Zum Hauptinhalt springen
Neueste Beiträge
6
Kaninchen - Zusammenführung / Antw.: Vertragen sich 3 Böcke mit 1 Weibchen?
Aktualität von BruniFred -
Hallo,
bei mir leben auch eine Dame und drei Herren zusammen. Mittlerweile sind sie alle kastriert (die Dame zuletzt  :) ).

Die Konstellation hat mal mehr mal weniger gut harmoniert, kritisch war es immer nur, wenn ein Tier vom Arzt kam, aber das hat vermutlich nichts mit der Geschlechterkonstellation zu tun.

Wichtig war immer, reichlich Platz anzubieten und viele unterschiedliche Versteckmöglichkeiten, so dass sich jedes alleine oder in Gesellschaft mit einem anderen zurückziehen konnte. Auch die Toilette muss so groß sein, dass sie zeitgleich von zweien genutzt werden kann, die gerade nicht gut aufeinander zu sprechen sind. Futterschale hatte ich immer nur eine, Heu und Laub allerdings separat davon.

Viel Erfolg!
7
Kaninchen - Zusammenführung / Antw.: Vertragen sich 3 Böcke mit 1 Weibchen?
Aktualität von Püppis -
Hallo Moni,
vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Ich werde es wohl einfach ausprobieren. Bisher hatte ich immer Glück. Die letzten drei hatte ich ja dazu gesetzt, und die fühlten sich so wohl, dass die sich überhaupt nicht gezankt haben. Der Kastrat von meiner Bekannten ist sehr zurückhaltend, die Häsin dafür sehr neugierig. Hoffe, dass es gut geht.

LG Diane
8
Kaninchen - Zusammenführung / Antw.: Vertragen sich 3 Böcke mit 1 Weibchen?
Aktualität von Rakete -
Hallo Diane

Letztendlich alles eine Charakterfrage, daher ist es nie exakt vorhersehbar...
Pauschal wird gesagt, ist bei Gruppenhaltung ausgewogene Geschlechter vorzuziehen. Wenn nicht, dann eher Häsinnenüberschuss.

Aus meiner Erfahrungen kann ich nur sagen, dass Probleme fast immer nur bei Gleichgeschlechtlichen auftraten. Erst recht, wenn es sich dabei um recht dominante Tiere halten. Gerade meine Kastraten waren sehr dominant, das ging daher zwischen denen auch fast immer schief. Und zwar wurde es meist rasch sehr blutig. Häsinnen dagegen untereinander waren da eher subtiler: körperlich oder blutig wurde es kaum, dafür mehr Mobbing. Allerdings hatte ich in Vergangenheit seltener Häsinnen (alle kastriert), daher ist das statistisch nicht groß auswertbar.

Aber bei Dir hat die reine Kastratenhaltung bis anhin auch gut funktioniert. Entweder hattest Du nie gleichzeitig 2 sehr dominante Kastraten und somit auch etwas Glück...

Für eine 4-er Gruppe solltest Du sicherlich genügend Platz haben. Auch zu berücksichtigen, dass Gleichgeschlechtliche untereinander manchmal mehr Platz brauchen als Paare.
Gleichgeschlechtliche haben eine viel striktere Rangordnung untereinander, was noch mehr Probleme bereiten kann, wenn die Tiere schlecht sozialisiert sind (sprich zu früh von der Mutter weg und nie die Erziehung von Ausgewachsenen hatten). Paare haben eine wesentlich lockere Rangordnung.

Fügst Du zu Deinem bereits bestehenden, gut miteinander auskommenden Kastratenpaar eine Häsin hinzu, dann kann das gut funktionieren.
Setzt Du zum Kastratenpaar einen weiteren Kastraten hinzu, dann geht das eher schief. V.a. dann, wenn bei Einer Deiner Kastraten recht dominant ist und der Neue Kastrat ebenso. Da sind massive Probleme vorprogrammiert.
Ist der Neue aber stark untergeordnet und dafür die Häsin eher dominant, dann wird das weniger ausmachen.
Ausnahmen bestätigen die Regel...

Wenn Du die Charakteren nicht kennst, dann bleibt Dir nur das Ausprobieren, ob es zwischen allen funktioniert. Die VG sollte wie immer vorzugsweise auf neutralem Revier erfolgen. Und nicht auf zu beengten Raum, damit die VG entspannter wird. Ich würde bei 4 Kaninchen zwischen ca. 12-25 qm vergesellschaften.

Lg Moni

9
Kaninchen - Zusammenführung / Vertragen sich 3 Böcke mit 1 Weibchen?
Aktualität von Püppis -
Hallo,
wir haben von 4 jetzt nur noch 2 kastrierte Böcke, beide 3 1/2 Jahre alt. Eine Bekannte hat einen kastrierten Bock und ein Weibchen, etwas über 1 Jahr alt. Sie möchte sie gerne abgeben. Meine Frage ist würden die 4 sich verstehen? Ich hatte bisher immer nur Böcke, mit Weibchen gar keine Erfahrung.
LG Diane