Kaninchentreff.de

Tierforen => Kaninchen - Krankheiten => Thema gestartet von: Flusenhase am 01.Jul.2016, 08:13:53

Titel: Achtung RHD-2 (51109 Köln)
Beitrag von: Flusenhase am 01.Jul.2016, 08:13:53
 :'( hallo meine lieben,

Die letzen Tage bei mir waren nur noch traurig. Einfach ohne jegliche Anzeichen lagen meine Mäuse Tod im Stall. Ich habe innerhalb von vier Tagen zwei junge Kaninchen verloren. Trotz nobivak Impfung liegt der Verdacht nahe, das es sich aufgrund der Schnelligkeit des Todes und den nicht vorhabenden Symptomen um RHD -2 handelt. Ich bringe meinen kleinen heute in die Pathologie nach Krefeld.
Und fahre umher um irgendwo noch cunivak zu bekommen. Selbst dieser Impfstoff bietet keinen 100%igeb Schutz.

Da wir hier eine erhebliche Mückenplage in Köln haben, bitte ich euch, achtet auf eure lieben und lässt sie nachimpfen mit cunivak.

Wenn es wen interessiert stelle ich gerne den Bericht sobald ich ihn habe online.

Traurige Grüße

Fluse
Titel: Antw:Achtung RHD-2 (51109 Köln)
Beitrag von: Emily71 am 01.Jul.2016, 19:53:14
Ach nein, das ist ja wirklich beängstigend, wie diese Seuche um sich greift. Tut mir sehr Leid, Fluse  :'( -troest- . Die Mückenplage ist wirklich extrem dieses Jahr. Wie soll man die Tiere bloß schützen?
Schreib bitte auf jeden Fall, was die Pathologie ergeben hat.

Traurige Grüße
Flavia
Titel: Antw:Achtung RHD-2
Beitrag von: sun3v am 02.Jul.2016, 08:43:06
Guten Morgen.

Ich schliese mich diesem Thema auch mal an... Zunächst einmal mein Beileid!  :'(

Von meiner Freundin sind in Außenhaltung auch 2 Jungtiere (sollten jetzt erstmals geimpft & Frühkastriert werden) innerhalb von 3 Tagen nacheinander verstorben. Lt TA besteht der Verdacht auf RHD!!!
PLZ: 47495

War letzte Nacht mit einem meiner Kaninchen in der Tierklinik in Duisburg. Dort sind auch Verdachsfälle von RHD gemeldet worden.
PLZ 47228

Ich hatte einen TA bei mir um die Ecke angerufen. Hier ist noch nichts bekannt.
PLZ 47445

(Vielleicht wäre es für andere hilfreich aus "Köln" ein "NRW" oder so im Titel zu machen...)
Titel: Antw:Achtung RHD-2 (51109 Köln)
Beitrag von: DIE Rudi am 02.Jul.2016, 14:52:20
Tut mir leid :-(

Weiss denn jemand, wann Cunivak wieder lieferbar ist?

LG
Titel: Achtung RHD-2 in NRW
Beitrag von: Flusenhase am 02.Jul.2016, 15:04:09
Eine zweite Zulassung hat auch RIKA VACC.
Die patho liefert das Ergebnis in Ca 15 Arbeitstagen.

Typisch für RHD-2 ist der perakute Verlauf ohne Symptome oder kaum Symptomen.

Hier: http://www.ua-bw.de/pub/beitrag.asp?subid=2&Thema_ID=8&ID=2267&lang=DE&Pdf=No
Gibt es eine Stellungnahme (weiter unten) zu den Impfstoffen.

Heute alle fit - muss aber nichts heißen wie wir ja wissen ;(
Titel: Antw:Achtung RHD-2 (51109 Köln)
Beitrag von: DIE Rudi am 02.Jul.2016, 15:41:11
Ja, das wusste ich @RIKA, aber ist der denn leichter erhältlich?
Titel: Antw:Achtung RHD-2 (51109 Köln)
Beitrag von: Flusenhase am 02.Jul.2016, 16:24:50
Meine TA hat cunivak vorrätig aktuell.
In Heinsberg bei einer Freundin wird rika verwendet.

Müsste man mal beim TA nachfragen genau wann wie wo welcher Impfstoff erhältlich ist.
Titel: Antw:Achtung RHD-2 (51109 Köln)
Beitrag von: Akasha am 04.Jul.2016, 09:33:48
Bei uns - Raum Bielefeld - sind beide Impfstoffe beim TA verfügbar. Wie haben diese Woche einen Impftermin mit Rika-Vacc.
Titel: Antw:Achtung RHD-2 (51109 Köln)
Beitrag von: Flusenhase am 04.Jul.2016, 17:24:43
Ich habe soeben den dritten Hasen verloren :( gerade war er noch munter, als ich vom Spaziergang zurück kam lag er einfach da ... Es ist so zum kotzen!
Titel: Antw:Achtung RHD-2 (51109 Köln)
Beitrag von: DIE Rudi am 04.Jul.2016, 20:01:48
Das tut mir leid.

Titel: Antw:Achtung RHD-2 (51109 Köln)
Beitrag von: DIE Rudi am 04.Jul.2016, 20:02:46
Weder cuni noch rika ist en echter rhd2 impfstoff, es ist bisher in D keiner zugelssen
Titel: Antw:Achtung RHD-2 (51109 Köln)
Beitrag von: Rakete am 04.Jul.2016, 20:24:38
Das tut mir leid.

Bei uns ist lediglich Arvilap zugelassen, der nur gegen den normalen RHD schützt. Aufgrund der grossen Nachfrage hat meine TÄ- Praxis daher mit bewilligter Sondergenehmigung den neuen Filavac (gegen RHD V2) aus Frankreich importiert. Ich habe Meine vor knapp 2 Monaten geimpft, es sind keinerlei Nebenwirkungen aufgetreten ( möglich wäre lokale Schwellungen an Einstichstelle).
Titel: Antw:Achtung RHD-2 (51109 Köln)
Beitrag von: Flusenhase am 04.Jul.2016, 23:28:45
Richtig @rudi
Cunivak und rika vacc sind so meine ich vollantigenimofstoffe die einen Teil des genoms des RHDV2 abdecken - eine Infektion kann trotzdem stattfinden, jedoch besteht die Möglichkeit auf Genesung oder einer kreuzimmunität.

Meine TA und auch die in der Umgebung haben keine Chance an den importieren Impfstoff zu kommen - stellt sich die Frage warum.
Titel: Antw:Achtung RHD-2 (51109 Köln)
Beitrag von: Rakete am 05.Jul.2016, 06:48:27
Ich weiss von mehreren Stellen (inkl. Uni- Tierklinik) in der Schweiz, die importiert haben. Eine Sonderbewilligung ist natürlich immer mit Aufwand verbunden und dauert ( inkl. Einfuhr hat das ganze sicherlich 1 Monat gebraucht, auch wenn zuerst gesagt wurde, es gehe etwas schneller).

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es in Deutschland komplizierter ist; wir sind schon selbst kompliziert genug betreffend Bürokratie  ;)
Titel: Antw:Achtung RHD-2 (51109 Köln)
Beitrag von: DIE Rudi am 05.Jul.2016, 18:56:04
Flusenhase, das gilt aber womöglich für nobivac auch. Eventuell ist man mit beiden etwas sichererer, aber bei weitem nicht sicher :(
Titel: Antw:Achtung RHD-2 (51109 Köln)
Beitrag von: Cleomi am 06.Jul.2016, 00:51:02
Cunivak ist nach meiner Kenntnis nicht vor August wieder lieferbar..

Die StiKo hat inzwischen eine neue Empfehlung herausgegeben (am 28.6. meine ich), die ausdrücklich die Einfuhr der ausländischen Impfstoffe empfiehlt - das sollte jetzt die Genehmigungsverfahren hoffentlich vereinfachen und beschleunigen! Auch wir haben die Sondergenehmigung beantragt. Ist umständlich und teuer.. Und auch der französische Impfstoff ist auf Nachlieferung. Nutzt ja aber nix...
Titel: Antw:Achtung RHD-2 (51109 Köln)
Beitrag von: Flusenhase am 07.Jul.2016, 09:55:49
Klein Finchen habe ich gestern einshcläfern lassen müssen, sie hatte so hart gekämpft aber alles kämpfen nützt nichts.
Sie war die erste, mit wirklichen Anzeichen (Gelbfärbung, Apathie, Innappetenz).

@Rudi, bist du sicher? Laut dem FLI liefert Nobivac gar keinen Schutz. Oder hab ich mich verlesen.

Ich habe aus dem folgenden Grund mal IDT angeschrieben, was man sonst so machen kann.

Anbei die Antwort.
-----
IDT ist ständig um die Aktualisierung des Produktportfolios bemüht. Leider dauert die Entwicklung eines neuen Impfstoffs in Deutschland mehrere Jahre und ein neuer RHDV2-Impfstoff ist noch nicht in Sicht.

Unser herkömmlicher Monoimpfstoff gegen RHD vermittelt aber einen teilweisen Kreuzschutz gegen die neue Variante. Die Schutzrate beträgt gute 80%, wenn die Ihre Kaninchen zweimal im Abstand von drei Wochen Impfen. Wie lange diese Schutzwirkung anhält, ist noch nicht bekannt. Die Ständige Impfkommission Veterinär empfiehlt, die Impfung habjährlich zu weiderholen.

Leider ist dieser Impfstoff nicht für eine Notimpfung geeignet, da es zu lange dauert, bis ein ausreichender Schutz aufgebaut ist. Ob die Notimpfung mit anderen Impfstoffen aus dem Ausland Erfolg verspricht, kann ich nicht sagen, da ich diese Produkte auch nicht genauer kenne.

Sollten Ihre Kaninchen, die bisher nicht krank geworden sind, zwei Wochen nach dem Versterben der anderen Tiere noch gesund sein, ist die Gefahr erst mal gebannt.  Ich würde Ihnen empfehlen, die Kaninchen aus der Umgebung zu evakuieren, in der die verstorbenen Kaninchen lebten. Das Virus befindet sich dort noch in hoher Konzentration und kann die Tiere auch zu einem späteren Zeitpunkt noch anstecken. Das alte Gehege sollte mindestens drei Monate lang nicht benutzt werden.

Ich hoffe, dass ich Ihnen etwas weiterhelfen konnte.
-----

Es gibt noch Restbestände in manchen TA-Praxen. Das Problem bei dem importierten Impfstoff ist, das gleich eine Dosis von 50 abgenommen werden muss.
Und man hat nur zwei Stunden zeit, nach ansetzen des Impfstoffes, diesen einzusetzen.

Es muss eine ganze Charge abgenommen werden, hinzu kommen die Kosten für Antrag und Import... das kann ich leider alleine absolut nicht stämmen.  :'(
Zumal es bei mir leider sowieso schon zu spät ist...  :'( :'(
Titel: Antw:Achtung RHD-2 (51109 Köln)
Beitrag von: sun3v am 10.Jul.2016, 09:10:09
Noch ein kurzer Einwurf: RHD-Verdachsfälle in 47495 Rheinberg stellten sich als MYXO-Fälle heraus!!!
Titel: Antw:Achtung RHD-2 (51109 Köln)
Beitrag von: LeouLotte am 12.Jul.2016, 12:41:59
Ihr macht einen ja Angst. Welche Tiere sind gefährdet? Alle oder die überwiegend in Außehaltung
Titel: Antw:Achtung RHD-2 (51109 Köln)
Beitrag von: Flusenhase am 13.Jul.2016, 08:41:46
Alle, grundsätzlich.
Man schleppt den Virus auch an gekauften Frischfutter im Supermarkt ein, von Wiesen, Stechmücken, Schuhen, Personen, tote Gegenstände.. (Gerätschaften). diese Caliciviren sind unglaubich resistent. :'( Und kaum einer desinfiziert eine Karotte.. o.ä.

Ich habe gestern den Pathologischen Befund von Der CVUA Krefeld bekommen, wie nicht anders erwartet handelt es sich um RHD - den genauen Stamm haben Sie nicht untersucht, da meine Tiere aber komplett brav durchgeimpft sind, wird es sich um den zweiten Stamm handeln.

Opa Griesgram und seinen zwei Frauen geht es gut. Bemerkung hier: Das Großkaninchen hat eine Nobivak Impfung und hat den Ausbruch überlebt, allerdings sind alle anderen die Nobivak hatten verstorben, sowie eine die Cunivak geimpft wurde (keine Immunisierung). Sie muss unglaubliches Glück gehabt haben! Opi wurde früher schon nur mit Cunivak geimpft.

Hier gibts das neue Impfschema und ein paar Infos. Sie hat auch noch Cunivak RHD begrenzt verfügbar.
http://tierarztpraxis-poststrasse.de/immunsisierung-von-kaninchen/ (http://tierarztpraxis-poststrasse.de/immunsisierung-von-kaninchen/)
Titel: Antw:Achtung RHD-2 (51109 Köln)
Beitrag von: Flusenhase am 14.Jul.2016, 08:24:18
Anbei der Pathologische Befund der CVUA Krefeld.
(http://agentur-saelzer.de/wp-content/uploads/2016/01/13716056_10204969713323004_6711189526157923775_n.jpg)
Titel: Antw:Achtung RHD-2 (51109 Köln)
Beitrag von: Miri@m am 15.Aug.2016, 11:37:27
Ihr Lieben,
auch bei mir gibt es traurige Nachrichten.  :'( Den kleinen Pico musste ich Dienstag Nacht erlösen, Untertemperatur, geringer Herzschlag, Krampfanfälle, er hat sogar geschrien. Es war unendlich schlimm.  :'( Erst dachte ich, er hätte einen e.c.-Anfall, Schlaganfall oder ähnliches aber nun kränkelt auch seine kleine Freundin seit Samstag. Sie frisst nicht, hat grellgelben Urin abgesetzt, ist sehr müde, liegt viel, bewegt sich kaum, teilweise Untertemperatur die ich nur mit Rotlicht und Wärmflasche mehr oder weniger in den Griff bekomme. Sie wurde Samstag morgen gegen den neuen Erreger geimpft, kam wahrscheinlich zu spät. Sie bekommt nur symptomatisch Dimeticon, Novalmin und Emeprid. Zufüttern habe ich eingestellt, da ihr Bauch schon ziemlich voll ist und sie keinen Kot absetzt seit Samstag nachmittag. Lt. G.-B stehen die Chancen nicht gut aber noch will ich sie nicht aufgeben, sie ist eine kleine Kämpferin und ich bete so sehr dass ihr Körper stark genug ist.  :(
Titel: Antw:Achtung RHD-2 (51109 Köln)
Beitrag von: Flusenhase am 17.Aug.2016, 11:27:11
Hallo Miri,

wie geht es deiner kleinen jetzt?

Ich habe vom FLI die Bestätigung bekommen, dass es sich um RHDV-2 handelt.
Am Samstag fahre ich zur Tierarztpraxis in Leichlingen und lasse meinen rest impfen.
Zwei neue Tiere sind im Neuengehege kurzzeitig untergestellt, fernab von meinen alt-tieren. Sie werden samstag ebenfalls geimpft.

So schlimm es auch ist, begrabe die Tiere nicht im Garten :( Ich habe alle zur Verbrennung gebracht, da der Erreger monatelang auf dem verendeten Tier ruht. Am Besten bringst du eins zur Diagnostik zur CVUA nach Krefeld oder Gießen oder .. (weiß nicht wo du herkommst :-( ).

Die Diagnostik kostet 25.- pro Tier, und sollte es sich um RHDV-2 handeln bekommst Du vom FLI die Bestätigung. Je mehr das FLI zur Forschung und Diagnostik bekommt, desto schneller kann der Eravac zugelassen werden.

Das tragische ist, das die Dunkelziffer weitaus größer ist.

Ich wünsche deinem letzten vebrliebenen das Sie es schafft, eine meiner Mäuse, mein Finchen, hat drei Tage gekämpft... leider verloren. :(

Alles Liebe
-troest-
Titel: Antw:Achtung RHD-2 (51109 Köln)
Beitrag von: Da4nG3L am 21.Aug.2016, 00:22:08


Die Diagnostik kostet 25.- pro Tier, und sollte es sich um RHDV-2 handeln bekommst Du vom FLI die Bestätigung. Je mehr das FLI zur Forschung und Diagnostik bekommt, desto schneller kann der Eravac zugelassen werden.


Hey,
mein Beileid zu deinen Verlusten  -troest-

Hat du 25 Euro für die gesamte Untersuchung bezahlt, oder ist das nur der Anteil der FLI-Untersuchung?
Ich habe 170 Euro zu zahlen, davon 40 für die Virologie beim FLI.
Kann man in Krefeld bei der Sektion anwesend sein?
Titel: Antw:Achtung RHD-2 (51109 Köln)
Beitrag von: Flusenhase am 22.Aug.2016, 21:33:22
Hallo,

Mittlerweile ist vom FLI hier die Bestätigung eingetroffen das es sich um RHDV-2 gehandelt hat. Meine letzten drei sind weiterhin fit und wurden am 20.8 mit cunipravac geimpft.

Ich habe einen meiner kleinen persönlich zur CVUA nach Krefeld gefahren.
Bei der Sektion darf man nicht dabei sein.

Es waren 25€ inkl FLI Bestätigung. Da die CVUA RHD Kaninchen immer weiter schickt, um einen Blick über die Ausbreitungsgebiete zu bekommen.

Danach wird das Tier verbrannt :( traurig aber das beste - so kann ich eine Verbreitung ausschließen. Habe auch meine anderen zum Krematorium gebracht :-(


Titel: Antw:Achtung RHD-2 (51109 Köln)
Beitrag von: Da4nG3L am 22.Aug.2016, 22:04:22
Danke Flusenhase für die Info.

Hier lassen viele ihre Tiere nicht obduzieren, bei dem was ich bezahlt habe aber für viele auch nicht tragbar leider.

Ich merke mir Krefeld einfach mal falls ich nochmal wen untersuchen lassen muss, oder es jemanden empfehle.
In den Fällen wo ich ich beim Pathologen war, da war mir es unter den Umständen wert. Aber der Preisunterschied ist ja schon enorm.


---

Ich drücke die Daumen das deine Verbliebenen es überstehen.