Willkommen, GAST! Bitte melde Dich an oder registriere Dich.
Top 50 Kaninchen

<-- Klick mich :-)

www.SCHEUNENLÄDCHEN.com - hier gehts zum Shop^ Hier klicken, um KT-Freund bei facebook zu werden!

AutorThema: Sarah's kleine,ungezogene Rasselbande  (Gelesen 467 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sarah578

  • Stöpsel
  • *
  • Beiträge: 42
  • Dank erhalten: +1/-0
Sarah's kleine,ungezogene Rasselbande
« am: 27.Mai.2017, 09:07:15 »
Hallo liebe Community.
Wir sind neu hier und würden uns gerne einmal vorstellen...


Isabell (Widderdame) :
Hallo,ich bin die Isabell.Mama hat gesagt,ich soll mich doch mal vorstellen.
Ich bin eine ausgeglichene,ruhige Widderdame.
Ich bin 1,5 Jahre alt und habe die wunderschöne Farbe braun/grau/weiß.
Bis letzten Montag den 22.5.17. hoppelte ich jeden Tag von morgens bis abends mit meiner Freundin Greys herum...Alles machten wir zusammen...selbst das Kuscheln und den anderen das Futter auffressen...
Aber dann machte Greys plötzlich irgendeinen Quatsch mit ihrem Fuß.
Mama kam dann ins Zimmer und nahm Greys weg. Ich sah noch,Wie ihr Fuß schlackerte,aber dann hat Mama versucht,Greys etwas zu beruhigen und ihr etwas die Schmerzen zu nehmen...
Aber alles nützte nichts,Greys musste ins große Tierkrankenhaus...
Als sie wieder da waren,wollte ich Greys gerade aus der Transportbox begrüßen und wieder mit ihr kuscheln und schlabberte ihr das Gesicht ab...
Doch Greys bewegte sich nicht mehr und Mama weinte ganz doll.Ich begriff dann,was los war und verzog mich...Mama sagte irgendwas von Unterschenkelbruch und dass man den Fuß um 180 Grad drehen konnte...keine Ahnung,was dann heißt...
Die ersten 2 Tage nachdem Greys nicht mehr da war,hörte ich Mama ganz viel weinen...und ich war auch ganz doll traurig,denn Möhrchen kuschelt immer nur mit Sina und Bommel will auch nichts mit mir zu tun haben...Naja, der wäre mir aber auch zu klein...der wiegt ja gerade mal die Hälfte von mir...
Die ersten 2 Tage hatte ich keinen Hunger,aber Mama sagte,ich muss erstinstanzlichen und dass es Greys nun gut geht...Ich vertraue ihr da einfach mal und hoffe,dass das stimmt...
Weil Mama und ich so traurig sind und Mama mich nicht mehr so sehen kann,Wie ich nur wenig esse und immer alleine sitze,zieht am Freitag eine Emmy bei uns ein.Mama sagt,sie kommt aus einem Heim,wo Tiere abgegeben werden,wenn sie keiner mehr will...Mama würde uns sagtowas niemals antun...Aber egal,ich hoffe nur,diese Emmy ist nett.
Sie soll fast so aussehen wie meine frühere Hasenfreundin.Die war weiß und nochmal weiß und hatte blaue Augen mit Schlappohren...So wird die neue wohl auch aussehen...jedenfalls fast,nur ohne das Löwchenfell...
Mama sagt,sie lebte vorher mit einem unkastriertem Mann zusammen in einem Gefängnis...sowas gibt es bei uns gar nicht...Wir haben dauerhaft 16-20 Quadratmeter Platz....Die neue soll auch schon 2 mal Mama geworden sein...ganz schön traurig,aber Mama holt sie da ja heraus...Ich hoffe,die ist nett,aber meine Greys wird sie trotzdem nicht ersetzen...Greys war nämlich ganz schwarz und hatte einen unbeschreiblichen Charakter. Wenn die neue ankommt,will Mama nochmal mit ihr zum Arzt und sie auf Läuse oder wie das heißt testen lassen und die Zähne anschauen lassen...was diese Menschen immer mit unseren Zähnen haben,die sind doch ganz normal...
Diese komische Spritze mit diesen Keimen hat sie schon bekommen...Ich zum Glück auch...Ich muss erst nächstes Jahr wieder zum impfen...Mama sagt,dieses Zeug hält ein Jahr...Nobinagelack oder so soll das heißen... ,,Isabell,das Zeug heißt doch Nobivac! ..."... Achso,genau doch meinte ich :-).

Ich freue mich darauf,euch alle kennenzulernen.
Eure Isabell
Liebe Grüße von ❤Sarah❤; ❤Möhrchen❤Emmy❤Isabell❤Fiona❤Bommel❤Sina❤ und auch von den Engelchen😇Lea😇Emily1😇Bolle😇Emily2😇Greys😇😭😭

Offline Sarah578

  • Stöpsel
  • *
  • Beiträge: 42
  • Dank erhalten: +1/-0
Antw:Sarah's kleine,ungezogene Rasselbande
« Antwort #1 am: 27.Mai.2017, 09:23:03 »
Hallo,ich heiße Möhrchen.
Ich bin ein freches 1 -jähriges Zwergkaninchen mit der schönen Farbe wild mit schwarzen Haarspitzen,weiß,weißen Ohren mit grauen Punkten...
Ich lebe seit Oktober bei Mama und habe mich mit meiner Sina ganz,ganz doll angefreundet...
Wir beide machen Alles zusammen, sind ein Pärchen und kuscheln meistens zusammen in der Ecke...
Jedes mal wenn es Futter gibt,rennt Sina sofort hin und schaut,was es gibt...Ich bleibe lieber erstmal versteckt,bevor mich Mama noch schnappt und bei mir alles kontrolliert...Mama sagt,dass muss sein,ich finde das nicht....

Bei dieser komischen Person mit den ganzen Geräten und wo es so sauber und desinfiziert riecht,war ich dieses Jahr zum Glück schon...Mama sagt,wenn ich gesund bleiben, geht es dieses Jahr nur noch einmal da hin und da soll die Frau gucken,ob bei mir alles fit ist...So ein Quatsch aber auch...
Dieses Spitze Ding was uns immer pickt, brauche ich dieses Jahr Gott sei Dank nicht mehr....obwohl...oh nein,da steht ja noch diese Impfung an,die ganz neu ist... Flügelfeder ,,Möhrchen,Filavac!!!" ........oder so heißt das....Danke Mama, das meinte ich doch auch! . :-).

Naja egal,ansonsten geht es mir gut und ich freue mich, euch kennenzulernen.

Euer Möhrchen
Liebe Grüße von ❤Sarah❤; ❤Möhrchen❤Emmy❤Isabell❤Fiona❤Bommel❤Sina❤ und auch von den Engelchen😇Lea😇Emily1😇Bolle😇Emily2😇Greys😇😭😭

Offline Sarah578

  • Stöpsel
  • *
  • Beiträge: 42
  • Dank erhalten: +1/-0
Antw:Sarah's kleine,ungezogene Rasselbande
« Antwort #2 am: 27.Mai.2017, 09:29:43 »
Hi,ich bin Sina....
Ich bin ein 11 Monate altes Löwchen mit einem frechen Charakter und Propellerohren...
Ich mache immer Quatsch und liebe es,mit meinem Möhrchen zu kuscheln...Wir sind ein Herz und eine Seele,auch, wenn wir nach 24 :00 Uhr an Silvester die Rangordnung für das neue Jahr geklärt haben.Auch ich bin geimpft außer gegen die neue Chinaseuche und liebe frische Wiese.
Bisher war ich immer gesund,nur einmal hatte ich ganz doll Bauchschmerzen...Das war zu viel frischer Löwenzahn....Bommel hatte 2 Tage vorher das gleiche und Mama dachte sich schon, was ich habe...Sie hat mir dann Bommels Medikamte gegeben und den Bauch massiert...die Tierärztin sagte dann,Mama hat das gut gemacht und schon ging es mir wieder besser....blöde Aufgasungen....

Bis dann,eure Sina
« Letzte Änderung: 27.Mai.2017, 09:32:23 von Sarah578 »
Liebe Grüße von ❤Sarah❤; ❤Möhrchen❤Emmy❤Isabell❤Fiona❤Bommel❤Sina❤ und auch von den Engelchen😇Lea😇Emily1😇Bolle😇Emily2😇Greys😇😭😭

Offline Sarah578

  • Stöpsel
  • *
  • Beiträge: 42
  • Dank erhalten: +1/-0
Antw:Sarah's kleine,ungezogene Rasselbande
« Antwort #3 am: 27.Mai.2017, 09:37:48 »
Huhu, ich bin der Bommel.
Ich bin ein 8 Monate alter Minizwerg und bin weiß-karamell farbend.  Ich bin ein kleiner Einzelgänger und sitze lieber alleine in meinem Häuschen,statt mit dem arroganten Möhrchen zu kuscheln.Gerne kuschel ich aber hin und wieder mal mit Sina.
Ich glaube, Möhrchen ist eifersüchtig,weil es seine Sina ist,aber psssst...nichts verraten....

Ansonsten bin ich kerngesund und munter und bin auch durchgeimpft  außer RHD2.Das soll ich aber noch bekommen....Also die Impfung,nicht die Seuche....

Einmal hatte ich nur eine Aufgasung,aber Mama hat mich gut gepflegt und nun bin ich wieder ganz fit...

Freue mich, euch kennenzulernen,euer Bommel.
Liebe Grüße von ❤Sarah❤; ❤Möhrchen❤Emmy❤Isabell❤Fiona❤Bommel❤Sina❤ und auch von den Engelchen😇Lea😇Emily1😇Bolle😇Emily2😇Greys😇😭😭

Offline Sarah578

  • Stöpsel
  • *
  • Beiträge: 42
  • Dank erhalten: +1/-0
Antw:Sarah's kleine,ungezogene Rasselbande
« Antwort #4 am: 27.Mai.2017, 09:57:19 »
Hallöchen,ich bin die Fiona...
Ich bin ein 3 jähriges Löwchen,dass Unsinn im Kopf hat und immer essen will.
Leider bin ich krank und habe einen Kieferabszess,den man nicht mehr behandeln kann...die Entzündung ist zu weit in den Knochen geschritten und bricht nach einer OP immer wieder neu aus...
Seit der letzten OP haben wir das jedoch ganz gut im Griff....
Die OP hatte ich im großen Tierkrankenhaus...Davor wollte mich die andere Tierärztin mit einem Jahr einschläfern, aber Mama hat Nein gesagt, weil es mir gut geht...Ich fresse,mache Unsinn,wälze mich und mache alles,was Kaninchen so machen...natürlich bekomme ich Schmerzmittel.Die stellen wir aber auf meinen Zustand ein.Wenn es mit gut geht, bekomme ich die nicht.Wenn ich jedoch nur rumsitze und  kaum futtern will,bekomme ich Schmerzmittel...
Das Abszess wächst immer Bis zu einer bestimmten Größe und hört dann aber auf zu wachsen...
Wenn es wieder zu groß wird,fahren wir zum Arzt und der öffnet das mit örtlicher Betäubung.Dafür muss ich nicht in Narkose...
Ich bin noch so jung und weil es mir so eigentlich ganz gut geht, lässt Mama mich leben...Wir haben jedoch eine Vereinbarung,an Diebin uns halten (mein Knochen löst sich auf und man kann nichts mehr machen)...Wenn es mir einmal so schlecht deswegen gehen sollte und man mir nicht mehr in einen besseren Zustand helfen kann und ich gehen möchte, lässt Mama mich gehen...Aber wir hoffen,dass es niemals so kommt und sich die Entzündung bis ins hohe Alter bei mir mit schleicht und etwas anderes vielleicht einmal mein Todesurteil ist.Zur Zeit lebe ich leider noch alleine ,aber wenn Emmy kommt, möchte Mama mich zusammen mit ihr in die 4-rer Gruppe integrieren...Oha,na ob das klappt?!.
Die bisherigen Begegnungen mit denen machten mich ganz schön fertig und Mama brach das ab...Aber wenn Emmy da ist, sind wir wenigstens zu zweit, die sich dadurch kämpfen....

Ansonsten war ich eigentlich immer total gesund und hatte nur einmal eine Augenentzündung durch Zug,aber das legte sich wieder mit Salbe...
Mama sagt immer,irgendwann bin ich noch als uhralte Knackeroma bei ihr...das sagt sie,weil nun schon zuvor 5 gesunde Kaninchen gestorben sind...Schlaganfall,,,einfach so" (der hatte was,was niemand rausfand ),Hirnblutung,Unterschenkelbruch,Antibiotikaunverträglichkeit usw. usw. ...Das Älteste soll gerade mal 4 davon gewesen sein...
Mama ist stolz auf mich,dass ich so viel Lebenswillen habe und ich schon 3 bin...hoffentlich können wir davor irgendwann mal eine 1 hängen...

Ich bin übrigens ein Zahnkaninchen und hasse Alles was grün ist....sowas mag ich gar nicht....

Naja,ich freue mich,euch alle kennenzulernen...
Eure Fiona[\color]
Liebe Grüße von ❤Sarah❤; ❤Möhrchen❤Emmy❤Isabell❤Fiona❤Bommel❤Sina❤ und auch von den Engelchen😇Lea😇Emily1😇Bolle😇Emily2😇Greys😇😭😭

Offline Sarah578

  • Stöpsel
  • *
  • Beiträge: 42
  • Dank erhalten: +1/-0
Antw:Sarah's kleine,ungezogene Rasselbande
« Antwort #5 am: 27.Mai.2017, 10:08:23 »
Hallo,ich bin die Emmy (bevor meine neue Mama mir einen neuen Namen gegeben hat, hieß ich Else.)
Ich bin ein 1 jähriges Zwergwidderchen mit der Farbe schneeweiß und blauen Augen.
Mein Leben war bisher nicht so schön,denn ich musste es mit einem unkastriertem Mann in einem kleinen Käfig aushalten...Udo wurde deshalb auch schon 2 mal Mama.Schrecklich,oder???
Naja,Mama holt mich ja endlich am Freitag hier raus.
Danach will sie mich nochmal untersuchen lassen,auch,wenn das Tierheim mich schon untersucht und geimpft hat...Mama meint,sicher ist sicher...
Am Samstag soll ich dann zu gleich 5 neuen Freunden....Ich hoffe so sehr, dass sie lieb zu mir sind...Aber Mama passt ja auf mich auf...

Mehr über mich erfahrt ihr wenn ich Zuhause eingezogen bin...
Bis bald,eure Emmy.
Liebe Grüße von ❤Sarah❤; ❤Möhrchen❤Emmy❤Isabell❤Fiona❤Bommel❤Sina❤ und auch von den Engelchen😇Lea😇Emily1😇Bolle😇Emily2😇Greys😇😭😭

Offline Tania

  • THE Longtime-member
  • Moderator
  • Frith
  • *****
  • Beiträge: 4507
  • Dank erhalten: +52/-0
  • Nick - für immer unvergessen
Antw:Sarah's kleine,ungezogene Rasselbande
« Antwort #6 am: 27.Mai.2017, 22:50:12 »
Hallo Sarah578,

willkommen bei uns im Forum  -welcome-

Ui, hast Du Deine Kaninchen toll vorgestellt  -applaus-
Viele Grüße
Tania

Offline Sarah578

  • Stöpsel
  • *
  • Beiträge: 42
  • Dank erhalten: +1/-0
Antw:Sarah's kleine,ungezogene Rasselbande
« Antwort #7 am: 28.Mai.2017, 13:39:44 »
Danke für den netten Wilkommensgruß :)

Nun muss ich mich aber auch mal vorstellen ;D...

Ich bin Sarah und bin noch recht jung (bitte nicht falsch verstehen, ihr seid natürlich auch noch jung! ;D).Ich bin noch unter 15,sagen wir's mal so...mein genaues Alter verraten ich euch aber nicht ;).
Ich bin Gymnasiastin und entschuldige mich,dass ich vielleicht schon etwas ,,besser" schreibe, als andere in meinem Alter...viele,die nur meine Texte lesen (Internet),glauben mir meine Altersklasse nicht.Mir liegt das Schreiben einfach und ich kann da auch nichts für...So schreibe ich einfach  ;D
Ich wohne mit meinen bald wieder 6 Kaninchen in meinem zimmer zusammen...Bei mir werden die Tiere nicht eingesperrt, weil es sich für mich nicht gehört... Meine Tiere sollen am Leben teilhaben und keine Gitterstäbe oder Wände anschauen...
Meine Kaninchen leben alle zusammen in einer Gruppe....Bis auf Fiona,die ja leider das blöde Kieferabszess hat...Aber sobald Emmy da  ist,wird Fiona mit in die Vergesellschaftung gezogen...

Falls mal ein Hasi krank ist,bleibe ich trotz Schule gerne mal die Nächte wach um zu Päppeln, nach ihm zu schauen und ihm zu sagen,er soll kämpfen und wieder gesund werden....Das gehört alles für mich dazu und ist für mich selbstverständlich. ...


Auch,wenn ich mal nicht die ganze Nacht im Krankheitsfall eines Kaninchens wach bleibe,stehe ich alle 2-3 Stunden auf...

Meine Kaninchen haben dauerhaft über 16 Quadratmeter zur Verfügung und die Zimmerür ist meistens immer auf,wenn ich da bin.

Dann können Sie gerne immer aus dem Zimmer kommen....So haben sie dann über 30 Quadratmeter (einige Bereiche sind tabu für sie).

Geimpft werden alle bei mir,dass lasse ich definitiv nicht aus....Es sei denn, ich werde irgendwann mal an ein Kaninchen kommen,welches den Impfstoff nicht verträgt...Dann gibt es aber andere Lösungswege,wie man die ganzen Erkrankungen eeeeetwas abdichten kann...Aber zur Zeit vertragen alle dies und ich erfreuen mich jeden Tag an den Süßen...
Tiere bedeuten für mich die Welt....für meine Tiere würde ich Nein allerletztes Hemd geben und alles erdenkliche für sie tun,damit es ihnen gut geht....
Die Ernährung ist bei uns ein Gemisch...Ich versuche möglichst ad.libitum,aber dann gibt es auch mal wieder feste Zeiten,wo dann bis zur nächsten Fütterung genug bereitgestellt wird...immer mal so,mal so ;D
Heu und Wasser ist immer da....
Für Notfälle habe ich eine kleine Hausapotheke mit Schmerzmittel, ,Bauchmedikamtenten, Verdaaungsmedikamten, Fieberthermometer, Päppelzeugs und all sowas.
So,aber das war jetzt meine Haltung und nichts über mich ;D

Ich habe mich hier angemeldet, weil ich mich gerne mit erfahreneren Kaninchenhaltern als ich bin austauschen würde...
Aber eines kann ich partu nicht ab....Wenn mir welche sagen,die Tiere haben es bei mir nicht gut und ich soll Tiere weggeben...Dann werde ich zur Löwin....
Natürlich sage ich aber auch nicht, meine Tiere haben es bestens bei mit und man kann überhaupt nichts mehr verbessern....lernwillig bin ich, na klar ;D
Und ich freue mich auch über Tipps,denn ich versuche,meinen Kaninchen ein schönes Kaninchenleben zu verwirklichen....


So,jetzt aber mal zu mir ;D.....
Ich bin gesundheitlich auch nicht gesund,mein Körper baut keinen Zucker ab,die Schilddrüse ist nicht in Ordnung,ich habe eine Hysterminenttoleranz....Aber das ist noch wenig.....ich könnte ansonsten jetzt bis Weihnachten über meine Gesundheit schreiben.... -seufz-
Für mich bedeuten meine Kaninchen Familie,Freunde und.....Leben......Deshalb versuche ich es ihnen so gut wie möglich zu machen.....

Leider musste ich auch schon 5 Kaninchen verlieren....
Mein allererstes Kaninchen fand ich einfach tot vor....Das hatte wahrscheinlich einen Schlaganfall....ist nicht schon, wenn man mit 11 Jahren ins zimmer kommt und dann liegt das Lieblingskaninchen tot im Käfig  (typische Anfängerfehler hatte ich dort....Webseiten haben mein Wesen geweckt und ich änderte meine Haltung. ...) und man hebt es an und es ist auch noch steif.....nicht so schön....
Dann hatte ich mal ein Kaninchen aus einem Tierheim, der wurde immer und immer dünner....Irgendwann kam ich dann vom reiten (mein Hobby),Mama ging mit den Hunden Gassi und dann lag er tot in der Box (wenn wir nicht da waren,machte ich ihn Indien Box,weil er immer umfiel und nicht mehr alleine hochkam...in der Box hatte er mehr halt).
Da war ich dann auch alleine und es war das 2.Kaninchen,was ich alleine auffand....

Eins hatte sich mit einem anderen gebissen und die Unterlippe war durchtrennt....Sie vertrug das Antibiotikum nicht und bekam Herzrasen....beim Tierarzt angekommen,bekam sie Cortison  (ich weiß jetzt, dass das wohl auch nicht so gut sein soll)...nach ca.5 Minuten wollte sie ganz schnell los laufen und dann war sie tot -seufz-

Einen Monat später schlug sich eines meiner Kaninchen einen Zahn heraus....irgendwie schien sie sich gestoßen zu haben und erhielt Hirnblutungen....
Sie musste ich in einem Alter von 4 Monaten erlösen....
Dann war der Albtraum erstmal zu Ende....
Bis zum 22.5.17...
Dort musste ich nämlich meine Greys erlösen,bzw.habe es gemacht,weil die Tierärztin mit etwas falsches geraten hat....
Ich hörte es in meinem Zimmer poltern...Dann ging ich hinein und Greys lief so merkwürdig...Ich nahm sie dann hoch und ihr Fuß fiel sofort in alle Richtungen....
Ich war alleine,es war später Abend und Mama noch arbeiten (Gott sei Dank nur noch  10 Minuten)....
Ich habe dann gedacht, Mist, was machst du jetzt mit ihr.....
Ich habe ihr dann Schmerzmittel gegeben,weil es keine Frage war,dass sie Schmerzen haben musste....
Dann ging es in die Tierklinik und die Tierärztin war zu jung und hat uns geraten, sie zu erlösen....Ich dachte über eine Amputation nach, aber die Tierärztin meinte,die meisten Kaninchen überleben dort nicht einmal die Narkose...
Mir blieb dann nichts anderes übrig....quälen wollte ich sie nicht und rumlaufen hätte sie damit auch nicht länger gekonnt....
Am nächsten Morgen laß ich dann im Internet, dass die meisten Kaninchen damit gut umgehen können....Ich mache mir meeeegaaaa Vorwürfe,dass ich sie eingeschläfert habe....Sie hat auch noch so gekämpft....2 mal musste die Tierärztin Narkose nachspritzen...aus der ersten wäre sie wieder munter erwacht.....
Sie hatte einen Charakter,den man nicht beschreiben kann.....eine außergewöhnliche Aura hatte sie.....

Das alles ist schon hart in meinem Alter....

Ich habe auch niemanden in der Familie,die mich wirklich mit meinen Kaninchen unterstützen....Mama und andere sagen,4 Kaninchen können in ein 1,6 Quadratmetergehege....Das sehe ich definitiv anders.....
Entschuldigt mich bitte,wenn ich mal die ein oder andere Frage mehr hier einstelle,aber ich informiere mich darüber, was meine Kaninchen haben,Wie ich Ihnen helfen kann usw.....Und in meiner Umgebung kann mir dies leider niemand beantworten....

Mein Vater wohnt übrigens 250 km von mir entfernt,bemüht sich gar nicht und mich,zerreißt die Postkarte, die ich ihm schickte und hat seit Juni den Kontakt zu mir abgebrochen,bzw. ich zum ihm,weil ich mir sowas nicht wahr gefallen lasse.....




Sooooo,dass ist jetzt ein ganzer Roman,den ihr gelesen habt,aber viele,liebe Grüße  ;D
Liebe Grüße von ❤Sarah❤; ❤Möhrchen❤Emmy❤Isabell❤Fiona❤Bommel❤Sina❤ und auch von den Engelchen😇Lea😇Emily1😇Bolle😇Emily2😇Greys😇😭😭

Offline BruniFred

  • Halbstarker
  • **
  • Beiträge: 255
  • Dank erhalten: +14/-0
Antw:Sarah's kleine,ungezogene Rasselbande
« Antwort #8 am: 29.Mai.2017, 08:52:25 »
Hallo Sarah,  -welcome-

Du kennst ja Deine Tiere ziemlich gut, wenn man direkt mit ihnen zusammen lebt ist das einfacher als bei Außenhaltung. Fein, dass sie so viel Platz haben! Haben sie dann auch unterschiedliche Bodenbeläge und Versteckmöglichkeiten und etwas zum Hochklettern?

Ich könnte Deine Mutter sein (mein genaues Alter verrate auch ich nicht ;D), und kann dir sagen, der Tod eines Haustiers nimmt jeden mit, altersunabhängig. Ich finde, es verdient großen Respekt, dass Du Dich am Ende in erster Linie für das Wohlergehen Deines Tieres entscheidest - nach bestem Wissensstand - und hinterher auch noch bereit bist weiter zu lernen. Allerdings sind Forenbeiträge natürlich fast immer Einzelinformationen und können nur mit Abstrichen verallgemeinert werden. Die Ärztin der Tierklinik hat bestimmt aus ihren Erfahrungen und ihrem Kenntnisstand heraus beraten. Die beste Möglichkeit wäre vielleicht gewesen, eine andere ärztliche Meinung hinzuzuziehen, aber das bedeutet dann wieder eine andere Tierklinik suchen und noch einmal Verzögerung, Transport, ...

Ich wünsche Dir viel Glück mit der Vergesellschaftung. Hast Du denn einen neutralen Raum? Vielleicht ist es sinnvoll, einen Teil aus dem Großbereich (30m²) bereits vorher abzusperren, gründlich durchzuputzen und neu mit Kaninchenmöbeln einzurichten, so dass die Einheimischen sich dort nicht mehr ganz so wie Revierbesitzer fühlen.

Frohe Grüße,

Offline Sarah578

  • Stöpsel
  • *
  • Beiträge: 42
  • Dank erhalten: +1/-0
Antw:Sarah's kleine,ungezogene Rasselbande
« Antwort #9 am: 30.Mai.2017, 16:08:15 »
Huhu,ja klar haben sie Verstecke, aber Bommel ist der Einzige,der immer im Häuschen schläft.Die anderen sind immer in einer Ecke und  ruhen dort ;D
Bodenbeläge haben sie noch nur PVC Boden und halt Einstreu als Holzpellets in der Toilette  (Alles andere ist Saukram und es ist glaube ich verständlich, wenn man sich schon mit den Zwergen das Zimmer teilt,dass man dann nicht alle 3 Minuten fegen möchte  -engel-).

Diese Woche wollte ich aber gerne noch Baumwollteppichläufer und einen Kissenbezug aus Baumwolle besorgen und den dann mit Baumwolle ausfüllen. Anschließend soll der dann in mein altes Puppenbett  ;D.

In 2 Monaten habe ich eeeeendlich Sommerferien und wenn ich auch davor schon die Zeit finde,möchte ich gerne eine Burg aus Holz selber bauen und Schlafplätze mit Rampe zu einem Aussichtsplatz anbringen.
Hat jemand einen Tipp,welches Holz gut zum bauen aus dem Baumarkt wäre?
Und was könnte man gegen wunde Läufe nehmen, besonders mein Möhrchen neigt dazu....mein Bolle (der leider verstorben ist),hatte das auch mal und da bildete sich ein Abszess.
Das möchte ich bricht nochmal haben.
Freitag oder Montag (je nach dem,wann Emmy am Freitag ankommt) wollte ich ja eh mit Emmy zum untersuchen zum Tierarzt.Da wollte ich evtl. eine Salbe mitnehmen....
Kann man auch Penatencreme nehmen?

Ich freue mich über Antworten  :D
Liebe Grüße von ❤Sarah❤; ❤Möhrchen❤Emmy❤Isabell❤Fiona❤Bommel❤Sina❤ und auch von den Engelchen😇Lea😇Emily1😇Bolle😇Emily2😇Greys😇😭😭

Offline BruniFred

  • Halbstarker
  • **
  • Beiträge: 255
  • Dank erhalten: +14/-0
Antw:Sarah's kleine,ungezogene Rasselbande
« Antwort #10 am: 30.Mai.2017, 22:56:35 »
Wunde Läufe kommen leicht von zu hartem Bodenbelag. Stoff, Pappkarton oder Holz sind oft schon besser als einfacher PVC oder Kunstfaserteppich, gerade an heißen Sommertagen werden aber auch kühle Steinplatten sehr geschätzt.

Mein Bauholz habe ich meist aus der Reste-Ecke oder gar vom Sperrmüll geholt. Es kommt ja nicht auf genaue Maße an. Zum darauf laufen oder Sitzen ist es angenehmer, wenn es nicht glatt poliert/furniert sondern nur gesägt/gehobelt ist. Vollholz ist besser als Pressholz (Schadstoffgehalt und zum anknabbern).

Mir ist zur Behandlung wunder Hautstellen Penaten-Puder oder Bepanthen-Creme empfohlen worden. Creme ist halt in Zusammenhang mit Fell immer etwas schwierig.

Offline Sarah578

  • Stöpsel
  • *
  • Beiträge: 42
  • Dank erhalten: +1/-0
Antw:Sarah's kleine,ungezogene Rasselbande
« Antwort #11 am: 04.Jun.2017, 12:10:40 »
Hallo ihr lieben.
Leider haben wir vom Tierheim eine Antwort sage zur Else bekommen,nur weil unsere Hund etwas lauter waren bei der Begrüßung. :o

Nun habe ich eine  kleines Babykaninchen ,,gefunden" und sie ist gestern ein gezogen.

Emmy

Hallo,ich bin Emmy.
Ich bin gestern in mein neues Zuhause eingezogen und habe gleich alle Herzen für mich erobert.
Ich soll 10 Wochen alt sein und bin ein japanerfarbendes Zwergwidderchen.
Ich habe heute Nacht schon etwas Möhre,Dill,2 Kohlrabiblätter und etwas Bunny-Futter (ohne Getreide und nur mit Pflanzen und Kräutern von unbehandelten Wiesen) gefuttert....Das alles hat geschmeckt, das sag ich euch.
Beim Tierarzt waren wir noch nicht, aber Mama sagt,wir müssen da nicht unbedingt hin,weil ich erst letzte Woche geimpft und untersucht wurde...
Ich bin eine ganz ruhige,aufgeweckte Maus,die schon die Toilette benutzt,wenn man mich reinsetzt...Mama sagt,gar nicht mal soooo schlecht dafür,dass ich das vorher nicht kannte.


Ich habe jetzt nochmal eine Frage...
Wo ich Emmy vorhin einmal mit ins Zimmer zu den anderen genommen habe, hat Isabell sie gleich angebrummt und ins Auge gezwickt.
Möhrchen wollte sie jagen und hat auch etwas gebrummt...
Ist das normal oder muss ich jetzt Angst haben?
Nachher wollte ich vergesellschaften. Ich weiß,es ist etwas jung für die kleine,aber sie soll jetzt auch nicht 6 Wochen alleine bleiben....
Habt ihr einen Tipp???
Ist jagen in Ordnung??

LG
« Letzte Änderung: 04.Jun.2017, 12:13:50 von Sarah578 »
Liebe Grüße von ❤Sarah❤; ❤Möhrchen❤Emmy❤Isabell❤Fiona❤Bommel❤Sina❤ und auch von den Engelchen😇Lea😇Emily1😇Bolle😇Emily2😇Greys😇😭😭

Offline Sarah578

  • Stöpsel
  • *
  • Beiträge: 42
  • Dank erhalten: +1/-0
Antw:Sarah's kleine,ungezogene Rasselbande
« Antwort #12 am: 02.Jul.2017, 09:15:22 »
Hallo,melden uns mal wieder -verliebt-
Also das bei Emmy aus dem Tierheim sollte nicht Antwort heißen, sondern Absage -engel-.
Nächste Woche ist Tierarzttag mit allen außer Sina.
Emmy bekommt eine anständige Impfung, bei Möhrchen uns Fiona soll mal nachgeguckt werden,ob die Läufe eine Behandlung nötig haben und Bommel soll abgehorcht werden,der hatte letztens eine Erkältung, ist mit Kamillentee und inhalieren aber zurückgegangen. Soll trotzdem kontrolliert werden,ob auf den Bronchien noch was zu hören ist und er evtl.ein schleimlösendes AB benötigt.
Bei Isabell wird geröngt.

Leider läuft es im Moment ziemlich drunter und drüber bei uns...Meine Mama hat am Dienstag Tumorenbefund bekomme und sie weiß noch nicht, ob Metastasen vorhanden sind :'(

Zudem mussten wir unseren kleinen Hund Thailer vorgestern am 30.6. auch noch erlösen,da er innere Blutungen hatte (hatte davor die Woche n Schwächeanfälle,Perikardergüsse)
Er war mein kleiner Thailer, mit dem ich früher immer Gassi gegangen bin,Rad gefahren bin,mit zu Mamas alter Arbeit genommen habe und sie abgeholt habe....

Er fehlt und total,aber es war besser so für ihn....Alles Essen hatte er am Tag der Euthanasie erbrochen,wollte nicht mehr laufen,....
Wir haben dann gesagt,wir quälen ihn jetzt nicht länger,zumal er in den nächsten Stunden eh gegangen wäre und das mit Erstickungstod... :'(

Meine Mama kommt nächste Woche wahrscheinlich schon uns KH und wird dann operiert...
Ich hoffe,dass alles gut geht,zumal Knie auch noch Asthma hat und mit dem Narkosegas.....Naja.... ???
Ich hoffe mal,alles geht gut....


Lg
Liebe Grüße von ❤Sarah❤; ❤Möhrchen❤Emmy❤Isabell❤Fiona❤Bommel❤Sina❤ und auch von den Engelchen😇Lea😇Emily1😇Bolle😇Emily2😇Greys😇😭😭

Offline Marko

  • Prachtexemplar
  • ***
  • Beiträge: 818
  • Dank erhalten: +36/-0
Antw:Sarah's kleine,ungezogene Rasselbande
« Antwort #13 am: 02.Jul.2017, 16:24:44 »
 -welcome- -aufgeb-

Und alles Gute

Offline Rakete

  • Halbstarker
  • **
  • Beiträge: 209
  • Dank erhalten: +11/-0
Antw:Sarah's kleine,ungezogene Rasselbande
« Antwort #14 am: 03.Jul.2017, 13:05:12 »
Es wird schn alles gut gehen!  -troest- -knutsch-

Offline Sarah578

  • Stöpsel
  • *
  • Beiträge: 42
  • Dank erhalten: +1/-0
Antw:Sarah's kleine,ungezogene Rasselbande
« Antwort #15 am: 21.Jul.2017, 12:49:07 »
Hallo Hallo, lange nichts geschrieben hier ;D

Emmy hat die Impfung gut gepackt und ist top fit.
Bei Fiona und Möhrchen soll eine Salbe rauf,bei Bommel war in den Atemwege nichts mehr zu hören  :D.

Sooo und nun zu Isabell........ Isabell ist kerngesund :D -engel-.
Wir haben das Röntgenbild vor ca. 3 Wochen machen lassen.
Herz und alles andere sieht gut aus,nur an der Gebärmutter und Blase war der Aufbau etwas merkwürdig.Beides war länglich gezogen und man konnte nicht sehen,ob es jetzt eine leere Blase war oder etwas anderes.Da Isabell aber bevor wir zum TA gefahren sind nochmal auf Toilette war,tippen wir eher auf eine leere Blase.Die Tierärztin sagte,solange sie sich ansonsten normal verhält.Zur und nichts Ungewöhnliches herauskommt,sollen wir nichts machen.Nur beobachten.
Allerdings muss Sina kastriert werden....Sie ist cgonwieder scheinträchtig gewesen und das das dritte Mal innerhalb 6-7 Wochen.
Das ist langsam nicht mehr schön, sie zickt sowas von rum,reißt mir meine Wandtapeten runter und der Bauch wächst auch nicht mehr zu,weil sie sich komplett nackig rupft und gerade, wenn Fell nachwächst,wird sie wieder scheinträchtig...Das geht so nicht mehr,zumal das ja auch für sie selbst nicht schön ist....

Bei meiner Mama haben sich Gott sei Dank die Ärzte geirrt und es ist nichts mit tunorösem Geschehen.Es ist eine Verdickung zwischen Blase und Gebärmutter bei ihr,was sie jetzt mit AB behandelt hat.

Ich bin letzte Woche vom Pferd gefallen.Er ist gestolpert und hingefallen,hatte also überhaupt keine Möglichkeit, drauf zu bleiben.
Ist niemandem etwas schlimmes passiert,nur erschrocken.

Ich stecke gerade mitten in einer Vergesellschaftung.
Bisher gibt es nur Jagereien.Emmy versteckt sich immer und hält sich da eher raus.
Meint ihr,ich soll sie zusammen lassen?
Emmy rennt weg sobald ein anderes Kaninchen in ihre Nähe kommt.Außer bei Möhrchen,da bleibt sie meistens stehen.Der putzt sie aber auch 6nd tut so,als würde sie schon immer dazugehören.
Emmy wälzt sich aber zwischendurch auch.
Fiona macht es eher weniger aus,dass sie gejagt wird.
Sie haben eine Toilette und Häuschen mit 2 Eingängen.
Soll ich sie zusammen lassen?
Ist das alles normal?
Achja,sie machen auch mal Ruhepausen.

Ich habe jetzt erstmal 6 Wochen Ferien  :D
Liebe Grüße von ❤Sarah❤; ❤Möhrchen❤Emmy❤Isabell❤Fiona❤Bommel❤Sina❤ und auch von den Engelchen😇Lea😇Emily1😇Bolle😇Emily2😇Greys😇😭😭

Offline Rakete

  • Halbstarker
  • **
  • Beiträge: 209
  • Dank erhalten: +11/-0
Antw:Sarah's kleine,ungezogene Rasselbande
« Antwort #16 am: 23.Jul.2017, 11:35:19 »
Hallo Sarah

Supe, dass es bei Deiner Mutter nichts schlimmeres ist. Und 6 Wochen Ferien Tönen auch nicht gerade schlecht  ;)

Ja, dann hast Du ja richtig zweit für Deine VG.
Wie lange läuft denn die schon? Also sind jetzt alle zusammen (Anzahl? 5?) und wie viel Platz (neutral)? Ich habe ein bisschen den Überblick verloren...

Gejage und Kämpfe ist bei einer Vergesellschaftung normal, es kann sogar auch jede Menge Fell fliegen. Nur schwerere Verletzungen sollten nicht entstehen, daher auch immer Fell durchschauen wegen mögliche Bissverletzungen. Auch sollte jedes Kaninchen zum Fressen kommen, je entspannter das abgeht, desto besser.

Meist ist eine VG die ersten 2-3 Tage am schlimmsten und beruhigt sich dann mit der Zeit. Ideal ist, wenn man innerhalb den ersten 2 Wochen eine deutliche Verbesserung von Beginn an sieht. Natürlich kann sich das Ganze auch über Wochen oder mehrere Monate hinziehen, dann werden sie meist aber keine dicken Freunde mehr.

Es muss natürlich nicht immer so sein: es gibt die Liebe auf den ersten Blick oder alles ist entspannt und hoppelt relativ gesittet hintereinander her, passieren tut kaum was. Oder man geht sich tagelang komplett aus dem Wege und ignoriert einander, und wenn man dann irgendwann doch aufeinander trifft, dann knallt es aber tüchtig (das mag ich dann gar nicht).

extreme Situationen, wo man eingreifen muss, sind glücklicherweise selten der Fall:
Ein Kaninchen, dass vor lauter Stress und Terror 1-2 Tage gar nicht mehr fressen kann, ist dann bereits in einem kritischen Zustand. Ein apathisches Kaninchen, das gar nicht reagiert oder nur noch Stunden- oder tagelang zittert, ist definitiv nicht gut. Da sollte man einschreiten. Und auch wenn Kaninchen sich nur noch ineinander verbeißen und nicht mehr voneinander ablassen, denn da ist höchste Gefahr gegeben für ernsthafte Verletzungen.
Trennt man Kaninchen, dann sollten sie mindestens 2 Wochen außer Sicht- und Geruchskontakt sein, bevor man eine neue VG auf möglichst neutralem Revier wagt, wenn man es überhaupt nochmals versuchen will.
« Letzte Änderung: 23.Jul.2017, 11:37:27 von Rakete »

Offline Sarah578

  • Stöpsel
  • *
  • Beiträge: 42
  • Dank erhalten: +1/-0
Antw:Sarah's kleine,ungezogene Rasselbande
« Antwort #17 am: 23.Jul.2017, 20:49:12 »
Hallo,
Vielen Dank für die Antwort :)
Die VG läuft seit Freitag, leider gibt es unglückliche Nachrichten... :'(

Emmy musste von den anderen getrennt werden.
Über Nacht hat sie sich am Auge verletzt...Heute Morgen kniff sie es zu und es war Eiter zu sehen.
Wir fuhren dann gleich zum Tierarzt. Da wurde so ein Test gemacht.So eine Farbe haben sie ihr dann ins Auge gemacht.
Soll wohl eine Hornhautentzündung sein.Jetzt bekommt sie 2 verschiedene Augensalben.Die eine ist inkl. Antibiotikum und die andere soll das wohl irgendwie regenerieren.
Nun haben wir aber das Problem, dass das Auge (-nlied) total gerötet ist und das untere Augenlied runterhängt,wenn sie Salbe bekommt.
Dass geht dann ca.3-4 Stunden so und dann normalisiert es sich wieder etwas und geht wieder fast normal ans Auge heran.
Während es aber runterhängt,kann man so etwas weißes sehen und dass sieht so aus,als ob da feine Äderchen drin sind.Wenn sie die Salbe dann länger nicht bekommen hat,sieht das wieder fast normal aus.
Die 2 Salben soll ich alle 2-3 Stunden im Wechsel geben.
Jetzt bin ich aber total hin und hergerissen....Ich weiß nicht,was ich jetzt machen soll...Ich habe Angst,dass es nachher noch mehr schädigt...morgen früh fahren wir nochmal zu unserer Stammtierärztin,heute waren wir in der Tierklinik und wir sind ausgerechnet zu der Tierärztin gekommen,die Greys eingeschläfert hat ??? .
Die Salben heißen Posifenicol und Corneregel.

Emmy frisst noch,aber sie ist wesentlich ruhiger als sonst :'( .
Sie kneift das Auge auch zu,also scheint sin Schmerzen zu haben.
Ich habe ihr vorhin etwas Metacam gegeben,aber ich glaube,dass reicht definitiv nicht aus.
Kann mir vielleicht mal bitte einer die Dosierung davon schicken?
Sie wiegt ca.500-800 Gramm.
Wenn sie ruht, hält sie den Kopf auch schief in Richtung Verletzung.
Ich bleibe die Nacht wach und wache über sie....passe auf sie auf....

Ich hoffe,jemand kann mir vielleicht einen Tipp geben, wie ich ihr vielleicht noch etwas helfen kann.

Achso,dass Auge ist trüb,die Pupille verändert (kleiner) und es ist weißlicher Fluss drin.Wahrscheinlich dann Eiter....

Ich hoffe,alles wird gut :'(
Liebe Grüße von ❤Sarah❤; ❤Möhrchen❤Emmy❤Isabell❤Fiona❤Bommel❤Sina❤ und auch von den Engelchen😇Lea😇Emily1😇Bolle😇Emily2😇Greys😇😭😭

Offline Rakete

  • Halbstarker
  • **
  • Beiträge: 209
  • Dank erhalten: +11/-0
Antw:Sarah's kleine,ungezogene Rasselbande
« Antwort #18 am: 23.Jul.2017, 22:43:52 »
Hallo Sarah

Das tut mir leid wegen Emmy. Wenn die Hornhaut verletzt ist, dann besteht schon größere Gefahr wegen einer Infektion, was sicherlich der Fall ist, sollte sie Augenausfluss haben. Metacam hätte Dir eigentlich der TA zwingend verschreiben müssen, denn Augenverletzungen tun höllisch weh! Leider ist eine Verletzung am Auge meist schnell dramatisch, da braucht einer gar nicht so fest zugebissen zu haben... ich würde also auch morgen sofort nochmals mit Emmy zum TA gehen und das Auge nochmals zeigen und unbedingt Metacam geben lassen!

Eigentlich sollte Dir der TA die Dosierung zum Metacam immer angeben. Leider gibt es diverse Konzentrationen von Metacam. Es kommt also drauf an, welche Konzentrationsstärken (für Hund hat anderes als Katze oder Pferd) Du letztendlich hast. Wenn Du die Konzentration weisst, dann musst Du das Für Kaninchen umrechnen mit dem entsprechenden Gewicht. Also nicht ganz so einfach und sollte dann auch zwingend richtig umgerechnet werden! Daher ist es viel einfacher, wenn das der TA macht und Dir dann aufschreibt, wieviele ml man pro kg Kaninchen geben muss... Daher habe ich immer als Notfall Metacam zu hause und schreibe direkt auf die Flasche, wieviel ich davon pro kg geben muss.

Offline Sarah578

  • Stöpsel
  • *
  • Beiträge: 42
  • Dank erhalten: +1/-0
Antw:Sarah's kleine,ungezogene Rasselbande
« Antwort #19 am: 24.Jul.2017, 03:22:41 »
Danke für die Antwort ;) ♡♡♡.

Als ich eben wieder nach Emmy's Auge sah,war es ganz zu und sie hätte es ohne meine Hilfe auch nicht mehr alleine aufbekommen.
Habe jetzt ganz vorsichtig Ober- und Unterlid auseinandergezogen und dann ging es wieder etwas.Habe dann Salbe reingemacht.
Danach ist sie erstmal ganz wild rumgelaufen und hat Haken geschlagen.Das macht sie immer ♡♡♡♡♡♡ :).

Aber sie lag eben auch und hat geknirscht :'(.

Kaninchen haben ja so eine Haut in der Ecke des Auges,wenn man sie z.B. hochnimmt. Darunter ist ja ansonsten weiß und bei Emmy ist das knallrot.
Dass das wehtut,habe ich mir schon gedacht, aber dass es SO schmerzhaft ist,wie du sagst, wusste ich nicht. Danke für den Tipp ♡♡

Ich habe da nochmal ein paar Fragen:
1.Ist sowas langwierig und man muss stets am Ball bleiben?
2.Wie lange sollte man kämpfen, bis das Auge schließlich entfernt wird?
3.Kann ich irgendwas zur Unterstützung geben?
4.Ist sowas überhaupt heilbar?

Habe mir gestern eine ganze Liste mit Kräutern rausgesucht,die schmerzlindernd, schmerzstillend, entzündungshemmend, antibakteriell, keimtötent, beruhigend,krampflösend,und einer wirkte sogar wie ein Antibiotikum.
Ich denke,dass sollte sie Alles bekommen, damit sie Hilfe bekommt,die Entzündung zu bekämpfen....Sie ist noch so klein und nun sowas! :'(.
Ich schimpfen in diesem Wort mit den Engeln und denen Lieben Gott, wie sie unseren Tieren in letzter Zeit schonwieder so viel Pech bescheren...

Die Tierärztin,zu der wir heute fahren,ist eine andere.
Sie ist schon etwas älter,aber eigentlich total lieb.
Ich vertraue älteren Tierärztin immer lieber,weil die ja auch mehr Erfahrungen haben.Zwar nicht in allen Gebieten, aber unsere Tierärztin konnte den Kaninchen bisher immer helfen.
Und die Tierärztin, bei der wir gestern waren,hatte Greys ja eingeschläfert. Bevor ich dieser Person nochmal Vertrauen schenken kann,muss sie mir schon mal beweisen,dass sie was im Gebiet Kaninchen kann,aber nicht mehr an meinen Kaninchen...

Hat jemand schon Erfahrungen mit einer Hornhautentzündung/Hornhautverletzung????
Ich würde mich sehr über Antworten freuen ♡♡♡.

Viele,liebe,besorgte grüße
Liebe Grüße von ❤Sarah❤; ❤Möhrchen❤Emmy❤Isabell❤Fiona❤Bommel❤Sina❤ und auch von den Engelchen😇Lea😇Emily1😇Bolle😇Emily2😇Greys😇😭😭

Offline Rakete

  • Halbstarker
  • **
  • Beiträge: 209
  • Dank erhalten: +11/-0
Antw:Sarah's kleine,ungezogene Rasselbande
« Antwort #20 am: 24.Jul.2017, 06:57:25 »
Bindehaut- oder Hornhautverletzung sind sehr schmerzhaft, das merkt man schnell, wenn man sowas schon gehabt hat. Ohne Augensalbe und entsprechende Behandlumg könnte ich jeweils wegen den Schmerzen nie schlafen...

Wenn bei Hornhautverletzung keine Infektion vorhanden ist, dann heilt das mit entsprechender Behandlung gut ab. Ist allerdings eine Infektion vorhanden, dann ist das immer ein Notfall! Die Bakterien fressen sich dann langsam ins Auge hinein und im schlimmsten Falle bei fortschreitender Infektion muss das Auge entfernt werden. Wie weit der Prozess bereits fortgeschritten ist, kann Dir der AugenSpezialist sagen.

Helfen tut da lediglich ein Antibiotika- Salbe , die lokal auf dem Auge aufgetragen wird. Kräuter tun sicherlich dem Darm und Magen gut, wird aber keinen Einfluss auf das Bakterium-Wachstum im Auge haben.

Um die wie ich schon per PN geschrieben habe, Ausspülen sollte man das Auge am besten mit physiologischer, steriler Kochsalzspülumg (Augenttropfen). Die Augenlider kann man zwar schon mit Wasser  vorsichtig abtupfen, respektive rundherum das verklebte Fell. Aber Wasser sollte nicht ins offene Auge, denn das reizt zusätzlich, zudem ist Wasser ja nicht steril und man hat am Auge eine offene Wunde....

Offline Sarah578

  • Stöpsel
  • *
  • Beiträge: 42
  • Dank erhalten: +1/-0
Antw:Sarah's kleine,ungezogene Rasselbande
« Antwort #21 am: 25.Jul.2017, 01:29:29 »
Gute Nacht ;) ,
Wir melden uns nochmal in der sehr morgendlichen Frische :);).
Emmy geht es wirklich schon viel besser.
Sie kneift das Auge nicht mehr so oft zu und eitern tut das Auge  eigentlich auch gar nicht mehr.
Wir machen das jetzt so,dass ich zwischen den Gaben der Salbe immer 3-4 Stunden vergehen lasse.Manchmal sind des auch 3 einhalb Stunden.
Emmy futtert immernoch gut.
Zwischendurch setze ich sie immer mal für 1-2 Stunden mit Futter in die Box, damit sie sich etwas schont. Ansonsten muss sie ja alles erkunden und das ist ja auchanstrengend für das Auge. ;).
Seit gestern verteil ich die Salben großzügig auf den ganzen Augapfel (jedenfalls was davon zu sehen ist :) ;) ) ,gerade bei der antibiotischen Salbe spare ich nicht,sondern verteilt sie großzügig über den ganzen Augapfel.
Jetzt sieht es wirklich schon total besser aus.
Die Pupille ist verkleinert, weil das eine natürliche Reaktion des Körpers ist,sagt unsere Tierärztin. Das Auge möchte gerne die Netzhaut schützen und deshalb verkleinert sich die Pupille,damit das weniger Licht reinkommt.
Das runterhängende Augenlid ist wieder so gut wie normal.
Die Tierärztin meinte, es kann sogar gut sein,dass sich da zusätzliches Gewebe gebildet hat mit Adern.Die meinte irgendwas mit Durchblutung an diesem Punkt und wenn das Auge wieder ok ist, soll dieses Gewebe mit den Adern wieder alleine verschwinden.Das war dieses weiße mit den Adern, was ich gesehen hatte.
Im allgemeinen sagt die Tierärztin, dass sieht für diese Verletzung eigentlich ganz ordentlich aus,aber wir sollen dranbleiben,dann sind wir auf einem guten Weg ! ;) :).
Ich denke also mal,dass das Auge dranbleiben kann...jedenfalls bei dieser Geschichte, wer weiß,was die kleine Maus in ihrem noch so langen Leben Alles anstellt ;)...dass wird wohl nicht das einzigste sein,was irgendwann in ihrem Ordner zu finden ist ;):).
Ich möchte mich hier nochmal ganz herzlich für die Antworten und Hilfestellungen bedanken ♡♡♡♡♡♡ ;):).

Bei Fiona hatten wir letztens einen Knubbel an den Rippen bemerkt....
Wollte das erstmal beobachten, weil die süßen Mäuse ja manchmal auch Fetteinlagerungen haben.
Als wir jetzt mit Emmy in der Tierklinik waren,hatte ich Fiona gleich mitgenommen,ich wollte das abgecheckt haben.
So,die Tierärztin meinte Calciumablagerung oder Tumor...Solange ersten nicht wächst,solle man nichts machen.

So,zur zweiten Meinung habe ich Fiona jetzt nochmal mit zum Tierarzt geschleppt und unsere Tierärztin meint,dass es ein Rückstand einer Impfung ist...Also eine ganz andere Vision....Die zweite glaube ich aber mehr, weil unsere Tierärztin bisher immer Recht hatte.
Joa, also auch da nichts Schlimmeres ;):).

Ich wünsche euch noch eine gute Nacht ;):).

Lg
Sarah
Liebe Grüße von ❤Sarah❤; ❤Möhrchen❤Emmy❤Isabell❤Fiona❤Bommel❤Sina❤ und auch von den Engelchen😇Lea😇Emily1😇Bolle😇Emily2😇Greys😇😭😭

Offline Rakete

  • Halbstarker
  • **
  • Beiträge: 209
  • Dank erhalten: +11/-0
Antw:Sarah's kleine,ungezogene Rasselbande
« Antwort #22 am: 25.Jul.2017, 20:22:04 »
Schön, dass es besser geht... Gibst Du jetzt Metacam? Augen zusammen kneifen deutet schon auf Schmerzen hin und dass es blendet.

Knubbel können an der Impfstelle entstehen, sofern dies erst kürzlich geschehen ist. Ist es denn am gleichen Ort?

Übrigens hat sich ein Knubbel mal wie ein Fett-Geschwulst angefühlt, erst als meine erfahrene TÄ dann dies heraus schneiden wollte, entpuppte sich dies als Abszess. Zum guten Glück wollte ich dies heraus schneiden lassen um sicher zu sein, obwohl meine TÄ zuerst gesagt hatte, es sei nicht zwingend nötig. Danach gab es volle Sterne Programm mit AB, aber wahrscheinlich wäre der Abszess irgendwann mal aufgeplatzt...

Offline Sarah578

  • Stöpsel
  • *
  • Beiträge: 42
  • Dank erhalten: +1/-0
Antw:Sarah's kleine,ungezogene Rasselbande
« Antwort #23 am: 25.Jul.2017, 21:26:14 »
Jap,sie bekommt jetzt Metacam.
Ich gucke mal, wie lange sie das Auge noch zusammenkneift.
Heute Abend hat sie es wieder sehr oft auf.
Das Auge eitert auch überhaupt nicht mehr. Es ist jetzt ,,nur" noch die Narbe und der weiße Fleck am Auge.
Die antibiotische Salbe scheint dann wohl gut gewirkt zu haben -party- -applaus- :)
Für die Narbe haben wir ja noch die andere Salbe,aber ich denke, da werden wir wohl schon noch 3 Wochen dransein,bis das wieder komplett fit ist.. Aber wenn die Entzündung erstmal weg ist,was sie ja jetzt schon fast ist,sieht es ja ganz gut aus...die Hornhaut muss sich ja wieder zusammenfinden und das dauert ja.

Danke,für die guten Tips,die haben uns sehr geholfen ;);) ♡♡♡♡♡♡
Liebe Grüße von ❤Sarah❤; ❤Möhrchen❤Emmy❤Isabell❤Fiona❤Bommel❤Sina❤ und auch von den Engelchen😇Lea😇Emily1😇Bolle😇Emily2😇Greys😇😭😭

Offline Rakete

  • Halbstarker
  • **
  • Beiträge: 209
  • Dank erhalten: +11/-0
Antw:Sarah's kleine,ungezogene Rasselbande
« Antwort #24 am: 26.Jul.2017, 13:49:46 »
Mein Grosser hatte vor 2 Jahren bei einer gescheiterten VG auch eine Augenverletzung; sprich Hornhaut und das Lid hatte einen Riss, was bis heute noch so geblieben ist. Es sah damals nicht schön aus, da das Auge total blutunterlaufen war und das Lid auch komplett runter hing, so dass es fast aussah, wie wenn das Auge gar nicht mehr intakt war... Es ist alles wieder verheilt, bis auf das gerissene Lid. Die VG scheiterte, da er derart vom Kleineren zerbissen wurde und die Kämpfe zwischen den Rammlern sehr heftig waren.



Zufällige Meldungen

Betreff Begonnen von am
Adk Portal was installed Juarez, Lucas (Lucas-ruroken) 14.Mär.2012, 22:43:22
Adk Portal was installed Juarez, Lucas (Lucas-ruroken) 15.Mär.2012, 01:05:13
Erste Neuoigkeiten!1°!° Michicaust 15.Mär.2012, 01:14:30
Erste Neuoigkeiten!1°!° Michicaust 15.Mär.2012, 01:14:08