Zum Hauptinhalt springen
Thema: Leber extrem vergrößert - Dt. Widder  (851-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

Leber extrem vergrößert - Dt. Widder

Hallo,

ich habe einen 16 wo alten Deutschen Widder, der innerhalb weniger Tag eine unglaubliche Umfangsvermehrung beider Leberlappen hat.

Mein TA sagt soetwas hat er noch nie gesehen und bei so einem jungen Tier kann er es sich schon gar nicht erklären (Fettleber etc.)
Blutergebnisse stehen noch aus. Er tippt allerdings auf eine Erbfehler.

Es ging alles sehr schnell - Sa. kleiner "Blähbauch" (Baytril + Sab Siplex+ BBB+++); Montag riesen Kugel + schwerer Atem + Schonhaltung = Halt Trommelsucht vermutet.
Dann Röntgenbild gemacht und alles war weiß.


Ich habe ja wenig Hoffnung, aber vielleicht hat ja hier nochmal jemand eine Idee was es sein könnte??

Grüße
Biggi

Antw:Leber extrem vergrößert - Dt. Widder

Antwort #1
Hier nochmal Fotos...

Antw:Leber extrem vergrößert - Dt. Widder

Antwort #2
Hm. Mein erster Gedanke nach kurzer Verwirrung: Wenn einfach "alles weiß" war und es so schnell ging - ist es denn sicher die Leber oder nicht z.B. Aszites ("Bauchwassersucht"/ freie Flüssigkeit)? Habt ihr einen Ultraschall gemacht, um genaueres zu sehen (Gewebe, Durchblutung..)? Würde das Herz abgeklärt? Blutwerte wären natürlich interessant, kommen ja wahrscheinlich dann morgen?

(PS Ergänzung: Kaninchen haben deutlich mehr als nur zwei Leberlappen, falls wirklich nur zwei im Ultraschall darstellbar waren, so könnte das vielleicht ein Hinweis auf eine Fehlbildung sein?)

Antw:Leber extrem vergrößert - Dt. Widder

Antwort #3
Danke für die schnelle Antwort.

Tja also so genau kenne ich mich im Gedärm nicht aus - zumindest sind selbst für mich als Laien die festen Vergrößerungen beidseitig zu fühlen.
Man kann richtig "drunter" fassen. TA hat es mir gezeigt und überzeugend erklärt dies sei die Leber. Auf dem Röntgenbild war tatsächlich im ganzen oberen Bereich nur weiß zu sehen.
Allerdings wäre beim Abtasten mEn Flüssigkeit aufgefallen.

Ich meine er sprach von "Leberstau" - aber woher kommt der?!

Falls das Muckel bis morgen noch lebt, gibts hoffentlich weitere Hinweise durch das Blutbild.
Weitere Untersuchungen Ultraschall etc. wären dann wohl sinnvoll.

:( ach das ist alles so doof.

Antw:Leber extrem vergrößert - Dt. Widder

Antwort #4
Eine Hepatomegalie (Lebervergrößerung) kann beispielsweise durch eine Rechtsherzinsuffiziens (zum Beispiel eine undichte rechte Herzklappe) ausgelöst werden, durch Gefäßanomalien, Entzündungen, theoretisch ist vielleicht auch eine Drehung/Teildrehung eines Leberlappens denkbar (vergleichbar mit der bei Hunden häufigen Magendrehung)...

Natürlich auch durch Tumoren (Lymphom...), SO jung wäre das allerdings sehr untypisch. Auch Gallensteine, Fettleber o.ä. würde ich bei einem Jungtier eher nicht erwarten, das braucht eigentlich alles mehr Zeit... Auch RHD-V2 lässt die Leber eher in kürzester Zeit zugrundegehen als sie über Tage anschwellen zu lassen.

Antw:Leber extrem vergrößert - Dt. Widder

Antwort #5
Nur mal als Abschlussinfo:

Die Leberwerte waren schlecht. Medis haben keine Besserung gebracht.
Trotzdem er gefressen hat, war er innerhalb von Tagen nur noch Haut und Knochen.
Die Leberschwellung war noch viel schlimmer geworden, so dass er schon Atemprobleme bekam.

Wir haben das Häschen heute eingeschläfert.  :'(

Was es nun genau war, wissen wir nicht...

Antw:Leber extrem vergrößert - Dt. Widder

Antwort #6
Furchtbar, das tut mir sehr Leid!  -troest-

Liebe Grüße
Flavia

Antw:Leber extrem vergrößert - Dt. Widder

Antwort #7
Ach Mist, das tut mir sehr leid! :(

Habt ihr die Leber eingeschickt, um RHD oder andere infektiösen Ursachen auszuschließen?

 

Antw:Leber extrem vergrößert - Dt. Widder

Antwort #8
Oh gott.... das tut mir furchtbar leid  :'( -troest-  :-\ :( :'( :'( :'( :'( :'(