Zum Hauptinhalt springen
Neueste Beiträge
91
Kaninchen - Zusammenführung / Antw.: Brauche Hilfe
Aktualität von BruniFred -
Hallo!

nun sind seit Deinem Schreiben wieder drei Tage vergangen, so dass eine Antwort möglicherweise gar nicht mehr hilfreich ist. Du wirst selber eine Entscheidung getroffen haben, und ich hoffe, beide Ninchen sind zusammen und gesund.
Mein Tipp wäre tatsächlich entsprechend Deiner Idee gewesen, die beiden noch etwas länger auf neutralem Raum zu lassen. Dort gibt es bestimmt auch eine Kiste oder Tücher oder irgendetwas, das beide während der Zeit mit ihrem Eigengeruch genutzt haben.?
Dann hätte ich erst ihn alleine ins Freigehege gesetzt, für eine halbe oder ganze Stunde. Damit er sich grob orientieren und zurechtfinden kann. Dann hätte ich ihn wieder ins Badezimmer geholt.
Wenn sie dann tatsächlich beide ins Freigehege umziehen, sollte sie zuerst in 'ihren' alten Stall gesetzt werden, und er mit der neuen Kiste aus dem Badezimmer in einen anderen Bereich des Geheges. Dann hätte er auch einen Schutz, falls er sich nicht zu ihr traut.
Ganz ohne Jagen und Lärmen wird es auch dann vermutlich nicht gehen, denn trotz der Großreinigung erkennt sie ihren alten Stall wieder, und ist durch den ungewohnten Geruch selber verunsichert.

Ich freue mich zu lesen, wie es bei Euch weitergegangen ist.
93
Kaninchen - Zusammenführung / Brauche Hilfe
Aktualität von cKgIrLz -

Hallo ihr lieben :)
Also ich habe folgendes Problem , ich habe eine ältere eigentlich schüchterne Dame , die schon ca 1,5 Jahre allein ist , naja jetzt habe ich mich doch dafür entschieden einen Partner zu holen (ist am Sonntag passiert, ein böckchen aus schlechter Haltung aus dem Tierheim) Er ist auch lieb , sieht total schlimm aus (weil er geschoren wurde)
Wir hatten sie auf einem neutralen Ort im Bad reingetan, saßen nach ein paar Stunden auch zusammen und sie hat ihn schon geputzt, in der Zeit habe wir den Käfig komplett gereinigt und desinfiziert , und nach ein paar Stunden beide zusammen hin getan (sah ja gut aus) naja dort ging der Streit dann los (denke von ihr) sie sitzt meistens ganz oben und er unten oder draußen, nachts wenn sie dann zum fressen rauskommt wurde es ganz schön laut, ich Mach mir eben auch Sorgen um ihn, weil er noch untergewichtig ist , und schon einige Macken hat, und sie eben doppelt so schwer... jetzt haben wir sie wieder im Bad (naja sie saßen gerade wieder zusammen)
Was soll ich denn tun ? Einfach länger dort lassen ?
liebe Grüße
94
Vermittlungen / 59199 Bönen - Shelly (7 Jahre, weiblich, kastriert, EC aber symptomfrei)
Aktualität von Anica -
* Name: Shelly
* Geschlecht: weiblich
* Alter: 7 Jahre
* Derzeitiger Wohnort: Bönen
* Innen- oder Außenhaltung: Innenhaltung
* Kastriert ja/nein: ja
* Impfungen: Myxomatose, RHD 1+2
* Krankheiten/Besonderheiten: positiv auf EC getestet, aber bisher symptomfrei
* Vorstellung vom neuen Zuhause: Gruppenhaltung im Gehege, gesunde Fütterung, Kaninchenerfahrung, mindestens ein Partnertier
* Charakterbeschreibung: scheu im Umgang mit Menschen, lässt sich schwer einfangen und hochheben, gegenüber anderen Kaninchen sehr aufgeschlossen, sehr fit und aktiv, buddelt gerne
* Vermittlungsregion: Deutschland
* Kontakt: anica.baere@gmx.de

Schweren Herzens müssen wir aus Allergie- und Platzgründen nun die Kaninchenhaltung aufgeben. Shelly lebte bis vor Kurzem mit zwei Partnertieren zusammen. Beide sind im Alter von 10 und 11 Jahren nun leider verstorben. Da das gemeinsame Kuscheln und Zusammensein mit anderen Kaninchen für Shelly sehr wichtig ist, soll sie in liebevolle Hände mit Kaninchenerfahrung und anderen Partnertieren gegeben werden. Sie ist sehr scheu im Umgang mit Menschen und daher ungeeignet für Kinder. Gelegentlich überwindet sie ihre Scheu für ein Kürbiskernchen, welches sie sogar aus der Hand vertrauter Personen frisst.
Sehr wichtig für uns ist, dass sie in ihrem neuen Zuhause immer genügend Auslauf hat. Ausreichend gesundes Futter sollte sich von selbst verstehen.
98
Kaninchen - Krankheiten / Antw.: Übergewicht & Krankheit. Bitte um Tipps.
Aktualität von BruniFred -
Hallo Flaunder,  -welcome-

wie generell ist Gewichtsverlust durch niedrige Energiezufuhr und hohen Energieumsatz zu erreichen.

Beim ersteren seid Ihr mit der Umstellung von TroFu auf FriFu schon gut unterwegs. Dass dabei Durchfall auftritt ist nicht ungewöhnlich. Wenn möglich sollte blättriges (Salat, Laub, Kräuter), Heu und Gras überwiegen und energiereiches (Knollen- und Wurzelgemüse) zurücktreten.  Beim Salat sind Endivie und Chicorée gut gewählt. Permanent verfügbares TroFu ist nicht hilfreich, aber Wasser natürlich.

Für den zweiten Baustein ist Bewegung wichtig. Die richtige Gesellschaft kann dafür einen wertvollen Beitrag leisten. Interagieren die anderen beiden viel mit der Dame, motivieren zur Fellpflege und scheuchen auch mal gelegentlich? Das Futter sollte nicht allzu bequem erreichbar sein. Gerade leckere Sachen wie Möhrengrün können hoch gehängt werden, so dass sie sich strecken muss. Gemüse kann unter Heu und Zweigen liegen, so dass erst freigeräumt werden muss. Wenn es Trofu geben soll, dann bitte nicht im leicht erreichbaren Schälchen sondern verstecke es gemeinsam mit Heu in einer Toilettenpapier-Röhre.
'Kaninchenzimmer' klingt, als sei prinzipiell genügend Platz zum Laufen vorhanden. Wichtig ist dann auch ein griffiger Bodenbelag und attraktive Aufenthaltsorte im Raum verteilt. Lockere Streu, die sich gut scharren und buddeln lässt, haben bei mir auch motorisch eingeschränkte Kaninchen bewegt. Manchmal sind bei mir 'Lieblingsplätze' einfach nicht verfügbar, z. B. weil dort Zweige liegen oder umgeräumt wurde, dann müssen sie sich einen neuen suchen und dafür etwas bewegen. Gerade jetzt im Sommer ist ein schattiger kühler Ort an unterschiedlichen Stellen zu finden.

Mit mehr Bewegung verschwinden oft auch Verdauungsprobleme. Zum Anfang sollte aber nicht übertrieben werden. Vielleicht sind zunächst Massage und 'Gymnastik' hilfreich, da auch Muskulatur, Herz und Atmung vermutlich nicht fit sind.

Gegen Feuchtigkeit habe ich gute Erfahrungen mit unterlüfteten Tüchern gemacht. Eines meiner Kaninchen saß sehr gerne auf einem mit Küchenhandtüchern (keine flauschigen Badehandtücher) bedeckten Gitterrost (z. B. aus einem Keller-Lüftungsschacht oder von einem alten Backofen).

Ich wünsche Euch viel Erfolg. Das Problem erkannt zu haben und ändern zu wollen ist schon ein wichtiger Schritt.
Frohe Grüße
100
Kaninchen - Krankheiten / Übergewicht & Krankheit. Bitte um Tipps.
Aktualität von Flaunder -
Hallo zusammen,
Ich bin neu hier bzw für meine Mutter und deren Kaninchen angemeldet. Hoffentlich könnt ihr mir weiterhelfen. Es geht um Folgendes: das Kaninchen meiner Mutter (weiblich, 5 Jahre und 4 Monate, lebt innen frei in einem speziell für ihre 3 Kaninchen eingerichteten Zimmer) hat Übergewicht.
Bitte keine Vorwürfe machen, sowohl der TA als auch ich haben schon ausgiebig mit ihr darüber gesprochen. Sie wiegt 4,5 Kg und muss schrittweise abnehmen. Meine Mutter hat seit einigen Wochen den Speiseplan angepasst. Das Kaninchen bekommt nun Folgendes:
- 3x tgl Frifu (Kohlrabi, Möhrengrün, Sellerie, Basilikum, etwas Endiviensalat und Chicorée. Die letzteren beiden mögen sie mal mehr, mal weniger)
- Leider mögen sie kein Paprika, von Dill bekommen sie Durchfall.
- Heu ist immer verfügbar. Dazu noch Kräuter, Gräser und auch eine Schale Trofu.

Nun hat das Kaninchen durch ihr Übergewicht auch dauernd weichen Kot und kann sich natürlich nicht richtig putzen, was zu einem Madenbefall führte. Gott sei Dank rechtzeitig gesehen und nur oberflächlich bzw keine tiefen Wunden.
Auch ist sie ab und an nass am Bauch was zu Hautirritationen führt. (Blasenentzündungen liegt nicht vor) Beim TA wurde ihr Aluspray, eine Creme und spezielle Feuchtigkeitstücher gegeben. Das Kaninchen ist soweit munter.

Nun die Frage: Wie kann es gesund abnehmen? Was kann man noch gegen die Hautirritationen und den weichen Kot machen? Gibt es sonst noch Gemüse was anregend wirkt?

Besten Dank im Voraus.
Liebe Grüße, Stephanie