Zum Hauptinhalt springen
Thema: E.cuniculi??? (1018-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

E.cuniculi???

Hallo Ihr,

ich weiß, ich hab's vorhin schon im Info-Thread für EC geschrieben, aber ich hab Sorge, dass es da übersehen wird... Wer kann, möge den Beitrag da gern löschen... Sorry, ich hab nur so Sorge, irgendwas falsch zu machen!!!

Gestern hat mein kleiner, Shadow, angefangen immer wieder den Kopf zu schütteln. Nicht besonders stark, eher, als würde ihn etwas kizeln. Eben gerade hat meine Häsin dann plötzlich beim Putzen den Kopf in den Nacken gelegt und das Mäulchen dabei weiter bewegt, als würde sie sich putzen, bzw. als würde sie irgendwas fressen... Ganz seltsam. Da sie chronischen Schnupfen hat, macht sie sowieso beim Putzen immer etwas seltsame Geräusche, dabei eben auch. Nun habe ich heute schon diesen ersten Beitrag über E.C. im Infothread gelesen und habe Angst, dass die beiden das nun haben - sie wurden nämlich nicht geimpft. Meine TÄ, die einzig Gute in der Gegend, hat erst morgen vormittag wieder Sprachstunde, ich konnte sie also nicht erreichen. Habe ich mich unnötig erschrocken? Was soll ich machen? Worauf sollte ich achten? Morgen geht's auf jeden Fall zur TÄ, gleich als Erstes, aber zu einer anderen mag ich echt nicht gehen.
LG,
None

Re: E.cuniculi???

Antwort #1
Gegen E.C. kann man nicht impfen. Da beide Kaninchen Symptome zeigen, kann es sich schon gut darum handeln. Sicherheit kann man durch einen Bluttest bekommen, wo dann die Titerhöhe bestimmt wird (nicht nur der Ja-Nein-Test, denn viele Nins tragen den Erreger völlig symptomfrei in sich). Vorher sollten aber die Ohren angeschaut werden. Kopfschütteln und so kann auch ein Zeichen für ne Mittelohrentzündung sein.

Sollte sich der E.C.-Verdacht verhärten, dann ist Panacur so ziemlich das wichtigste Medikament. Da es relativ nebenwirkungsfrei ist, solltet ihr damit morgen sofort anfangen. Dazu gibt man dann noch Vitamin B und ein gehirngängiges Antibiotikum. In ganz schlimmen Fällen wird auch noch Cortison gegeben, aber da scheiden sich die Geister, denn Cortison ist ein enormer Hammer. Lieber erstmal ohne probieren.

GLG, Vanny

Re: E.cuniculi???

Antwort #2
Ah, stimmt, sorry...  -keineahnungwasdasdarstellenso

Aber wenn ich nicht weiß, ob sie E.C. haben, ist es dann gut, ihnen AB zu geben? Gerade weil meine Häsin ja jetzt endlich wieder zunimmt?

*ganz nervös rumzappel und auf morgen wart*

Re: E.cuniculi???

Antwort #3
...So ein Mist, dass die Edit-Funktion hier ausgeschaltet ist ^^"
Zitat von: "Vanny1984"
Sollte sich der E.C.-Verdacht verhärten, dann
Meine Frage hat sich also erledigt...

Sollte ich denn den Bluttest in jedem Fall machen lassen? Soll ich unbedingt darauf bestehen? Auch wenn es z.B. eine Ohrenentzündung ist?

Re: E.cuniculi???

Antwort #4
Wenn sich die Ohren als Übeltäter rausstellen, dürfte der Bluttest überflüssig sein, sofern keine anderen Symptome auftreten, die vielleicht auf ne Dopplung mit E.C. hindeuten. Auf der anderen Seite ist so ein Bluttest auf E.C. mit nem großen Blutbild dazu auch nicht ganz falsch, um mal einen guten Überblick über die Organfunktionen zu bekommen... Natürlich kostet das ordentlich... Schwierig!

GLG, Vanny

Re: E.cuniculi???

Antwort #5
Hmh... ich frag morgen einfach mal nach. Den Rest des Abends haben die Nins sich kein bisschen seltsam verhalten, waren wie immer... Vllt. auch Paranoia meinerseits? ^^" Ich werd es morgen bei der TÄ mal ansprechen und schauen, was sie meint...
Danke jedenfalls!