Zum Hauptinhalt springen

Themen

This section allows you to view all Themen made by this member. Note that you can only see Themen made in areas you currently have access to.

Themen - Lexi22

1
Kaninchen - Krankheiten / Futterunlust, dann plötzlich schleimiger wässriger Durchfall
Hallo ihr Lieben,

seit ein paar Tagen hat sich mein Charlie etwas zurückgezogen, sonst macht er soviel Unsinn und plötzlich ist er sehr ruhig - das kenne ich gar nicht von ihm - er liegt zwar noch viel bei seinem Partner, aber im allgemeinen fühlt er sich nicht wohl.
Vor drei Wochen waren wir beim TA zum durchchecken, die Zähne waren in Ordnung, das will ich gleich mal vorausschicken.

Heute abend fiel mir dann auf, dass er gar nicht mehr futtern will und plötzlich kommt ganz schleimiger Durchfall aus ihm raus. Ich hab ihn mit Sab Simplex behandelt und ihn mit Critical Care zugefüttert. Erst wollte er nichts schlucken, aber langsam nahm er dann doch etwas. Er hat dann noch ein wenig Pfefferminze gefuttert. Was auffällig ist, er trinkt sehr viel.

Wenn jemand damit Erfahrung hat oder einen Tipp mit dem ihr mir und Charlie weiterhelfen könnt, bitte ich um Nachrichten.

Vielen Dank im voraus,
Alexandra
2
Kaninchen - Krankheiten / Einfach nur ratlos - Apathie, Futterunlust, evtl. e.c.?
Hallo ihr Lieben,

seit zwei Tagen haben wir große Probleme mit Charlie's Gesundheit :(.

Charlie ist diesen Monat ein Jahr alt geworden. Letzten Dienstag war ich mit meinen Schlappohren beim impfen, sie haben Nobivac bekommen und auch gut vertragen.

Nun ist Charlie plötzlich zeitweise apathisch, er futtert nicht und bekam auch noch Durchfall.
Von Mittwoch auf Donnerstag dachte ich, er schafft die Nacht nicht. Er war völlig neben der Spur. Da er ein bisserl verkrampft war, habe ich vorsichtshalber Panacur gegeben, eine Infusion verabreicht, ihn alle zwei Stunden gefüttert und mit Rotlicht warm gehalten.

Morgens gleich zu unserer Tierarztpraxis: Zähne gut, Bauch weich, Kotprobe negativ.
Sein Partner ist e.c positiv, Charlie sicher auch. Da sonst alles ausgeschlossen werden konnte fiel der Verdacht, er könnte vielleicht einen leichten e.c Schub haben. Er wird jetzt daraufhin behandelt. Er hat zusätzlich Novalgin bekommen und Pro Bene Bac.

Daheim hat er ein wenig Wiesenfutter gemümmelt, aber sehr wenig. Ich füttere ihn weiter mit Critical Care und gebe ihm seine Medis. Inzwischen hat er glücklicherweise wieder normale Temperatur, aber er ist nicht fit.
Er mag nicht gescheit futtern und liegt erschöpft bei seinem Filou ( ihm gehts gut ). Dann packt es ihn doch mal wieder und er macht Bocksprünge und ist lebendig, heute hüpfte er sogar in meinen Pfefferminztopf auf dem Balkon.

WAS kann das sein ???. Hat schon mal jemand von Euch einen ähnlichen Fall gehabt?
Kann es noch vom impfen kommen?
Ich bin ratlos und mache mir große Sorgen um meinen kleinen Mann.

Über jeden Ratschlag wäre ich sehr dankbar!

Liebe Grüsse
Alexandra
3
Kaninchen - Krankheiten / Impfen bei Innenhaltung?
Hallo ihr Lieben,

hab da mal eine Frage. Meine zwei Schlappohren ( 4 und 1 Jahre ) haben am Dienstag Impftermin.
Seit ich Kaninchen habe lasse ich sie auch impfen. Sie leben in einem großen Innengehege, dürfen in der ganzen Wohnung laufen und sind sehr oft auf dem Balkon.
In letzter Zeit hab ich immer mal wieder gelesen, dass Impfungen böse Folgen haben können.

Da sie aber hauptsächlich Wiesenfutter bekommen, denke ich, dass man schon impfen sollte. Auch wegen der Mücken usw.
Filou ist e.c. positiv, hat Arthrose und bekommt seit ein paar Wochen regelmäßig Metacam.

Nun habe ich von NOBIVAC gehört, RHD und Myxo in einer Impfung, hält auch ein Jahr.

Wie macht ihr das und was haltet ihr von den Kombi-Impfungen?

Für ein paar Erfahrungswerte wäre ich sehr dankbar :)

Lieben Gruß
Alexandra
4
Kaninchen - Ernährung & Pflanzenbestimmung / Löwenzahnblätter dringend gesucht

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe, ihr könnt mir - bzw. meinen Bubis :)- helfen.

Wir sammeln jeden Sommer eine Menge Frischfutter von der Wiese und trocknen es für die kalte Jahreszeit.
Leider geht der Vorrat zur Neige und ich wollte was bestellen. Habe immer im HIO bestellt, dort bekommt man aber die nächsten Monate keine Löwenzahnblätter - und ich weiß echt nicht, wo ich noch was in der gleich guten Qualität bekomme.

Habt ihr ein paar Tipps für mich? Filou und Charlie würden sich sehr freuen -bunny3-.

Danke im voraus, liebe Grüße

Alexandra
5
Kaninchen - Krankheiten / Filou leckt alles ab
Hallo ihr Lieben,

leider hat mir keiner einen Tipp für Filou's Milbenproblem geben können. Das ist auch noch nicht ausgestanden, aber besser.

Er hat eine neue Verhaltensauffälligkeit: Seit ein paar Tagen sitzt er in aller Ruhe im Stall, auf dem Balkon oder irgendwo in der Wohnung und leckt so mindestens 10 min die Wand ab, oder das Sofa, bis die die Stelle ganz nass ist von seinem Sabber  ???

So sabbert er gar nicht, er hat keine Zahnprobleme, auch keinen Schnupfen. Was kann das sein?

Zum Glück geht es ihm allgemein ja wieder besser, seine schlimme Trauerzeit ist nach inzwischen 10 Wochen überstanden und er kuschelt gern mit Charlie, die beiden verstehen sich sehr gut und wohnen inzwischen auch zusammen  -verliebt-

Wenn jemand einen Rat für mich hat, nur her damit.

Vielen Dank im voraus und lieben Gruß,

Lexi
6
Kaninchen - Krankheiten / Hilfe, Filou und die Milben
Hallo Ninchenfreunde,

hab ein größeres Milbenproblem bei meinem Filou ???. Seit Paulchen vor 8 Wochen gestorben ist, wollte er nicht futtern, war sehr traurig und der ganze Stress löste Milben bei ihm aus. Innerhalb kurzer Zeit war sein ganzes Fell mit weissen Schuppen durchsetzt, alles juckte ihn und das Fell fiel büschelweise aus. Sofort zu unserer Tierärztin, Selamectin bekommen, damit habe ich ihn Mittwoch nach zwei Wochen noch einmal behandelt. Er sieht immer noch so schuppig aus, es juckt ihn auch noch sichtlich und so wie ich das sehe, sind auch seine Löffel ( innen ) mit weissen Schuppen belegt, wenn er sie schüttelt, fliegt immer was weg. Die Ärztin hat in den Ohren keine Milben entdecken können. Kann es sein, dass sich doch Milbeneier in sein Ohr geschlichen haben?
Sonst kenne ich leider so ziemlich alles, was es an Krankheiten gibt >:(, aber das ist was Neues.

Endlich frisst er wieder und dann diese elendigen Milben. Kann ich ihm noch irgendwie helfen oder muß das Selamectin erst anschlagen? In zwei Wochen müssen wir nochmal zur Kontrolle, aber das macht mir Sorgen. Da hat doch bestimmt einer von Euch Erfahrung und kann mir Tipps geben.

Ich bin dankbar für jeden Rat.

Vielen Dank und lieben Gruß,

Lexi
7
RBB / Paulchen, einzigartig und unvergesslich
Hallo liebe Ninchenfreunde,

mir fehlen die Worte, gestern um 23.15 verstarb unser heißgeliebtes Paulchen plötzlich und unerwartet  :'(
Er wurde fünf Jahre alt, hatte am 5. Mai Geburtstag. Es gibt soviel über ihn zu erzählen. Mit zwei erkrankte er sehr schwer an E.C.,
sechs Wochen Kampf, nächtliches Füttern, Infusionen, Panacur, alles was er brauchte, er hat es geschafft, er behielt eine Schiefstellung, sein linkes Auge war mit großer Wahrscheinlichkeit fast blind. Aber mit diesem einem Auge konnte er mehr sagen, als man sich vorstellen kann, er drückte mit seinem Blick alles aus, ich wußte immer, was er wollte, was er benötigte. Er fing wieder an zu hoppeln und er schaffte es sogar nach einem halben Jahr wieder in sein Klo. Da ich selber chronisch krank bin und nicht so viel aus dem Haus gehen kann, bin ich fast immer in seiner Nähe gewesen. Er war ein glücklicher Bursche trotz seiner Handicaps. Sein Freund Filou und er waren ein Herz und eine Seele, jetzt kann Filou nicht verstehen, was passiert ist. Er hat ihn sterben sehen, das hat ihn sehr erschreckt. Paulchen bekam gestern schlecht Luft, ich wußte, es geht zu Ende. Ein bisserl was hat er sogar noch gefuttert, dann saß er lange in seinem Tunnel und plötzlich erstickte er, es hat uns fast das Herz zerrissen! Heute früh am morgen hat ihn mein Mann beerdigt.
Diese Lücke ist so groß, ich weiß, die Zeit heilt alle Wunden, aber man möchte nur einfach, dass er wieder da sitzt und sich auf seine Portion Schafgarbe freut.

Hier noch ein Foto, als er gesund war und eines nach seiner Erkrankung

Danke fürs Zuhören,
Eure traurige Lexi mit Anhang
8
Kaninchen - Krankheiten / Narkose bei EC Ninchen?
Hallo liebe Ninchenfreunde,

mein Paulchen, 5 Jahre ist vor drei Jahren schwer an EC erkrankt. Er hat es glücklichlicherweise nach langer Zeit überstanden und ist wieder ziemlich fit, nur eine Schiefhaltung ist geblieben. Nun hat er das erste mal Probleme mit den Zähnen, Ecken, die ihm bereits in die Zunge stechen. ich gehe regelmäßig mit ihm zur Vorsorge und es hieß immer, er hätte super Zähne.
Zudem sind seine Augen stark entzündet. Sein Freund Filou, 2 Jahre, ec positiv, hat wie Paul Zahnecken und nun haben wir für Dienstag einen OP-Termin.

Ich hab so Angst, dass mir einer in der Narkose wegbleibt. Wer von Euch hat da Erfahrungen gesammelt und kann mir Tipps geben?
Zudem war ich entsetzt über die Kosten, es soll pro Tier 150 Euro kosten! Ist das der Durchschnitt?

Bisher hab ich beide bei Stress unter Panacur, nun hat der neue Arzt Flubenol verschrieben, kennt das einer von Euch?

Viele viele Fragen und hoffentlich schnelle Antworten, mach mir so Sorgen   ???

Schon mal tausend Dank für Eure Hilfe,
Lexi











9
Fragen zum Forum / Bildgröße
Hallo Freunde,

sagt mal, ihr habt meist so schöne und große Bilder von Euren Ninchen in den Foren, bei uns wurde angezeigt, maximal 50 KB. Wer kann uns da einen guten Tipp geben?

Schöne Vorweihnachtszeit
Eure Lexi
10
Kaninchen - Ernährung & Pflanzenbestimmung / Unser leider zu dicker Filou
Hallo liebe Ninchenfreunde,

war lange nicht mehr im Forum, da ich leider selber krank bin.

Wir haben zwei Widderkaninchen, Paulchen, 3 Jahre ( vor fast zwei Jahren schwer an EC erkrankt, aber inzwischen sehr stabil, außer bei Stress ) und Filou 1 1/2 Jahre. Beide verschmähen Heu, im Frühling bis Oktober werden sie mit allem leckerem von der Wiese gefüttert, zu der jetzigen Jahreszeit trockenen Löwenzahn und Spitzwegerich, Möhren, mal ein Apfelschnitz und Wiesengrasgrops. Nun wiegt Paulchen 4,4 Kilo und Filou von Juni von 2,1 auf jetzt 4 Kilo!!!

Wir sind verzweifelt ??? Wer hat einen guten Tipp, schließlich wollen wir nicht, dass sie richtig krank werden,
mit der Blase haben sie es beide schon.

Vielen lieben Dank für Hilfe und schöne Adventszeit für Euch und Eure Ninchen
Lexi



11
Kaninchen - Krankheiten / Schwerer Fehler nach Kastration
Hallo ihr Lieben,

heute muß ich meinem Herzen Luft machen  -pissed-.
ich hab ja schon von unsrem neuen Mitbewohner für Paulchen geschrieben ( übrigens hat er endlich einen Namen - Filou !!! ). Vor 2 Wochen wurde er kastriert, nach ca. 6 Tagen wurden seine Hodensäcke dick, keine Flüssigkeit, einfach prall. Also nochmal zu dem Trottel von Tierarzt ( leider darf ich keine Namen nennen ). Dazu muß  ich noch sagen, dass ich mit Fips und Paulchen bei einer sehr guten, aber leider auch etwas weiter entfernten Tierärztin war, da ich aber gesundheitlich angeschlagen bin, habe ich ihn zu einem Doc um die Ecke gebracht.
Und der sagt nach 2 Minuten - geht schon wieder weg - okay, abgewartet und am Dienstag war es plötzlich blutig mit eitrigen Belägen, ich mußte schon um Baytril für den Kleinen kämpfen, bekam ich dann endlich und es wurde nicht besser. Heute sah ich mehrere blutige Stellen im Gehege und ab mit Taxi zu meiner TÄ, die ziemlich entsetzt war bei seinem Anblick. Jetzt sitzt er dort in der Box und wartet auf seine Not-Op., da sich Samenstrangfisteln gebildet haben.

Ich bin so sauer und natürlich besorgt, ich hab unsren Fips erst vor 3 Wochen verloren :'(.

Bitte drückt Filou alle Daumen für die Op. und hat schon mal jemand was ähnliches erlebt?

Viele Grüße,
Eure traurige Lexi
12
Kaninchen - Krankheiten / Dicke Hoden nach der Kastration?
Hallo Leute,

mein neuer kleiner Mann macht mir Sorgen.
Er ist 9 Monate alt, ein Widderchen. Wir haben ihn beim Züchter vorm Kochtopf gerettet, nachdem unser Fips verstorben ist und unser allein gebliebenes Paulchen einen neuen Freund brauchte.

Letzten Freitag ist er kastriert worden, er war an dem OP-Tag recht müde und wollte nicht fressen, aber am nächsten Tag alles bestens. Er frisst, er knoddelt gut, er ist fröhlich, aber die Hüllen der entfernten Hoden sind prall gefüllt, ganz fest, nichts Flüssiges (leider kenne ich mich inzwischen medizinisch ziemlich gut aus), er hat aber keine Schmerzen, wenn man ihn dort berührt.

Telefonisch fiel dem Arzt nichts ein, da müßte ihn wohl wieder aufschneiden..... Wieder Narkose???

Ich kenne auch keinen guten Arzt in meiner Nähe. Vielleicht fällt jemandem da draussen dazu was ein, was es sein könnte usw.

Eure Lexi ???
13
Fragen zum Forum / Hilfe zu Bildgröße gesucht
Hallo,
bin normalerweise im RBB-Forum, wenn ich dort ein Bild hochladen will habe ich eine Beschränkung von 50K. Ich sehe im Forum aber wesentlich größere Bilder, was muss ich tun um meine Beschränkung aufzuheben oder zu erweitern?
14
RBB / Machs gut, Fips, mein treuer Freund
Ich habe eine ganze Woche gebraucht, bis ich hier was eintragen kann. Letzten Montag ist mein geliebtes Widderchen Fips während seiner dritten Zahnoperation gestorben. 2 mal war er so tapfer in den letzten 2 Jahren mit Kiefer aufsägen, Eiter ohne Ende. Und er war dankbar, man hat es gespürt, er hat seine Medikamente genommen, er hat sich füttern lassen und er war lieb ohne Ende.  Ich habe ihn tot bei der Tierärztin abgeholt und bin daheim zusammengebrochen, der Schmerz lässt nicht nach, ich muß dauernd an ihn denken und er fehlt. Morgen wird er eingeäschert, da er meinem Mann und mir 5 wunderbare Jahre geschenkt hat, wollen wir ihm einen würdigen Abschied schenken. Seit seinem Tod brennt jede Nacht eine Kerze im Fenster.
Warum nur, es tut so unendlich weh!!!
Jetzt muß ich stark sein für Paulchen, seinen Freund, der ziemlich einsam ist, Paulchen hat letztes Jahr EC knapp überlebt und nun habe ich Angst, dass er einen Rückschlag bekommen könnte, ich gebe ihm jetzt in der Übergangszeit jeden Tag Panacur. Wir werden wohl einen neuen Freund für Paul suchen müssen.
Danke fürs Zuhören.