ist nun jedoch, dass durch die stationäre Behandlung und Pflege Lämmys durch unsere Tierärzte eine größere Summe an Tierarztkosten auflief. Da Lämmy von Anfang an ein IG-KT-Tier war, wurden seine Behandlungskosten bisher immer durch Spenden des IG-KT-Kontos gedeckt.

Leider hat diese letzte Behandlung den finanziellen Rahmen "seines" Kontos gesprengt, was nun - neben den "laufenden Kosten" für Lämmys regelmäßige Zahnbehandlungen - für ein größeres Defizit auf diesem Konto gesorgt hat.
Lämmys Rechnungen zwischen dem 13.9. und 13.10. (allerdings war er bis zum 15.10 noch beim TA stationär!)  belaufen sich auf 570,67€. Lämmy hatte im September auch Hautprobleme (hatte er schon öfter, auch durch Zähne-sabbern) und entzündete Zehen- Partner hatten dies nie. (Evtl. durch Überzüchtung und Rex-Fell)

Dramatischerweise beträgt der IG KT Kontostand nun mindestens  -205,58€

Wenn ihr helfen möchtet, Lämmys weitere Behandlungen und Pflege sicherzustellen, würden wir uns über eine kleine Spende auf das IG-KT-Konto

IG Kaninchentreff
Konto-Nr.: 5600935013
BLZ 380 601 86
Volksbank Bonn Rhein-Sieg
Verwendungszweck: Lämmy


freuen.

Alternativ könnte Lämmy derzeit, weil er wieder von seiner neuen Partnerin getrennt ist, in Privatbesitz wechseln!
Wer ihm ein artgerechtes Zuhause mit Zahnbehandlungen alle 5-6 Wochen in Narkose (ca. 70 Euro) zahlen und bieten kann, meldet sich bitte!
Nur Innenhaltung, keine weiten Transporte wegen der dramatischen wahrscheinlichen E.c. -Symptomatik.


GLG,

- Michael
und
Jenny
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: stiefelchen am 22.Okt.2012, 16:56:37
oh man... ich schicke nächsten monat was. ich hoffe es melden sich noch viele andre.
gute besserung an den kleinen lämmy!
LG
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: Oinie am 23.Okt.2012, 12:05:58
*werbung*

http://www.kaninchentreff.de/yabbse/index.php?topic=95033.0

*werbung*
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: SpinningJenny am 23.Okt.2012, 22:46:00
Danke, Uschi  -knutsch-

Ende Oktober, spätestens jedoch Mitte November muss Lämmy wieder in Narkose für die Zahnsanierung,

für die kein Geld da ist!!!

-seufz-
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: -fiete- am 23.Okt.2012, 23:01:18
soo, eine Kleinigkeit überwiesen...

Aber Kleinvieh macht auch Mist, also Leute, könnt ihr nicht auch 'n bissl abzwacken?

alles Gute dem Süßen
Liebe Grüße
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: Jhix am 24.Okt.2012, 08:33:22
Ich werd nächten Monat auch eine Kleinigkeit überweisen.
Viel kann ich leider nicht helfen, aber jeder euro hilft ja.


Hab jetzt schon mal eine Kleinigkeit überwiesen. Werde nächsten Monat noch eine Kleinigkeit überweisen.
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: bings am 25.Okt.2012, 17:58:08
Hallo!

Lämmy ich drück Dir für alles ganz fest die Daumen und einfach nur alles alles Gute!!!  -troest-

Hab heute auch was für Lämmy überwiesen!  :-\

LG

bings
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: Ninchentante am 25.Okt.2012, 19:11:14
Ich werde am Wochenende eine Auktion für meine TA-Kasse starten, wovon zumindest 50 Prozent des Erlöses an Lämmy gehen  -knutsch-
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: SpinningJenny am 25.Okt.2012, 19:48:27
Vielen Dank an alle!

-anbet2-
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: Schnecke am 27.Okt.2012, 15:25:56



Dramatischerweise beträgt der IG KT Kontostand nun mindestens  -205,58€




Beim Ausrechnen der Summe habe ich mir irgendwie vertan, die richtige beträgt -266,54
Es gibt auch noch eine 2. Rechnung, deren "Leistungen schon erbracht sind", uns aber noch nicht vorliegt.

Bisher eingegangen sind  insgesamt 45,00€, vielen lieben Dank an die Unterstützer, jeder Cent zählt  -knutsch- -knutsch- -knutsch-

LG
Alex

Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: SpinningJenny am 27.Okt.2012, 15:46:42
Lämmy gestern, wieder total fit

(http://www.kaninchentreff.de/michicaust/kt_Laemmy_271012_1.jpg)
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: steffix am 27.Okt.2012, 21:28:19
Hey,

habe gerade eine Überweisung rausgeschickt!!
LG steffi
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: SpinningJenny am 27.Okt.2012, 21:40:58
Danke!

-anbet2- -anbet2-

-knutsch-
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: -fiete- am 27.Okt.2012, 22:41:07
so, habe noch mal was abzwacken können.

Bei so einem süßen Spatz kann man doch nicht nein sagen   -verliebt-

werden wir schon schaffen, Jenny  -knutsch- dem Konto geht es bald schon wieder so gut wie Lämmy
LG
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: Schnuffi-Julchen am 28.Okt.2012, 10:43:20
Hallo Jenny und Michael,
ich habe gerade eine Spende überwiesen und ab 1.November einen Dauerauftrag eingerichtet.
Bitte, bitte gebt Lämmy nicht ab. Er hat es so gut bei euch. Ich habe von Anfang an den Weg von Lämmy mit verfolgt und finde es so toll was ihr alles für ihn macht. Bitte nicht aufgeben.  Liebe Grüße an das tapfere Schäfchen.
Pfötchen drücken Schnuffi, Julchen, Jonny und Mimi.
Einen schönen Sonntag wünscht euch Pauline
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: LeMichi am 28.Okt.2012, 10:49:56
Huhu zusammen,

VIELEN, vielen lieben Dank an Euch  -knutsch- -knutsch- !!!

Lämmy weiß das auch zu schätzen, hat gerade einen Binky gemacht und steht gerade männchenmachend am Gehegegitter  ;D -verliebt-


GLG,

- Michael :)
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: Jhix am 28.Okt.2012, 11:09:38
Ich will auch nicht das ihr in abgebt.
Ich werd später auch noch eine Versteigerung planen.
Da geht das ganze Geld an Lämmy.
Wer nächsten Monat noch eine kleinigkeit überweisen.
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: muppi am 28.Okt.2012, 13:22:43
Also mein Angebot von gestern abend, einen Teil der regelmäßigen Zahnbehandlungskosten zu übernehmen, steht auch noch.

Einen so tapferen kleinen Kämpfer muss man doch unterstützen!!!
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: Schnuffi-Julchen am 31.Okt.2012, 08:18:33
Guten Morgen Jenny und Michael,
wie geht`s denn den kleinen Lämmy? Ich hoffe, es gilt die Regel "Keine Nachrichten sind gute Nachrichten".
Einen schönen Tag wünscht euch
Pauline
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: LeMichi am 31.Okt.2012, 10:38:27
Hi Pauline :)

Lämmy gehts SUPER, er freut sich sichtlich, wenn man kommt um ihn zu kraulen oder was leckeres zu bringen, steht dabei am Gehegegitter und kann sich gar nicht lang genug machen... Ab und zu streut er auch mal einen Binky ein - ansonsten kuschelt er mit seiner Ira, die beiden schlecken sich dann gegenseitig das Köpfchen und sind sowieso ein Herz und eine Seele.  :D :D :D -right-


GLG,

- Michael
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: Schnuffi-Julchen am 02.Nov.2012, 16:20:08
Hallo Michael,
das hört sich super an.
Bitte lass mich nicht dumm sterben: was um Himmels willen ist ein Binky?
Liebe Grüße
Pauline
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: LeMichi am 02.Nov.2012, 16:49:15
Hi Pauline! :-)

Ein "Binky" ist ein Freudensprung. -right-

LG,

- Michael
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: jeannine am 02.Nov.2012, 20:55:52
huhu!

oh, mann, furchtbare geschichte. aber toll daß lämmy die kurve gekriegt hat- was für ein kämpfer!!!
habe auch einen kleinen dauerauftrag eingerichtet, wollte ich schon lange machen.

alles gute für den kleinen mann!

jeannine.
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: SpinningJenny am 03.Nov.2012, 11:55:59
Vielen lieben Dank an alle!

Wenn wir die Daueraufträge zusammengerechnet haben, und sie zumindest annähernd die Zahnkosten decken, kann Lämmy natürlich hier bleiben.  -applaus- -applaus- -party-

Um das Konto zu unterstützen, könnt Ihr auch schöne Kalenderbilder für 2013 schicken. Durch den Kalender kommen nämlich immer Spenden zusammen. 
kalender2013[at]kaninchentreff.de

LG
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: SpinningJenny am 06.Nov.2012, 12:15:27
Huhu!

Am Freitag bekommt Lämmy wieder seine regelmäßige Zahnsanierung (zu ca. 70 Euro).

Ich danke allen lieben Spendern für die Unterstützung, und hoffe, unsere, bzw. Schneckes und Chanelles nächste Rechenexempel werden ergeben, dass die laufenden Kosten zukünftig gedeckt sind und auch das heftige Minus ausgeglichen werden konnte.

LG,
Jenny
 
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: muppi am 06.Nov.2012, 20:03:21
Dann wird Oma in den nächsten Tagen die versprochenen 35 Euro überweisen.

Alles liebe und hoffentlich noch ganz viele Binkys vom kleinen Zauberschäfchen!

Muppi
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: SpinningJenny am 10.Nov.2012, 14:36:47
Huhu!

Lämmy hat die Zahnsanierung gut überstanden, es war alles wie immer.

LG
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: Schnecke am 03.Dez.2012, 14:43:19
Hallo,

die 1. Rechnung für den stationären Aufenthalt beim TA von Lämmy konnten wir mittlerweile durch eure Hilfe begleichen. -knutsch- -knutsch- -knutsch- -knutsch-
Es fehlt, aber immer noch Geld um die 2. Rechnung + Zahnsanierung  bezahlen zu können, die nächste Zahnsanierung steht auch bald wieder an.

LG
Alex

Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: SpinningJenny am 03.Dez.2012, 23:30:19
Huhu!

Wenn wir alle Daueraufträge zusammen rechnen, die ihr netterweise für Lämmy eingerichtet habt  -knutsch- -knutsch-
dann kommen wir auf monatliche Zuwendungen in Höhe von 40 Euro.
Da Lämmy etwa alle 5 Wochen 70 Euro kostet, fährt sich das Konto so leider weiter ins Minus, und das derzeitige Plus reicht, wie Schnecke sagt, auch noch nicht um Lämmys bereits ausstehende Rechnungen zu begleichen.  -seufz-
Die Oktoberabrechnung zeigt da glaube ich ein etwas verzerrtes Bild, da es aktuell jetzt eben anders aussieht.

LG
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: Schnuffi-Julchen am 31.Dez.2012, 11:03:31
Hallo,
dem Schäfchen wünsche ich eine gutes und gesundes neues Jahr und gebt dem Lämmy eine Streicheleinheit von mir  -knutsch-.
Allen Kaninchenfans und ihren Hopplern wünsche ich natürlich auch ein gutes neues Jahr und eine schöne Zeit.
Liebe Grüße
Pauline
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: *anna* am 21.Jan.2013, 12:41:33
Hallo!

Ich möchte nur kurz mitteilen, dass ich die Patenschaft nicht weiter fortführen werde.

Auf die Gründe möchte ich weder hier noch in PNs näher eingehen und ich bitte, dies zu akzeptieren.

Gruß

*anna*
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: SpinningJenny am 21.Jan.2013, 20:57:40
Da hatte ich persönlich schon mit gerechnet. Was Lämmy dafür kann, dass Du mich nun plötzlich-warum auch immer-blöd findest, bleibt mir zwar verschlossen, aber dennoch danke für Deine bisherige Unterstützung für ihn.

Ich bitte dann die Kontoverwalter nachzurechnen, ob Lämmy weiter tragbar ist, oder wieder in die Vermittlung soll, Danke.
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: *anna* am 22.Jan.2013, 18:57:22
Ich bitte einmal höflich, derartige Unterstellungen  zu unterlassen! Danke.

anna
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: SpinningJenny am 22.Jan.2013, 19:22:22
diese Unterstellung wäre bei Bedarf durch etliche kürzlich vergangene Chats belegbar.

Bitte.
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: *anna* am 22.Jan.2013, 19:27:05
Was wäre da belegbar? Dass ich dich blöd finde, oder wie? Die Unterstellung von Dir ist aber: ich kündige die  Patenschaft, weil dem so ist. DAS ist nirgendwo belegbar.

Lass es einfach.
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: MauseSchaf am 22.Jan.2013, 19:43:19
Ich würde es weniger "Unterstellung" nennen, sondern vielmehr "Mutmaßung/Spekulation". Was bitte sollen die Leser in diesem Thread denn wohl denken wenn jemand eine bestehende Patenschaft für ein Tier aufhebt und darauf hinweist die Gründe dafür nicht näher erläutern zu wollen?

Würde es daran liegen daß die Patenschaft für Dich momentan finanziell nicht tragbar wäre, hättest Du das auch so angeben können. Dafür hätte jeder Verständnis gehabt und es würden keine weiteren Fragen zu dem Thema fallen. Jennys "Vermutung", daß die Aufhebung etwas mit den Differenzen zwischen euch beiden aus jüngster Vergangenheit zu tun haben könnten, finde ich daher berechtigt.

Was auch immer der wahre Grund für Dein Verhalten sein mag, muß vielleicht nicht für jeden verständlich sein, jedoch fände ich es fair zumindest  Schnecke, Rudi, Chanelle oder Jenny davon in Kenntnis zu setzten. Sollten wirklich persönliche Differenzen der Grund dafür sein, verstehe ich nicht wieso das nicht klar ausgesprochen wird. Dann weiß die "Gegenseite" wenigstens wo sie dran ist. Oder hast Du Angst Jenny ins Gesicht zu sagen daß Du sie nicht magst und deswegen die Zahlungen für Lämmy einstellst? Klare Worte, klare Linie - damit umgeht man zumindest daß "wilde Spekulationen" kursieren. Und wenn Du es "Unterstellung" nennen willst ... bitte.


Mir tut es sehr leid für Lämmy, denn mit Deinem Beitrag hast Du ihm bislang sehr geholfen! Und Hilfe ist etwas, was der arme Kerl noch lange benötigt.


LG
die Mause-Polizei ;-)
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: SpinningJenny am 22.Jan.2013, 19:48:50
Komischerweise sagst Du aber grade auch nicht, dass dem nicht so ist. Sag doch mal klipp und klar: Also hat es rein GAR nichts damit zu tun: Empathie gegenüber Oinie, die sich nach einem Monat nicht mit mir reden hier fast kommentarlos löschte, mit Empathie gegenüber Ninchentante, die sich ebenfalls nach einem Monat FASt nicht mit mir reden (außer kurzer öffentlicher z.B. SB Kommentare, wie, dass ich unmöglich sei oder reagiere o.Ä. ), aus Empathie Peppy gegenüber, die den anderen beiden folgte, es hat auch nichts damit zu tun, dass Du mich tage- und Chats-lang damit aus meiner Sicht belagertest, ich würde behaupten, Du würdest lügen (was ich weiter weit von mir weise), so dass selbst der friedliebendste Mitleser Dich bat, es bitte gut sein zu lassen?... also irre ich mich, und es hat damit alles rein gar nichts zu tun?
Oder ist es Dir nur unangenhem, wenn anderen diesen Grund erfahren? Reine Spekulation!

Wenn dem alles NICHT so ist, wieso hast Du mir dann vorgestern, einen Tag vor Deiner Verkündigung hier, als wir allein im Chat waren, nicht kurz privat Bescheid gesagt? Sollte doch kein Problem sein, wenn das Aufkündigen der Patenschaft rein gar nichts mit Streitigkeiten zu tun hat, die mit ANDEREN Leuten bestanden?
Denn erst NACH den Streitigkeiten, bzw. kommentarlosen Abgängen anderer Leute fühlte ich mich das allererste Mal seit ich Dich virtuell "kenne" von Dir dauernd, permanent und dann sogar penetrant provoziert.
Schade eigentlich. (ernsthaft!)

Dennoch erneut meinen aufrichtigen Dank, dass Du sehr lange und sehr viel zu Lämmys Gesundheit beigetragen hast.


(Posting vor Mauseschafs Beitrag begonnen gehabt)
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: *anna* am 22.Jan.2013, 19:59:00
Ok, das geht mir jetzt an Unterstellung bzgl. Empathie zu anderen Leuten etc. echt zu weit und ich verweise auf meinen ersten Post, dass ich nix zu den Gründen sagen werde/möchte.

Und nochmal die Bitte, dies zu akzeptieren und weitere Spekulationen zu unterlassen. Hätte man das (also meinen Post) einfach so stehen lassen, hätten sich neue Leute einfach ihren Teil denken können oder auch nicht, aber mit Euren ganzen Postings bietet ihr natürlich nun jede Menge Stoff für Spekulationen.

anna
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: SpinningJenny am 22.Jan.2013, 20:11:19
Du, den Stoff für Spekulationen hast Du selber geliefert, durch die Art Deines ersten Postings.

Da Du die Zusammenhänge nicht bestreitest...ist es doch eh geklärt. *schulterzuck*
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: Schnecke am 22.Jan.2013, 20:15:57

Du, den Stoff für Spekulationen hast Du selber geliefert, durch die Art Deines ersten Postings.

Da Du die Zusammenhänge nicht bestreitest...ist es doch eh geklärt. *schulterzuck*


Hallo,

da kann ich Jenny nur zustimmen, durch dein "geheimnisvolles" öffentliche Posting sind natürlich die Spekulationen da, ich habe da auch welche ;). Um dies zu Umgehen wäre ein PN an die Fondsverwalter sinnvoller gewesen, aber jetzt ist es eh zu spät.

LG
Alex
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: *anna* am 22.Jan.2013, 20:17:29
Ich weiß nicht, ob es Dir aufgefallen oder nicht, aber ich habe weder was bestritten noch bejaht, WEIL ICH NIX DAZU SAGEN MÖCHTE, wie schon jetzt mehrfach geschrieben. Meine Güte, kann man das jetzt einfach mal akzeptieren?? DANKE.

Ich kann euch aber helfen und noch paar Sachen in den Raum werfen: Geldnot, Schwangerschaft, Krankheit... Vielleicht liegt es außerhalb der Vorstellungskraft einiger, aber es soll ganz persönliche , private Gründe geben, die auch einen Admin nichts angehen....


Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: SpinningJenny am 22.Jan.2013, 20:30:23
... könnte man trotzdem per PN/Chatflüster kurz Bescheid sagen, dass es zwingende private Gründe gibt, die eben nichts mit kürzlichen Turbulenzen zu tun haben, so wären die Spekulationen zumindest minimiert worden.
(Finde es trotzdem etwas widersprüchlich, entschuldige, da Du sehr kürzlich noch sagtest, wie superdupertoll Dein Leben sei, und es nie besser war o.Ä., als ich über Gründe Deiner, aus meiner Sicht mir gegenüber plötzlichen, Grantigkeit spekulierte)

Ich wünsche Dir aber absolut alles Gute, Gesundheit und Glück und hoffe, mit meinen Wünschen nicht in (das nächste) Fett-Fass zu latschen.
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: Schnecke am 22.Jan.2013, 20:34:19

... könnte man trotzdem per PN/Chatflüster kurz Bescheid sagen, dass es zwingende private Gründe gibt, die eben nichts mit kürzlichen Turbulenzen zu tun haben, so wären die Spekulationen zumindest minimiert worden.



man hätte wie oben schon geschrieben, alles per PN machen können ;)
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: muppi am 22.Jan.2013, 20:57:06
Ungeachtet von dem, was anna dazu bewogen hat, Ihre Patenschaft für Lämmy zu beenden, ist es doch wichtig, dass der Kleine in seiner gewohnten Umgebung bleibt. Wieviel macht denn ihre Patenschaft aus? Vielleicht schickt Ihr mir mal eine PN, vielleicht kann ich ja für sie einspringen......

Ich drück dem kleinen Super-Kämpfer alle Daumen die ich habe.
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: Schnecke am 23.Jan.2013, 07:38:06

Ungeachtet von dem, was anna dazu bewogen hat, Ihre Patenschaft für Lämmy zu beenden, ist es doch wichtig, dass der Kleine in seiner gewohnten Umgebung bleibt. Wieviel macht denn ihre Patenschaft aus? Vielleicht schickt Ihr mir mal eine PN, vielleicht kann ich ja für sie einspringen......

Ich drück dem kleinen Super-Kämpfer alle Daumen die ich habe.


Danke schön, muppi  -knutsch- -knutsch-

Ich werde dir laufe des Tages, spätestens heute Abend eine PN schicken.

LG
Alex
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: Schnecke am 23.Jan.2013, 13:35:59


Ungeachtet von dem, was anna dazu bewogen hat, Ihre Patenschaft für Lämmy zu beenden, ist es doch wichtig, dass der Kleine in seiner gewohnten Umgebung bleibt. Wieviel macht denn ihre Patenschaft aus? Vielleicht schickt Ihr mir mal eine PN, vielleicht kann ich ja für sie einspringen......

Ich drück dem kleinen Super-Kämpfer alle Daumen die ich habe.


Danke schön, muppi  -knutsch- -knutsch-

Ich werde dir laufe des Tages, spätestens heute Abend eine PN schicken.

LG
Alex


erledigt
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: Leny97 am 27.Jan.2013, 15:12:32
dramatischer gehts kaum...bin ja froh, dass ers jetzt so gut hat.  :D
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: SpinningJenny am 20.Feb.2013, 23:13:08
morgen hat Lämmy wieder seine Zahnkorrektur. Es geht ihm gut, er schmust viel mit seiner Freundin.

LG
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: muppi am 24.Feb.2013, 12:26:04
Hat der Kleine alles gut überstanden?
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: SpinningJenny am 24.Feb.2013, 14:30:53
ja, alles prima.

LG
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: muppi am 02.Mär.2013, 19:02:49
Wie teuer war die Behandlung denn?? Frag nur so wegen meines Anteils an den TA-Kosten.... ;)

Pass weiter auf Dich auf kleine Maus.
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: SpinningJenny am 02.Mär.2013, 20:37:36
Huhu!

Keine Ahnung, vermute wie immer so 70, 75 Euro?


LG
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: muppi am 03.Mär.2013, 14:59:56
Dann werd ich in der nächsten Woche meinen Anteil zzgl. der monatlichen Patenschaft für die Maus überweisen.

Ich hoffe, es geht ihm weiter gut und kämpft weiter so tapfer!
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: SpinningJenny am 03.Mär.2013, 15:55:00
Dankeschön!   -knutsch-

Der ist total entspannt, kämpfen muss er zum Glück gar nicht, nur alle ca.6 Wochen die Narkose über sich ergehen lassen :)

LG
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: muppi am 03.Mär.2013, 16:49:11
Das ist schön zu hören. Nach dem, was er schon alles durchgemacht hat, hat er das auch verdient.
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: muppi am 09.Jul.2013, 20:13:49
Hallo zusammen,

habe gelesen, dass Lämmys übliche Zahnkorrektur wieder anstand. Wie teuer war es denn dieses mal?? Ich möchte ausreichend Zuschuss überweisen, denn ich habe der kleinen Maus schließlich die Hälfte der Behandlungskosten versprochen!!!!! ;)

Gibt es auch einmal neue Bilder von meinem Lieblingschäfchen?! -dafuer- -dafuer- -dafuer-

LG
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: SpinningJenny am 09.Jul.2013, 21:55:35
Huhu!

Wegen der Kosten muss Schnecke oder Chanelle Dir Auskunft geben :)
Wobei ich denke, dass die Kosten immer um die 75? Euro liegen.
Angabe ohne Gewähr.

-knutsch-

LG
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: Schnecke am 10.Jul.2013, 11:15:17

Huhu!

Wegen der Kosten muss Schnecke oder Chanelle Dir Auskunft geben :)
Wobei ich denke, dass die Kosten immer um die 75? Euro liegen.
Angabe ohne Gewähr.

-knutsch-

LG


Ich muss zu Hause mal genau auf die Rechnung schauen. Muss nur sehen, dass ich ins Forum komme, das Live-Tracking der x-Alps 2013 legt schon mal schnell mein Tablet flach.

LG
Alex
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: Schnecke am 10.Jul.2013, 20:41:33
so ich habe nachgeschaut, die Kosten  liegen bei Ca. 55€
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: muppi am 10.Jul.2013, 21:03:25
Dann werde ich in den nächsten Tagen 35 € überweisen. Ich hatte mit 70€ gerechnet und nehme halt davon die Hälfte.

Ich freu mich für den Kleinen, dass es ihm gut geht und er so gut umsorgt wird. Ihr macht das ganz toll!!  -dafuer-

Viele Grüße
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: SpinningJenny am 10.Jul.2013, 22:25:38
Wow, sogar günstiger als gedacht.

Vielen Dank, muppi.  -knutsch-

LG
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: muppi am 21.Okt.2013, 20:51:41
Hallo liebe Leute,

gibt es Neuigkeiten von Lämmy?? Ich hoffe es geht ihm gut und es gibt mal wieder ein Schäfchen-Update.

Liebe Grüße
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: SpinningJenny am 22.Okt.2013, 00:12:46
Huhu!

Lämmy kuschelt ununterbrochen mit Ira, schläft mit dem Kopf auf ihrem Rücken, freut sich über Zuwendung und alles ist gut. Er hatte letztens mal wieder ein bisschen Kruste am Kinn, das hat er schonmal.

LG
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: SpinningJenny am 24.Jun.2014, 20:47:12
Huhu!

Leider hat Lämmy einen ziemlich großen, schnell gewachsenen Unterkieferabszess, der auch noch ganz hinten am Kiefer sitzt.
Er wird Donnerstag operiert, sofern die heutige Blutprobe, bzw. die Organwerte, es erlauben.

LG
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: muppi am 25.Jun.2014, 20:43:36
Oh nein. Armes kleines Schäfchen. Solche Neuigkeiten wollten wir doch nicht von Dir hören...

Gibt es schon Neuigkeiten, ob er operiert werden kann? Hier sind alle Daumen und Pfoten gedrückt!!!

Liebe Grüße
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: Schnuffi-Julchen am 27.Jun.2014, 08:22:44
Hallo,

konnte gestern Lämmy operiert werden? Wie geht`s denn den kleinen Mann?

Liebe Grüße
Pauline
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: SpinningJenny am 27.Jun.2014, 14:50:32
Huhu!

Er wurde gestern operiert. Einer der letzten überhaupt verbliebenen Backenzähne war völlig eingeeitert und schon aufgelöst.
Es wird einen Zugang von Außen geben, über den der Eiter gekratzt und gespült werden muss. In der Mundhöhle die Naht ist ungewiss, ob sie hält, oder ob sich dann Futter hineinsetzt.
Herr GB hat fast 3 Std operiert, wenn ich es richtig verstanden habe.
Morgen hole ich ihn und seine kleine Ira vom TA ab.

LG
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: Schnuffi-Julchen am 27.Jun.2014, 16:09:04
Hallo Jenny,
danke für die Nachricht. Es ist schon ein Wahnsinn was Lämmy alles über sich ergehen lässt. Ich hoffe sehr, dass er weiter so kämpft und alles gut wird. Streichle und grüße ihn von mir.

Alles Liebe
Pauline
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: Schnuffi-Julchen am 30.Jun.2014, 05:23:13
Hallo,

wie geht es Lämmy mittlerweile? Würde mich sehr über eine Nachricht freuen.
Liebe Grüße

Pauline
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: Schnuffi-Julchen am 02.Jul.2014, 16:15:51
Hallo,
ich warte wirklich dringend auf eine Nachricht wie es Lämmy geht.
Gruß
Pauline
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: SpinningJenny am 02.Jul.2014, 17:39:29
huhu!

Lämmy geht es soweit gut, die OP Wunde sieht gut aus, nur bekommt er unter dem Kinn eine ganz dicke schlackernde Beule, so als würde sich Wasser oder Eiter sammeln.
Wir konnten noch nicht herausfinden, ob es ein verdickter Lymphknoten ist, oder tatsächlich Eiter, was schlecht wäre.


LG
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: muppi am 02.Jul.2014, 20:50:53
Dank für Deine Nachricht. Hoffentlich schafft es der Kleine. Wir drücken ihm weiter alle Daumen und Pfoten.

Werde schon mal anfangen, ein wenig Geld für die nächste Überweisung zurückzulegen. Seine Behandlung wird ja wieder ein wenig kosten....

Vielen vielen Dank, dass Ihr Euch so gut um den kleinen Kämpfer kümmert!!!!
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: Cleomi am 02.Jul.2014, 22:15:41
Och nee, der arme Hase schon wieder...

Kann man den Schwabbel nicht punktieren? Die Zytologie gibt ja schnell Aufschluss, worum es sich handelt..


LG
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: SpinningJenny am 02.Jul.2014, 23:51:04
haben wir schon gemacht, es gab keinen Aufschluss ;)
Das entstandene Präparat sollte heute noch gefärbt und mikroskopiert werden, hab heute nicht angerufen.

LG
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: SpinningJenny am 02.Jul.2014, 23:53:05
Danke@muppi!

Die OP, Behandlung plus Medis wird sicher mega-teuer...


LG
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: muppi am 04.Jul.2014, 20:29:59
Wie geht es dem kleinen Schäfchen denn jetzt? Wisst Ihr schon, ob sich Eiter oder Wasser gebildet hat?

Daumen und Pfoten sind weiterhin gedrückt!!!!!
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: Schnuffi-Julchen am 09.Jul.2014, 07:17:42
Hallo,
ich habe gerade gelesen, dass Ira, Lämmy`s  Freundin, gestorben ist :'(. Es tut mir so leid, für Lämmy und für euch. Der arme Lämmy wird schon sehr hart vom Schicksal angegangen. Hoffentlich macht er gesundheitlich wenigstens Fortschritte.
Seid alle gedrückt.
Pauline
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: SpinningJenny am 09.Jul.2014, 11:52:52
Huhu!

Der Knubbel unterm Kinn war vermutlich ein verdickter Lymphknoten. Die Beule ist geschrumpft.
Ob wir Lämmy über den Berg bekommen, ist noch ungewiss, da das Loch groß ist und sich viel abgestorbenes Gewebe dort befindet.
Die Naht zur Mundhöhle hin hat auch nicht gehalten, so dass nun auch Futter in die Wunde dringen kann.
Von Tag zu Tag versuche ich jeweils Leute aufzutreiben, die mir Lämmy bei der Wundversorgung festhalten, da das alleine nicht machbar ist.
Falls sich jemand dazu berufen fühlt oder ihn am besten ganz in Pflege nehmen möchte, derjenige melde sich bitte umgehend.

LG
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: muppi am 21.Jul.2014, 19:35:53
Wie geht es dem Kleinen denn jetzt???

Ich habe heute erst einmal 50 € für den Kleinen überwiesen. Vielleicht kann ich ja im nächsten Monat noch ein wenig mehr abwacken.

Hier sind weiter alle Daumen und Plüschpfoten gedrückt!!!!
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: SpinningJenny am 05.Aug.2014, 13:22:38
Huhu!


Es ist total lieb von dir, dass du Lämmy so tatkräftig unterstützt!
Das Op Loch ist nun zu, jetzt heißt es abwarten, ob sich wieder Eiter bildet.
Ansonsten ist er derzeit noch einsam und alleine seit dem Tod seiner Freundin.

LG
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: muppi am 26.Aug.2014, 21:18:27
Hallo Ihr Lieben,

wie geht es dem kleinen Patienten denn jetzt? Ich hoffe, der Eiter ist nicht wieder gekommen.

Hier sind alle Daumen und Pfoten gedrückt.

LG
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: SpinningJenny am 27.Aug.2014, 15:09:47
huhu!

Das Op Loch im Mundraum hat sich leider nicht geschlossen, konnte der TA bei der regulären Zahnabschleif- Narkose letzte Woche sehen.
Trotzdem konnte bisher zum Glück kein neuer Eiter gefunden werden.
Gerade versuche ich eine Vergesellschaftung mit 2 Häsinnen. Erst hatte Lämmy die Hosen an, nun sitzt er klein wien Wattebällchen in ner Ecke.
Mal abwarten, obs noch was wird.

LG
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: SpinningJenny am 23.Sep.2014, 21:11:40
Huhu!

Der Kieferabszess kam bisher nicht wieder, dafür hat er nun einen kleinen Ohrabszess, der vermutlich operiert wird.

LG
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: Schnecke am 24.Sep.2014, 12:51:19

Huhu!

Der Kieferabszess kam bisher nicht wieder, dafür hat er nun einen kleinen Ohrabszess, der vermutlich operiert wird.

LG


Lämmy nimmt auch alles mit :( , aber zum Glück ist er ein Stehaufmännchen
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: muppi am 24.Sep.2014, 21:43:28
Och menno, kleines Lieblingsschäfchen. Wir drücken weiterhin alle Daumen. Der Kleine ist ja noch ein schlimmerer Pechvogel als unser kleiner Arnold. Zum Glück hat er so tolle Pflegemenschen wie Euch!!!   -anbet2- -anbet2-
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: muppi am 20.Nov.2014, 21:10:37
Hallo, wie geht es meinem Lieblingsschäfchen denn????
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: SpinningJenny am 21.Nov.2014, 06:19:47
Huhu!

der Ohrabszess wurde operiert (seine EX-Frau, mit der er damals Kinder hatte, hatte zeitgleich einen Ohrabszess).
Den Abszess habe ich bis vor Kurzem ausgekratzt und gespült, jetzt ist die Behandlung zu Ende. Er hatte lange einen Halskragen,
unter dem er richtig gelitten hat.
Als der weg war, war er wieder fröhlich :-)
Muss ihm noch schnell Kuller einweichen .

LG 
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: Schnuffi-Julchen am 03.Feb.2015, 09:12:18
Hallo,
ich würde mich sehr freuen, etwas von Lämmy zu hören. Wie geht es dem kleinen Schäfchen? Hat er mittlerweile eine neue Partnerin gefunden, mit der er gut klar kommt?
Es wäre schön auch mal wieder Bilder von ihm zu sehen.
Alle Liebe
Pauline
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: SpinningJenny am 10.Feb.2015, 12:10:01
Huhu!

Er hat sogar 2 Partnerinnen.
Rita und Ziege. Auf Ritas Rücken legt er auch gern sein Kinn ab, wie damals bei Ira.
Vor ca. einer Woche hat Lämmy wieder die Zähne gemacht bekommen. Er frisst mit seinen
wenigen Rest-Zähnen sogar an Möhren und anderem Grün. Die Kuller versuche ich daher etwas zu reduzieren,
weil die Damen einfach total fett geworden sind.  :o
Ansonsten kommt er gern an die Gitter gelaufen, macht Männchen und will beschmust werden :-)

LG
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: muppi am 22.Feb.2015, 19:46:05
Gibt es mal wieder Bilder von Lemma  -anbet2- -anbet2- -anbet2- -anbet2- -anbet2- bitte bitte bitte  -anbet2- -anbet2- -anbet2- -anbet2-
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: SpinningJenny am 22.Feb.2015, 20:43:14
hab aktuell weder ein Schmachtfon noch ne Kamera  :-\

LG
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: Schnuffi-Julchen am 03.Jul.2015, 08:39:45
Hallo,
seit 5 Monaten haben wir nichts von Lämmy gehört. Wie geht es ihm? 
Ehrlich gesagt finde ich es etwas traurig, dass die Spender für Lämmy immer um Neuigkeiten nachfragen müssen.
Es wäre schön, wenn so alle 1-2 Monate ein aktueller Stand und im Idealfall ein Foto veröffentlicht wird. So kenne ich das von meinem anderen "Paten"- Kaninchen.
Liebe Grüße
Pauline
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: SpinningJenny am 09.Jul.2015, 10:37:45
Huhu!

Sorry!

Es geht ihm gut, alles wie gehabt, er frisst gut, oft auch etwas Grünzeug mit seinen verbleibenden Zähnchen.
Er bekommt alle 6 Wochen die Zähne in Narkose geschliffen, auch alles wie gehabt.
Mittlerweile hab ich auch ein Schmachtfon und kann ihn mal fotografieren.

LG,
Jenny
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: SpinningJenny am 22.Jul.2015, 00:59:07
Er lässt es sich gut gehen. Fotografiert Dienstag Abend  :)

(http://abload.de/img/laemmy_rita22_7_15_kl66l2n.jpg) (http://abload.de/image.php?img=laemmy_rita22_7_15_kl66l2n.jpg)

LG
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: Schnuffi-Julchen am 23.Jul.2015, 09:19:34
Vielen Dank für das süsse Bild. Ich finde es so schön, dass Lämmy wieder eine liebe Partnerin gefunden hat.
Alles Liebe
Pauline
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: SpinningJenny am 24.Dez.2015, 13:28:11
Huhu!

Die Partnerin auf dem vorherigen Foto, Rita, ist leider nach einer Krebserkrankung verstorben.
Lämmy war aber in einer 3er Gruppe, so dass er es sich mit Ziege weiter gut gehen lässt.

Lämmy und ich bedanken uns ganz herzlich für alle, die ihn schon so lange unterstützen!
Ohne Euch wäre so ein kostenintensives Tier kaum tragbar!
Er bekommt weiter alle 6 bis 7 Wochen die Zähne in Narkose geschliffen. 

Lämmy und ich wünschen allen Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!
Aktuelles Foto von vor ein paar Tagen:

(http://abload.de/img/laemmy_ziegelzsig.jpg)

LG,
Jenny
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: Cleomi am 24.Dez.2015, 22:49:12
Frohe Weihnachten Lämmy! -verliebt-
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: SpinningJenny am 08.Mär.2016, 13:53:44
Huhu!

Ich mache total oft süße Kuschelfotos und mir kam die Idee, dass alle Lämmy-Unterstützer in eine Whatsapp-Gruppe kommen könnten.
So bekommt ihr oft und auch noch exklusiv Bilder.
Wäre das eine Idee?

LG,
Jenny
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: Schnuffi-Julchen am 03.Apr.2016, 12:39:13
Hallo Jenny, -dafuer-
ich bin nicht so oft auf deiner Seite und deshalb ist meine Reaktion zeitverzögert. Aber ich finde die Idee super. Ich bin dabei und unter 01575-8526710 zu erreichen.
Vielen Dank für die Idee.
Einen schönen Sonntag wünscht dir und allen Lämmy-Fans
Pauline
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: Orakel am 19.Jul.2016, 22:25:08
Huhu Lämmy,

viele liebe Grüße von deinem Söhnchen Micky. Mir geht es prima und ich mache in ein paar Wochen mit meiner Freundin wieder Urlaub bei der Iris.
(https://abload.de/img/071d5kox.jpg) (http://abload.de/image.php?img=071d5kox.jpg)

Ich bin immer gesund gewesen und habe zum Glück auch prima Zähnchen  :)

Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: SpinningJenny am 29.Jul.2016, 11:29:00
Ohhhhh ein Lämmy-Sohn!!  -party- -applaus- -party-

Wo kommt der denn her? Wo sind die anderen, gibts noch mehr Geschwister von denen man weiß, wo sie sind?
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: Lomasi am 29.Jul.2016, 13:51:53
Ich wusste gar nicht das es einen Wurf gab.
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: SpinningJenny am 29.Jul.2016, 15:50:31
Doch, war noch vor "meiner" Zeit. Mauseschaf hat/hatte die Mutter. Die Babies gingen dann zuerst nach Hückelhoven. Mir fällt der Internetname nicht ein, aber ich fahre immernoch in seine Werkstatt mit meinem Auto, weil die so klasse ist  ;D
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: Orakel am 14.Aug.2016, 22:27:47
Freunde von mir haben Micky (der wie Lämmy aussieht) und seine Schwester Minnie (die süße schwarz-weiße Dame) damals zu sich geholt. Sie wurden mit den weiteren Geschwistern von Steffi (Steffix) großgezogen und weiter vermittelt. Minnie ist leider in diesem Jahr verstorben und Micky hat eine neue Partnerin. Die beiden sind zur Zeit zur Urlaubsbetreuung bei mir und fressen mir die Haare vom Kopf.

Hier ein Foto von Micky und seiner Schwester Minnie

(https://abload.de/img/154vcumi.jpg) (http://abload.de/image.php?img=154vcumi.jpg)

LG Iris
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: SpinningJenny am 15.Aug.2016, 00:16:54
Micky sieht ganz anders aus  ;D
Ganz andere Stirnwölbung  :D
Schade, dass Minnie verstorben ist.  :-\
Titel: Antw:Lämmy braucht dringend Eure Hilfe!
Beitrag von: SpinningJenny am 23.Dez.2016, 14:56:33
Huhu!

Lämmy wurde vor 14 Tagen sehr krank. Er fraß nichts mehr, hatte Untertemperatur.
Er musste engmaschig tierärztlich betreut werden, es wurden Kontrastmittelröntgenaufnahmen gemacht, dann Kontrollaufnahmen, bis wir entscheiden konnten, dass er zugefüttert werden kann, ohne dass der Magen platzt.
Auch konnten wir so entscheiden, dass eine Magen- OP nicht sinnvoll ist, da das Problem im Dickdarm lag.
Nach vielen Medikamenten, Röntgenbildern, nächtelangem Zufüttern durch mich bzw. meine TÄ haben wir Lämmy retten können.
Im Anschluss genötigte er dann seine Zahn-OP, die er alle ca. 6 Wochen bekommt.
Er ist jetzt wieder total fit, frisst und kuschelt mit seinem Weibchen, wälzt sich genüsslich und genießt sein Leben.

Durch diese lebensrettenden Maßnahmen sind Kosten von ungefähr 850 Euro entstanden.
Das Notfallkonto für ihn enthält derzeit 150 Euro (vielen lieben Dank an die Einzahler!)  :-*

Falls jemand einen Euro für Lämmy dazugeben möchte, würden wir und Lämmy uns sehr freuen.
Nur mit Eurer Hilfe ist es uns möglich, uns um Tiere wie Lämmy zu kümmern.
Er wäre seit Jahren tot, hatte Abszesse am Unterkiefer, Einschläfern stand im Raum.
Er lebt nun gut ohne untere Backenzähne. In der Zwischenzeit hatte er Ohrabszesse sowie eine mysteriöse Lähmung. Das Schäfchen hat also schon Einiges mitgemacht. Dennoch zweifle ich keine Sekunde daran, dass es richtig war und ist, alles für ihn zu tun, solange er sein Leben noch so genießt wie im Moment.

IG Kaninchentreff
Konto-Nr.: 5600935013
BLZ 380 601 86
Volksbank Bonn Rhein-Sieg

IBAN: DE223800601865600935013
in Papierform: DE22 3806 0186 5600 9350 13

BIC: GENODED1BRS

(https://abload.de/img/laemmy_ziege_202qgh.jpg) (http://abload.de/image.php?img=laemmy_ziege_202qgh.jpg)

Für regelmäßigere Fotos könnt ihr mich gern wegen einer Whatsapp Gruppe anschreiben.


Danke,

LG,
Jenny