Zum Hauptinhalt springen

Beiträge

This section allows you to view all Beiträge made by this member. Note that you can only see Beiträge made in areas you currently have access to.

Beiträge - Akasha

2
Kaninchen - Zusammenführung / Antw:Zu meinen Zwei ein anderen spätkastirierten Bock dazu
Hi!

Wie groß ist dein Gehege denn?

Das Problem mit dem neutralen Boden hatte ich kürzlich auch. Da ist zu meinen drei Häsinnen ein kastriertes Böckchen gezogen.
Als Vorbereitung habe ich das Gehege (ca 13qm, Außenhaltung) gründlich gereinigt, ausgeräumt (wird bei einer Wohnung wohl nicht möglich sein  ;) ) und 4 große Pappkartons mit 2 Ausgängen prepariert und als Häuschen aufgestellt. Dazu habe ich im Raum Futter (Möhren in Stückchen, Äpfel, Löwenzahn etc.) verteilt. Man hatte mich schon vorgewarnt, dass die ZF wohl sehr heftig verlaufen würde, da die Damen ihr Revier verteidigen würden, dann ist es aber doch friedlicher verlaufen, als befürchtet. Einen kurzen Bericht findest du aktuell in diesem Forum.

Voraussetzung ist aber natürlich, dass du dauerhaft genügend Platz für 3 Kaninchen hast.
3
Kaninchen - Zusammenführung / Antw:Ein Kaninchen abgeben oder neues dazu?
Hi!

Ich habe deinen Ratschlag befolgt und meinen Damen ein kastiertes Böckchen dazugesellt. Das war erstmal gar nicht so einfach (irgendwie waren in den Tierheimen der Umgebung keine einzelnen Böckchen zu finden), aber schließlich doch erfolgreich.  ;D

Die Vorraussetzung für die Zusammenführung waren leider recht ungünstig, da ich keinen neutralen Raum zur Verfügung hatte. Ich habe daraufhin das Gehege ausgeräumt, sauber gemacht, versucht einigermaßen zu neutralisieren (hab mich da aber keinen Illusionen hingegeben ;-) ) und die Damen unter Aufsicht in ein Gehege auf dem Rasen gesteckt.

Bei der ZF waren die Damen dann wider Erwarten recht zurückhaltend. Die Angriffe gingen von ihm aus, nur die weiße Häsin hat ihm Kontra gegeben.  >:D Die scheuen Geschwister hat er auch nicht in Ruhe gelassen. Es sah alles ganz schön heftig aus  -duel-, letztendlich ist aber nur Fell geflogen. Der Tag darauf war schon friedlicher - da ist man sich aus dem Weg gegangen und der Herr hat sich größtenteils versteckt. Mittlerweile ist aber gemeinsames Fressen und Kuscheln angesagt. Es scheint tatsächlich eine harmonische Truppe zu werden.  -applaus-
4
Kaninchen - Krankheiten / Wunde wird beleckt
Hi!

Ich habe kürzlich entdeckt, dass meine Häsin eine Wunde auf dem Rücken hat - vermutlich von der kürzlichen Zusammenführung - im Fell versteckt. Nun fällt mir auf, dass die anderen Kaninchen diese Stelle hin und wieder belecken, so dass das Fell dort nicht nachwächst. Die Wunde verheilt ansonsten gut.

Ich hatte vor ewigen Zeiten schonmal das Problem, dass ein Kaninchen das andere an einer Stelle so intensiv geleckt hat, dass dort kein Fell mehr wuchs. Ich habe damals eine übelschmeckende aber unschädliche Salbe vom TA bekommen. Ich weiß aber nicht mehr, was da war.
Habt ihr vielleicht einen Tipp, was ich da nehmen könnte? Auf einen TA-Besuch würde ich gerne verzichten.
5
Kaninchen - Zusammenführung / Ein Kaninchen abgeben oder neues dazu?
Hi!

Ich habe momentan eine schwierige Konstellation mit meiner kleinen Gruppe.

Zur Vorgeschichte: Ursprünglich wollte ich meiner Kaninchen"wittwe" neue Gesellschaft besorgen. So zogen bei uns ein ruhiges Böckchen und ein etwas quirligeres weißes Weibchen bei uns ein. Die ZF war zwar relativ ruhig, das Böckchen verstand sich mit allen, allerdings jagte das weiße Weibchen das bereits vorhandene Weibchen fotwährend. Bevor ich eine Entscheidung treffen konnte, verstarb das ältere Weibchen, so dass nur noch das neue Pärchen bei mir war. Richtig harmonisch war das nicht, da das weiße Weibchen nun das Böckchen tracktierte. Er ging damit zwar gelassen um, allerdings erhoffte ich mir etwas mehr Harmonie durch eine Erweiterung der Gruppe.

Diese stand dann vor kurzem beim Umzug in ein Außengehege mit ca 13 qm an. Bei uns zogen zwei Schwestern ein. Die ZF verlief friedlich. Das Böcken kam mit allen gut klar, das weiße Weibchen hatte es jedoch auf die Schwestern abgesehen. Ich hatte allerdings das Gefühl, dass die ZF noch nicht wirklich abgeschlossen war. Eine Woche nach Start der ZF musste ich leider das Böckchen aufgrund massiver Zahnprobleme, die im TH leider nicht erkannt wurden, einschläfern lassen.

Seitdem entwickelt sich die Situation leider ungünstig: das weiße Kaninchen und Schwester A kommen gut klar, betreiben gemeinsam Fellpflege, kuscheln. Schwester B ist außen vor, hat zwar guten Kontakt zu Schwester A, wird aber vom weißen Weibchen stets vertrieben - z.B. von Futterteller oder Kuschelorten. Gestern habe ich auf dem Rücken von Kaninchen B eine Bisswunde entdeckt.

So kann die Situation also nicht bleiben. Ich überlege, ob ich das weiße Weibchen zurück in Tierheim gebe und auf lange Sicht für die beiden verbliebenen Kaninchen nach neuen Partnern suche (mein Ziel ist eine 4er Gruppe), oder ob das die Chance besteht, dass ein neues Böckchen die Situation beruhigt.

Vielleicht noch ein paar Infos zu den Tieren:

Das weiße Weibchen ist 1 Jahr alt und Albino. Menschen gegenüber ist es sehr misstrauisch, frisst zwar aus der Hand, ist dabei aber immer auf dem Sprung und möchte Berührungen vermeiden. Frisch aus dem TH war das noch extremer, da war an Handfütterung gar nicht zu denken. Kaninchen gegenüber ist sie sehr dominant.

Die Schwestern sind 8 Monate alt. Sie lassen sich nicht gerne anfassen, fressen aber aus der Hand und zeigen keine Scheu vor Menschen - außer, man versucht sie zu streicheln. Dominanzverhalten konnte ich nicht beobachten. Sie sind bei der ZF sofort geflüchtet und machten einen dankbaren Eindruck, wenn sie von den anderen in Ruhe gelassen wurden. Ich schätze sie als unkompliziert und pflegeleicht ein.

Momentan tendiere ich dazu, das weiße Häschen wieder wegzugeben. Ich habe das Gefühl, dass es am besten in einer großen Gruppe aufgehoben ist. Allerdings habe ich auch ein schlechtes Gewissen bei dem Gedanken, als wieder zurück zu geben.  -seufz-

Habt ihr einen Tipp für mich?
6
Kaninchen - Krankheiten / Antw:Ausfluss aus Nase, jetzt ständiges Niesen
Hi!
Wir haben jetzt 15 Tage AB rum. Leider kann ich bei IceT keine Besserung feststellen. Es geht ihm nicht schlecht - eben altersgemäß- aber er niest hin und wieder und hat weißen Ausfluss aus der Nase. Leider war gestern beim Termin eine andere Ärztin da, die augenscheinlich überfordert war. Sie wollte dss AB wechseln, da es offensichtlich nicht wirkt (dabei wurde ein Abstrich gemacht), hat aber kein passendes gefunden, weshalb ich das andere noch fünf Tage weitergeben soll. Wäre wohl ein hartnäckiger Infekt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das etwas bringt und dass zwanzig Tage Behandlung mit einem AB, das nicht wirkt, gut für mein altes Häschen sind.

Bis ratlos, kann mir jemand einen guten Rat geben?
7
Kaninchen - Krankheiten / Antw:Ausfluss aus Nase, jetzt ständiges Niesen
So, nun sind sieben von zehn Tagen Antibiotikum vorbei. Leider niest mein Häschen immernoch. Dabei wurde extra ein Abstrich gemacht... Ich weiß zwar, dass Kaninchenschnupfen nicht heilbar ist, aber etwas mehr Wirkung habe ich mir doch erhofft. Der Ausfluss ist nicht stark, das Niesen auch nicht, aber solche Schwankungen hatten wir auch schon vorher. Am Samstag gibt es die letzte Dosis, am Montag haben wir einen Kontrolltermin. Soll ich den erstmal abwarten oder mich schon vorher melden?
8
Kaninchen - Krankheiten / Antw:Hitze - Durchfall - Fliegeneier
Hi!

Ja, das mit den Probiotika habe ich mir schon gedacht - ist ja beim Menschen nicht anders.

Den Tag gestern haben alle Kaninchen ganz normal auf der Wiese verbracht - es gab also Heu, Wasser und was so auf der Wiese wächst - zusätzlich habe ich nur ne kleine Menge Rodicare angeboten, in der Hoffnung, das IceT dadurch etwas zunimmt. Alle paar Stunden gabs Popokontrolle - war aber immer unauffällig. Bisher hat der Durchfall auch immer nur ein paar Stunden angehalten.

Vielen Dank für euer Hilfe!
9
Kaninchen - Krankheiten / Hitze - Durchfall - Fliegeneier
Hi!

Gestern habe ich zum zweiten Mal in diesem Jahr bei IceT Fliegeneier am After gefunden. Er hatte Durchfall und als ich den abgewaschen habe, konnte ich die Dinger sehen. Beim TA haben wir die letzten Eier entfernt, er hat Stronghold in den Nacken bekommen. Zum Glück ist wieder alles gut gegangen.

Nun meint die TÄ, der Durchfall könne durch das AB verursacht werden, das er noch bis Samstag gegen den Schnupfen bekommt - ich solle ihn erstmal auf eine Heu  und Wasser Diät setzen. Theoretisch ist das schon möglich - ich muss ihn einfach im Gehege lassen. Praktisch finde ich diese Lösung aber gerade eher ungünstig. Bei diesen Temperaturen gibt es gerade im Außengehege schöne kühle Plätzchen, außerdem hat IceT, der altersbedingt schon eh sehr dünn ist, aufgrund der Schnupfens weiter abgenommen.

Nun habe ich überlegt, ob ich etwas füttern kann, das leckerer als Gras ist und dabei noch gut gegen Durchfall. Das Kaninchen könnte so wieder auf die Wiese, würde dann aber bevorzugt das andere Futter fressen und das Gras links liegen lassen. Ich habe momentan Rodicare basic zu Hause. Ist das geeignet, welche Alternativen gibt es? Möglichst etwas, was ich im Supermarkt oder beim Fressnapf vor Ort bekomme.

Seit gestern Abend hat er keinen Durchfall mehr, ich möchte aber kein Risiko eingehen, dass der wiederkommt.
10
Kaninchen - Ernährung & Pflanzenbestimmung / Antw:Futter bei fehlenden Zähnen
Ja, nur mache ich mir Gedanken über eine ausgewogene Ernährung - frisches Obst und Gemüse ist ja kein Thema - obwohl ich mir auch Gedanken mache, ob ich das nicht eher pürieren müsste. Ich habe keine Ahnung, wie fein das Futter sein muss, damit es gut verdaut wird... Ich habe auch öfter gelesen, dass Babygläschen verfüttert werden. Babynahrung wird allerdings gekocht - kann das gut für Kaninchen sein?

Dann das Raufutter - die TÄ hat mir Rodicare empfohlen. Nun habe ich gelesen, das man auch die Pellets zu einem Brei aufweichen kann. Aber ersetzt das das Raufutter komplett? Als Alternative könnte ich Heucobs verwenden - ist das ausreichend?

Mein Kaninchen ist ziemlich alt und hat augenscheinlich einen höheren Nährstoffbedarf als jüngere Tiere.
12
Kaninchen - Allgemein / Antw:Wie wird mein Kaninchen Stubenrein
Ich habe da ein ähnliches Problem.
Früher waren bei mir alle Häschen stubenrein. Irgendwann war dann mal eines dabei, dass einfach immer dort hinmachte, wo es sich gerade aufhielt. Leider haben alle anderen dieses Verhalten übernommen und geben es an die nächste "Generation" weiter. Das Kaninchen, dass diese unliebsame Angewohnheit einführte, ist schon seit einigen Jahren verstorben.

Gibt es noch eine Chance, ihnen diese Angewohnheit wieder abzugewöhnen? Sie haben ein großes Außengehege plus Auslauf auf Rasen. Da ist es mit einem Zewa nicht getan. Hab schon mehrfach versucht, die Hinterlassenschaften zusammenzukehren und in die Klokiste zu packen - das beeindruckt meine Drei aber leider gar nicht...
13
Kaninchen - Ernährung & Pflanzenbestimmung / Futter bei fehlenden Zähnen
Hallo!

Der TA hat kürzlich festgestellt, dass mein Kaninchen (zwischen12 und 13 Jahre alt) nur noch sehr wenig Backenzähne hat und es deshalb bald Probleme beim Fressen bekommen könnte.
Nun wüsste ich gerne im Voraus, was/wie ich da am besten füttern könnte damit ich ggf. vorbereitet bin.

Ich bin dankbar für eure Tipps!
14
Kaninchen - Krankheiten / Antw:Ausfluss aus Nase, jetzt ständiges Niesen
Hi!

Wir kommen gerade vom TA.
Die Lunge ist wohl frei, evtl. sitzt das Problem direkt in der Nase.
Außerdem ist aufgefallen, dass mein Kaninchen aus dem Mäulchen riecht. Bei der Untersuchung der Zähne (ohne Spreizer hat das leider nicht geklappt), wurde auch keine Ursache für den Ausfluss gefunden. Allerdings hat die TÄ festgestellt, dass IceT nicht mehr wirklich viele Zähne hat. Es wird wohl nicht mehr lange dauern bis er Probleme beim Fressen bekommt. Naja, bei dem Alter kann ich wohl nichts anderes erwarten. Außerdem hat er wohl Arthrose im Hüftgelenk. Zum Glück ist er momentan aber noch recht mobil. Hoppelt aber eher wenig - was sich auch schon in der Bemuskelung niedergeschlagen hat.
Es wurde auch ein Abstrich vom Nasensekret genommen - das Ergebnis erwartet die TÄ für Montag. (Bei den Kosten fürs Labor kann ich mir gut vorstellen, warum viele TÄ das nicht standardmäßig machen) Ggf. möchte sie das Häschen dann röntgen.

Insgesamt bin ich mit der Behandlung sehr zufrieden - das war etwas ganz anderes als bei meinem alten TA. Der wird uns wohl nicht wiedersehen.
15
Kaninchen - Krankheiten / Antw:Ausfluss aus Nase, jetzt ständiges Niesen
Mein Termin ist leider erst am Mittwoch. Das ging bei meinem bisherigem TA deutlich schneller - ist aber auch eine Gemeinschaftspraxis mit sehr großzügigen Sprechzeiten - aber vielleicht lohnt es sich ja. Meinem Häschen geht es nach wie vor gut. Falls sich das ändert, würden wir eben als Notfall kommen.
16
Kaninchen - Krankheiten / Antw:Ausfluss aus Nase, jetzt ständiges Niesen
So, ich werde um 10 bei einer anderen Tierärztin anrufen, für die ich jetzt häufiger Empfehlungen gelesen habe. Bin mal gespannt, wie schnell das da mit einem Termin klappt.

IceT geht es heute morgen wieder recht gut. Ich habe ich auch noch nicht wieder niesen gehört. Handlungsbedarf besteht aber auch jeden Fall. Ich möchte jetzt endlich wissen, woher dieser Ausfluss kommt.

Jenny, bei der neuen TÄ werde ich auf jeden Fall versuchen, auf deine Tipps zu achten. Leider lassen sich meiner Erfahrung nach (Tier-)Ärzte immer recht ungerne etwas von Laien erzählen - ist bei Menschenärzten aber auch nicht anders.

Kueml: So ein Häschen hatte ich auch mal. Als ich es bekam, hatte man ihm bereits die unteren Schneidezähne gezogen. So mussten wir regelmäßig zum kürzen der oberen Schneidezähne und haben ihr Möhren und Co geraspelt.

Bei IceT wird das wahrscheinlich nicht so sein, denn wir haben ihn schon sehr lange und er hatte bisher nur sporadisch Probleme mit den Zähnen. Einmal hatte sich allerdings eine Zahnspitze eines Backenzahns in die Wange gebohrt, so dass sich dort eine starke Entzündung entwickelt hatte. Das Häschen hatte sehr starke Schmerzen, so dass es nicht mehr gefressen hat und nur noch zähneknirschend in der Ecke saß. Die TÄ hatte das damals nicht erkannt, in der Tierklinik wurde er dann entsprechend behandelt, so dass nach ein paar Tagen Fütterung per Spritze mit Critial Care alles wieder in Ordnung war.
17
Kaninchen - Krankheiten / Antw:Ausfluss aus Nase, jetzt ständiges Niesen
Vielen Dank für deinen Rat! Bin mal gespannt, was der TA morgen sagt. Zähne wären ja sehr ungünstig. Würde soetwas eigentlich Schmerzen verursachen? Die hat er nämlich augenscheinlich nicht. Er ist momentan ganz entspannt und kuschelt mit einer Häsin. Niesen ist auch seltener. 
Gegen Schupfen spräche ja, dass die anderen nichts haben, wobei alte Tiere sicherlich ein schwächeres Immunsystem haben. Tja, Spekulieren bringt mich jetzt nicht weiter.
Aber du meinst schon, dass eine der beiden Möglichkeiten am wahrscheinlichsten sind?
Wenn der TA morgen nichts findet, würde ich auf einem Abstrich bestehen, oder bringt mich das eh nicht weiter?

Das Blöde beim letzten Mal war ja, dass er beim TA keine Symptome zeigte... Beim Menschen würde ich aif eine Allergie tippen, da ich das Gefühl habe, dass wir immer bei schönem Wetter beim TA sind...
18
Kaninchen - Krankheiten / Antw:Ausfluss aus Nase, jetzt ständiges Niesen
Vielen lieben Dank!
Vielleicht ist es sinnvoll,  wenn ich die Geschichte ganz von Anfang erzähle.
Eingans waren wir wegen Fliegenmaden beim TA. Ich hate die Eier im Afterbereich meines Kaninchens gefunden und soweit möglich entfernt. Danach waren wir beim TA um ggf. übersehene zu beseitigen. IceT hatte Durchfall, deshalb waren die Viecher so interessiert an ihm. Auf der Suche nach Ursachen wurde ein auffälliger Backenzahn gekürzt (ein zweiter bei dem Termin zwei Wochen später), zudem fiel der Ausfluß auf. Die TÄ vermutete,  dass diese Befunde miteinander zusammenhängen könnten: Kaninchen kann nicht mehr richtig kauen, frisst deshalb hein Heu mehr, bekommt von zuviel Grünzeug Durchfall. Es sabbert wegen des zu langen Zahns.
Wie es weiterging, steht oben.
Ich mache mir zudem etwas Sorgen wegen des hohen Alters. Kann man alle von dir vorgeschlagenen Maßnahmen bedenkenlos durchführen?  Ich denke da besonders an die Narkose. Gibt es ggf. Alternativen für alte Tiere, oder muss man einfach das Beste hoffen. IceT ist für sein Alter sehr fit, nur deutlich ruhiger als die jüngeren Kaninchen.
19
Kaninchen - Krankheiten / Antw:Ausfluss aus Nase, jetzt ständiges Niesen
Sorry - hatte mich vertippt: Mein Kaninchen ist schätzungsweise zwischen 12 und 13 Jahre alt - es ist jetzt zehn Jahre bei mir und war da schon kein junges Tier mehr.
Ich bin mir eigentlich mittlerweile ziemlich sicher, dass es nicht die Zähne sind. Das weiße Zeug kommt aus der Nase. Bei Zahnproblemen würde er deutlich schlechter fressen und hätte zwischenzeitlich abgenommen.
Ich werde morgen nach Möglichkeit darauf bestehen,  zu dem erfahrenerem TA zu kommen. Ist ne Gemeinschaftspraxis, diese TÄ ist dort neu. Die andere beiden Tiere sind fit - und auch deutlich jünger. Die Kaninchen leben draussen. Wohnort ist Herford.
20
Kaninchen - Krankheiten / Ausfluss aus Nase, jetzt ständiges Niesen
Hallo,

ich war mit meinem IceT (ca1x2/13 Jahre alt) vor ein paar Wochen beim Tierarzt. Er hat zu diesem Zeitpunkt nicht geniest, aber einen weißlichen Ausfluß aus der Nase - Ohren und Pfoten sahen entsprechend aus.. Zudem deutliche Atemgeräusche. Die TÄ gab ihm daraufhin ein AB - an drei aufeinander folgenden Tagen.  Danach war es augenscheinlich besser. Nach ca. zwei Wochen ist mir dieser Ausfluss wieder aufgefallen. Die TÄ konnte aber nichts feststellen. Atemgeräusche gab es dieses Mal auch nicht. Sie stellte allerdings fest,  dass ein Backenzahn zu lang war und kürzte ihn. Die verklebten Ohren und Pfoten könnten vom Sabbern wegen des Backenzahns kommen.  Ausfluss konnte sie nicht feststellen. Auf mein Nachfragen meinte sie, sie könne erstmal nichts machen. Nun, wieder ca zwei Wochen später, ist der Ausfluß deutlich stärker, IceT ist seit heute dauernd heftig am Niesen.
Morgen früh steht natürlich wieder ein TA Besuch an. Bis dahin hätte ich gerne euren Rat, was mein Kaninchen habenkkönnte und was man da tut sollte.

Vielen Dank und viele Grüße
21
Kaninchen - Allgemein / Antw:Sehr altes Kaninchen durch den Winter bringen
Den Kaninchen stand bisher jeden Tag reichlich Heu, Äste und Gras (direkt zum Abgrasen) zur Verfügung und einmal täglich eine große Portion Obst und Gemüse. Es war also schon so, dass die Tiere den ganzen Tag fressen konnten. Den anderen beiden hat das kalorienmäßig gereicht - für IceT war das wohl nicht reichhaltig genug. Ich achte jetzt darauf, das IceT gut frisst und schotte die beiden anderen ggf. ab, denn die müssen definitiv nicht zunehmen. Mir war bisher tatsächlich nicht bewusst, dass man auch Sämereien zufüttern kann. Momentan läuft es auf jeden Fall sehr gut.
22
Kaninchen - Allgemein / Antw:Sehr altes Kaninchen durch den Winter bringen
Vielen Dank für eure Antworten!

Da IceT in diesem Jahr einen deutlich besseren Eindruck als im letzen macht, werde ich erstmal auf jeden Fall versuchen ihn so lange wie möglich draußen zu lassen.

Er lebt jetzt seit ca. 5 Jahren im Außengehege. Als er von der Wohnung in den Garten zog, ist er nochmal richtig aufgeblüht - damals dachte ich, er würde nicht mehr lange leben, da er auch da schon recht alt wirkte. Die Außenhaltung hat "Wunder" bewirkt. Deshalb denke ich, dass es ihm im Haus nicht besonders gut gehen würde - auch wenn er menschliche Nähe sehr schätzt. Seine beiden Damen müsste ich dann ja auch mit reinnehmen - und die wären alles andere als begeistert, da sie ihr ganzes Leben lang schon draußen leben und keine "Menschen-Fans" sind.

Die Gartenhütte war leider wirklich keine gute Lösung. Sie ist extrem schlecht isoliert - überall kann die Kälte rein, so dass ich wirklich nur ein paar Grad rausholen konnte und ich bin mir nicht sicher, ob das im Ernstfall helfen würde - zudem waren die Stromkosten enorm.

Da bleibt nur zu hoffen, dass der Winter mild und das Kaninchen stark wird. Ich füttere jetzt übrigens Sämereien hinzu und hoffe, dass das für die notwendige Fettschicht sorgt.
23
Kaninchen - Allgemein / Sehr altes Kaninchen durch den Winter bringen
Hallo!

IceT ist mittlerweile schon sehr alt - die 10 Jahre hat er mindestens schon geknackt. Nächsten Jahr wohnt er bei mir seit 10 Jahre, als ich ihn bekam, war er laut TA nicht mehr sehr jung.
Er lebt mit seinen Partnerinnen in Außenhaltung - hat ein großes Gehege incl. Schutzhütte.
Auf den letzten Winter war er körperlich nicht gut vorbereitet - er war sehr dünn und hatte kaum Winterfell. Deshalb habe ich ihn in den richtig frostigen Nächten in unsere Gartenhütte umquartiert und da soweit zugeheizt, dass die Temperatur in etwa der Temperatur tagsüber entsprach. Das hat soweit geklappt, ideal war das aber nicht.

Nun war ich vor ca. einem Monat beim Tierarzt um mich bezüglich der Haltung im Winter beraten zu lassen. Er hat IceT umfassend untersucht - das Kaninchen ist gesundheitlich topfit - nur eben sehr alt. Diesen Eindruck habe ich auch. IceT war zu diesem Zeitpunkt ziemlich knochig, das Fell eher stumpf. Im Ganzen ist er ruhiger geworden, kann aber immernoch gut springen und hat auch Phasen, in denen er freudig durch die Gegend hoppelt. Der TA war der Meinung, dass er im Winter auf jeden Fall ins Haus müsse. Zusätzlich hat er ihm eine Vitamin B Spritze gegeben. Irgendetwas zum Zufüttern gäbe es nicht. Für mich war dieser TA-Besuch leider nicht so hilfreich, wie ich erhofft hatte...

Nun waren wir 2 Wochen im Urlaub - meine Mutter hat sich um die Kaninchen gekümmert. Allen Anschein nach hat sie es sehr gut mit den Häschen gemeint, denn ich konnte meinen Augen nicht trauen, als ich IceT wiedergesehen habe. Das Häschen hatte deutlich zugenommen - als ich ihn auf den Arm nahm, hatte ich auf einmal wieder ein "richtiges" Kaninchen in den Händen - allen Anschein nach, hatte ich den Kalorienbedarf meines Seniors unterschätzt (meine Mutter hat nur das gefüttert, was ich ihr gegeben hatte, also kein Getreide etc.). Ich habe nun versucht, diese Füttergewohnheiten beizubehalten und mein Kaninchen hat sein Gewicht gehalten. Er hat sogar ein kuscheliges Winterfell bekommen!

Nun besteht die Sorge vor dem Winter immernoch.
- Was kann ich tun und mein Häschen durch den Winter zu bekommen. Gibt es keine Alternative zum ins Haus holen? Ein Freundin hat mir eine Rotlichtlampe empfohlen, aber ich habe keine Ahnung, ob das sinnvoll ist und wie ich das umsetzen könnte.
- Zudem wüsste ich gerne, ob ich IceT irgendwie päppeln kann - z.B. mit zusätzlichen Vitaminen. Mir ist bewusst, dass Kaninchen das normalerweise nicht brauchen, aber in der Natur werden sie ja bei weitem nicht so alt...

Über eure Ratschläge bin ich sehr dankbar!
24
Kaninchen - Ernährung & Pflanzenbestimmung / Re: Zahnprobleme oder Heumuffel?
Wenns nicht besser wird, würde ich auf jeden Fall nochmal einen Arzt nachschauen lassen. IceT hatte auch mal ein Zahnproblem und hat auch nicht gefressen als die Zähne gekürzt worden waren. Ein 2. Tierarzt hat dann festgestellt, dass der Arme eine schlimme Entzündung im Mundraum hatte und somit starke Schmerzen beim Kauen.
IceT hat zwar gar nichts gefressen - aber ich könnte mir vorstellen, dass dein Kaninchen eine kleinere Verletzung hat, die beim Heukauen Schmerzen verursacht.
25
Kaninchen - Allgemein / Re: furchtbare ANGST
Wenn du Angst hast, dass dein Kaninchen wegläuft, dann solltest du es einfach nicht frei rumlaufen lassen. Obwohl ich zwei wirklich zahme Häschen habe, die sogar zum Kuscheln angehoppelt kommen, lasse ich sie in einem großen Auslauf und eben nicht frei in den Garten.

Ob ein Kaninchen zahm wird hängt sowohl vom Charakter, als auch von der Sozialisation ab. Auch Zwerge können sehr zahm werden. Eine Garantie dafür gibt es aber nicht - auch nicht wenn du ein Kaninchen schon als junges Tier aufnimmst. Wenn du Wert auf anhängliches Kaninchen legst, solltest du eher im Tierheim suchen, denn da kennt man meist den Charakter des Tieres.

Aus deiner schwarzen Häsin wird aber höchst wahrscheinich kein "Kuschelhäschen", ich denke, sie wird weiterhin eher misstrauisch bleiben. Mit viel Gelduld kannst du aber erreichen, dass sie weniger Angst vor dir hat.