Zum Hauptinhalt springen
Thema: Die Sache mit den guten Darmbakterien (704-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

Die Sache mit den guten Darmbakterien

Hallo!

Wenn die Kaninchen Durchfall, Verstopfung, AB-Gabe, etc. haben wird einem ja immer zur Gabe von Bene Bac, RodiCare Bac geraten.
Was passiert eigentlich, wenn man das nicht gibt? Vermehren sich dan die verbliebenen guten Bakterien, oder ist ein Kaninchen in der Lage diese zu produzieren, oder hat es dann für immer zu wenig?
Viele Grüße
Tania

Antw:Die Sache mit den guten Darmbakterien

Antwort #1
ich habe hier nach AB sowas nicht gegeben. ich glaube es ist nur als unterstützende, nicht als zwingende maßnahme anzusehen.
LG
Lebenskünstler ist, wer seinen Sommer so erlebt, dass er ihm noch den Winter wärmt.

Antw:Die Sache mit den guten Darmbakterien

Antwort #2
Huhu,

einem einzigen Kaninchen gab ich damals kein BBB bzw PPB bei der AB-Gabe. Es bekam über Nacht extremen Durchfall, war am nächsten Tag stark dehydriert, ich brachte es augenblicklich zum Tierarzt und trotz Infusion schaffte es mein Filou leider nicht mehr.

BBB soll einfach nur helfen, dass das AB den Magen-Darm-Trakt nicht gänzlich zerstört, so habe ich das gelernt. Daher ist aber auch sehr wichtig, dass zwischen der Gabe von BBB und dem AB mehrere Stunden liegen, denn sonst hebt das AB die Wirkung vom BBB wieder auf.

Insbesondere bei empfindlicheren Kaninchen gibt man es. Meine Fussel dagegen benötigt es bei einer AB-Gabe nicht, sie ist da sehr robust.
Liebe Grüße

Antw:Die Sache mit den guten Darmbakterien

Antwort #3
Danke Stiefelchen und Fiete  :-*
Viele Grüße
Tania