Willkommen, GAST! Bitte melde Dich an oder registriere Dich.
Top 50 Kaninchen

<-- Klick mich :-)

www.SCHEUNENLÄDCHEN.com - hier gehts zum Shop^ Hier klicken, um KT-Freund bei facebook zu werden!

AutorThema: Wann merkt meine Häsin, das sie trächtig ist?  (Gelesen 203 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Bella2013

  • Welpe
  • *
  • Beiträge: 1
  • Dank erhalten: +0/-0
Wann merkt meine Häsin, das sie trächtig ist?
« am: 09.Mai.2017, 16:55:40 »
Hallo, ich bin neu hier...ich hab überall versucht mir meine Antwort zu suchen, aber niemand kann mir helfen...ich habe am Sonntag morgen meine Häsin "Bella" (Schlacht Hase) decken lassen...man muss dazu sagen, bei uns wird sie nicht gegessen, wir haben sie davor gerettet...wir haben sie und ihren Bruder damals zu uns geholt und er(Pünktchen) war früher geschlechtsreif als gedacht und es gab Nachwuchs, danach haben wir ihn aber sofort kastrieren lassen...leider ist er letztes Jahr gestorben, und die Kinder leider auch alle nach und nach...ich denke das lag am " ungewollte Inzest"..:-( .aufjedenfall war sie jetzt alleine, Verträgt sich nicht mit einer anderen Häsin, so ist sie leider alleine... Wir wohnen auf einem schönen Dorf, und sie haben beide eine große 4m2 ebenerdige Buchte und einen sehr großen Draußen Auslauf...nun ist es so das es gerade mal knapp 2 Tage her, wo sie gedeckt wurde, habe also heute morgen gleich ihren Stall komplett erneuert, denn wenn sie ihr Fell ausgerissen hat, wäre es zu spät gewesen...seitdem verkriecht sie sich vor mir unter einer dicken Srohschicht...normaler weise kommt sie zu mir gehoppelt, wenn ich frisches Gras habe, also die Frage, merkt sie jetzt schon, das sie trächtig ist, oder was ist los mit ihr???

Offline Rakete

  • Halbstarker
  • **
  • Beiträge: 243
  • Dank erhalten: +13/-0
Antw:Wann merkt meine Häsin, das sie trächtig ist?
« Antwort #1 am: 10.Mai.2017, 06:13:39 »
Hallo

Sie wird wohl scheinträchtig oder hitzig sein. Das werden Häsinnen wenige Male im Jahr mit entsprechenden Symptomen.  Ist solange normal, wenn sie es nicht zu oft werden oder nicht dauernd sind (das würde auf eine hormonelle Störung hindeuten und müsste beim TA auf Gebärmutterkrebs abgeklärt werden).

Bei Kaninchen merkt man es erst direkt kurz vor der Geburt überhaupt erst, dass sie tragend sind, denn dann bauen sie sich auch ein Nest.

Übrigens nicht alle Kaninchen vertragen sich. Es gilt eben, den richtigen Partner zu finden, da ja kein Kaninchen alleine leben sollte. Die einfachste Lösung ist immer ein Paar, was fast immer funktioniert! Gleichgeschlechtliche und dann auch noch unkastrierte (Häsinnen) kann immer ein Problem sein, daher wird davor auch eher abgeraten. Zudem sollte eine Vergesellschaftung auch immer auf neutralem Revier erfolgen und kann auch einige Wochen dauern.

Im Internet findest Du zur Vergesellschaftung und Gruppenkonstellationen im Detail genügend Info.
« Letzte Änderung: 10.Mai.2017, 06:15:20 von Rakete »



Zufällige Meldungen

Betreff Begonnen von am
Adk Portal was installed Juarez, Lucas (Lucas-ruroken) 14.Mär.2012, 22:43:22
Adk Portal was installed Juarez, Lucas (Lucas-ruroken) 15.Mär.2012, 01:05:13
Erste Neuoigkeiten!1°!° Michicaust 15.Mär.2012, 01:14:08
Erste Neuoigkeiten!1°!° Michicaust 15.Mär.2012, 01:14:30