Zum Hauptinhalt springen
Thema: Unkastrierter Rammler und Häsin - die Kostenrechnung (10909-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

Unkastrierter Rammler und Häsin - die Kostenrechnung

Hallo ihr Lieben,

ich hab überlegt, diesen Thread im Nachwuchsboard zu veröffentlichen, aber hier passt er, denke ich, auch.

Wie viele von euch wissen, habe ich gerade eine Häsin hier, die unverantwortlicherweise in einem Käfig mit einem Rammler gehalten wurde. Nach vier Wochen gab es den ersten Nachwuchs, und statt sich anschließend schlau zu machen, wartete man ab, ehe es nach weiteren vier Wochen erneut Nachwuchs gab.

Bei mir sind nun die Mutterhäsin, etwa drei Jahre alt, und zwei Babys aus dem ersten Wurf sowie 6 Babys aus dem zweiten Wurf, seitdem die Kleinen etwa 9 Tage alt sind.

Das waren bislang die Kosten:

Einrichtung des Geheges in Größe von 1,80x2,40m, in der Mitte abgetrennt, ausgelegt mit PVC und Teppichen: 65€

Tierarztkosten:
Erste Kotuntersuchung: 15,14€
Augensalbe für eines der Babys: 9,44€
Spaltlampenuntersuchung 29,94€
Behandlung: 10,26€
Baycox gegen Kokzidien: 5,26€
Einschläferung eines erkrankten Babys: 25,38€
zweite Kotuntersuchung: 15,14€
dritte Kotuntersuchung: 15,14€
Kastrationen für zwei Böcke: 106,01€
Impfung für 7 Tiere: 60,46€
Blutentnahme an einem der Babys: 52,96€
Medikamente gegen E.C.: 3,42€
Sab Simplex: ca 3€

Futterausgaben:
am Tag ca 1kg Heu plus 1kg Kräuter plus 1kg Frischfutter
= ca. 7€/Tag
= insg ca. 420€ bislang
diverses (Tee, Wasser, Möhrenbrei, Haferflocken, Traubenzucker etc) 10€

Diverses:
Portokosten für Futterbestellungen im Internet: 25€
Fahrtkosten für über 20 Fahrten zum TA: 18€
Einstreu (Holzpellets+Stroh): 35€
Kauf einer neuen Transportbox: 13€
Desinfektionsmittel gegen Kokzidien: 16€
Wasserkosten für tägliches Waschen der Teppiche und Putzen: 40€


Insgesamt haben die Babys bislang etwa (grob geschätzt)
984,55€
gekostet.

Es stehen noch aus:
(Zweit-)Impfungen: ca 74€
4 Rammlerkastrationen: ca 180€

Gesamtkosten (falls nichts mehr dazu kommt)
1238,55€

Nur zur Information: Ich trage die Kosten nicht selber. Viele, viele liebe Helfer haben gespendet, um die Tierarztkosten zu übernehmen und mindestens ebenso viele liebe Menschen haben mir Futterpakete gespendet. Ansonsten könnte ich das niemals alles leisten.

Dies ist lediglich eine Übersicht darüber, womit man bei Kaninchenbabys rechnen muss.

Nicht eingerechnet: Arbeitszeit und Herzblut ;)

Liebe Grüße,

Sandel

Re: Unkastrierter Rammler und Häsin - die Kostenrechnung

Antwort #1
hallo
also ich finde das kann man gut ins Nachwuchsforum stellen.
Begründung:

Viele wollen kaninchen babys und wissen überhaupt nicht was alles auf einen zukommt.
An deiner Rechnung sieht man sehr sehr gut was es heißt Kaninchen artgerecht zu halten und noch dabei babys aufzuziehen mit allem drum und dran.


Dann muss ich sagen bin ich echt geschockt über die rechnung. da kommt echt was zusammen... UNd ich bin wirklich mehr als froh das meine zwei BEIDE kastriert sind. Da kann garnix mehr passieren.

Mit kaninchen babys wird man ja mehr arm.. Versteh garnicht wie viele mit "züchten" geld machen können.. aber die scheren sich auch glaub ich n dreck drum was impfungen und kastrieren von jungen rammlern angeht  -duel-

lg

Danke für die Sig Rinoa26

~RIP Eddy 25.01.2011 20:45Uhr Eddy mein Sunshine. I miss u~

http://www.wackel-nasen.de/ Auch wir haben eine Internet Seite :P Aber noch nicht ganz fertig.

Re: Unkastrierter Rammler und Häsin - die Kostenrechnung

Antwort #2
Hi,

ich kann die erste Antwort darauf nur unterstützen! Und die Pflege, Geduld, Sorge und ähnliches ist an sich noch unbezahlbar! Das würde gegen unüberlegtes "aber meine Häsin muss doch einmal werfen und das geht dann natürlich und ohne zusätzliche Kosten von statten" sprechen und für mehr Verantwortung.

Danke für diese aufklärende Rechnung und viel "Spaß" noch mit den kleinen Zwergen  ;)

Nihil

Re: Unkastrierter Rammler und Häsin - die Kostenrechnung

Antwort #3
 -applaus- endlich bekommen diejenigen die "doch nur mal einen wurf" haben wollen eine ungefähre Vorstellung davon was sie erwarten kann...

finde ich sehr gut diesen Beitrag!

.......*ich liebe meine Beiden*.........

Re: Unkastrierter Rammler und Häsin - die Kostenrechnung

Antwort #4

-applaus- endlich bekommen diejenigen die "doch nur mal einen wurf" haben wollen eine ungefähre Vorstellung davon was sie erwarten kann...
finde ich sehr gut diesen Beitrag!

nicht ganz. Denn das sind die Leute die sich in der Regel keine Gedanken machen und den Dingen ihren Lauf lassen, ein paar Babys kommen durch und werden vermittelt und somit wäre es dann nur noch die Kastra für den Rammler an Kosten...
_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Wir hatten übrigens auch einen ganzen Batzen Kosten, als wir ein Pärchen mit 6 Jungen übernommen haben. Der (mittlerweile kastrierte) Papa durfte nach 4 Wochen zu einem kastrierten Weibchen ziehen und war somit am Kürzesten bei uns und die letzten zwei Jungen waren fast ein ganzes Jahr bei uns.

Tierarztkosten
- Kotuntersuchung: 10,00 €
- Kastration Papa: 50,00 €
- Behandlung Papa gegen Parasiten: 7,00 €
- Behandlung Kokis: 7,00 €
- Sammelkotuntersuchung: 10,00 €
- Kastration der drei Buben: 150,00 €
- Impfungen (Es wurden nur 7 von uns geimpft): ca. 140,00 €

Wären dann für Mama, Papa und 6 Junge 374,00 €

Und dazu kommen dann noch:
- Fahrtkosten ins neue Zuhause: ca. 180 €
- Fahrtkosten zum Tierarzt: ca. 15 €
- Kosten für Futter und Streu: 826,00€ (Wenn ich 1€ pro Tag/Pro Tier rechne)
- Gehegeeinrichtungen: ca. 70 €

Wären dann für alle 8 nochmal: 1091,00 €

Somit haben mich meine Expflegis ca. 1465,00 € gekostet,
Wasser und Desinfektionsmittel nicht eingerechnet, und das Zubehör, dass wir zum Glück schon da hatten wie Gitterelemente, Transportbox usw.

Die vorige Besitzerin hat den Herren übrigens nicht kastrieren lassen, weil sie meinte, einmal Babys sind doch nicht schlimm...

Re: Unkastrierter Rammler und Häsin - die Kostenrechnung

Antwort #5
Das ist ja heftig  -huch-  -huch-. Ich würde diese List auch oben anpinnen, damit jeder der seine Häsin einmal werfen lassen will, gleich sieht, wie teuer ein Wurf ist. Da stehen einem ja die Haare zu Berge. So viel Geld. Da würde ich mir wirklich 3 Mal überlegen, ob ich meine Häsin decken lass oder nicht.

LG, Honey

Re: Unkastrierter Rammler und Häsin - die Kostenrechnung

Antwort #6
Ob man mit Kaninchenzucht wirklich fett Kohle verdienen kann, bezweifel ich stark. Aber zumindest dürfte bei jemandem, der sich eben nicht um Impfungen, Kotuntersuchungen und Kastrationen kümmert und die Kleinen abgibt, sobald sie feste Nahrung zu sich nehmen und somit Kosten verursachen, am Ende kein Minus mehr stehen.

Trotzdem, so eine Übersicht gehört angepinnt ins Nachwuchsboard. Als Abschreckung für diejenigen, die eben gern mal einen Wurf hätten und das auch gern verantwortungsbewusst täten. Und ich persönlich würde sogar überlegen, sowas in gedruckter Form irgendwo unauffällig beim Weggehen zu platzieren, wenn man bei jemandem trächtige Notfalltiere abholt. Damit zumindest im Nachhinein das schlechte Gewissen nagt, was man da eigentlich wirklich gemacht hat. Solche Geldsummen sind für diese Menschen sicherlich verständlicher als Argumente zu überfüllten Tierheimen oder so...

GLG, Vanny

Re: Unkastrierter Rammler und Häsin - die Kostenrechnung

Antwort #7
hallo,

ich finde deine Auflistung über die kosten wirklich super! Einzelnt gelesen sieht es nicht soviel aus, aber die Endsumme dann ist ordentlich!

LG Dani

Re: Unkastrierter Rammler und Häsin - die Kostenrechnung

Antwort #8
Hui, das ist eine ganze Menge.

Wenn ich ehrlich bin, bin ich zum teil, einer von den jenigen, die sagen "einmal ist nicht schlimm" ABER! Ich beschwore es nicht herauf!
Mein Gedanke war, einen kastrierten Bock im Tierheim zu übernehmen und da ich nicht weiß wie sicher sowas ist, dass wenn mal was passiert ich eben nichts dafür könne (er ist ja eigentlich kastriert und da dürfte eben nichts passieren).

Aber extra ein unkastrierten Bock zu meiner Dame setzten, würde ich NIE im leben machen!


Lieben Gruß, Jenny

Re: Unkastrierter Rammler und Häsin - die Kostenrechnung

Antwort #9
Die Auflistung ist echt krass.

Das kann man als Ausdruck direkt jemanden in die Hand drücken, falls mal wieder jemand meint, Baby´s wären ja so toll  >:D ::)

Diese Kostenaufstellungen dürften doch eine abschreckende Wirkung haben  -engel-

Re: Unkastrierter Rammler und Häsin - die Kostenrechnung

Antwort #10
Hallo,

Also ich finde die Auflistung gut! -applaus- Ist ja ganz schön viel. Ich glaube auch das man damit prima abschrecken kann. Vielen Menschen ist nicht klar das auch Kaninchen soviel kosten können.

Liebe Grüße

Re: Unkastrierter Rammler und Häsin - die Kostenrechnung

Antwort #11
Ich kann nur Zwei  Daumen nach oben geben.Meine Dame hat es irgendwie
auch geschafft sich zum Rammler zubuddeln
noch extra Vitamine beim Tierarzt kaufen. Dann wer zufüttern muss auch noch
pro Katzenaufzuchtmilch ungefähr 10 euro kommt drauf an welche Qualität.Und wenn man
kein Auto hat muss man mit dem Taxi Fahren können auch 15 euro sein pro Fahrt.
Verdienen kann man mit sowas zu Hunderprozent wenn man sich um die Tiere kümmert nicht !!
Junge Menschen sind nicht Dumm.
( jedenfalls nicht alle )
sie schlafen mit anderen auch nicht ohne
Kondom.Solch ähnlichen Schutz sollte man auch
seinen Hasen geben.Kastration.

Re: Unkastrierter Rammler und Häsin - die Kostenrechnung

Antwort #12
Hallo,

ihr habt ja Sorgen. Meine Häsin hatte auch einmal einen Wurf Junge(3).
Sie hatten viel Auslauf, gutes Naturfutter, aber ich hatte nie irgendwelche gesundheitlchen Probleme mit den Tieren.
Es lief alles gut mit den Tieren, ein Junges haben wir behalten.
Tracey

Re: Unkastrierter Rammler und Häsin - die Kostenrechnung

Antwort #13
@ Tracey: Dann verbuch es doch einfach unter "Glück gehabt!". Es kann auch ganz anders laufen ;)

Ich finde die Kostenrechung prima, als Aufklärung sowie als wohl leider manchmal notwendige Abschreckung vor nicht durchdachten Zuchtversuchen. Etwas, womit sich jemand so viel Mühe gegeben hat als "Ihr habt ja Sorgen" abzutun, finde ich ungerecht und unangebracht.

LG Tanja

Re: Unkastrierter Rammler und Häsin - die Kostenrechnung

Antwort #14
Also ich finde,das ein 3/4 davon unnötig war.In freier Wildbahn leben die doch auch.
Und vorallerdem,warum machst du auch so viele baby-ninis ?! Ein wurf hätte auch gereicht -_-
-duel- -duel-
Mimi schwanger !!!

Re: Unkastrierter Rammler und Häsin - die Kostenrechnung

Antwort #15
Mimi, wer selber aller Voraussicht nach aufgrund von Leichtsinn Nachwuchs erwarten darf, der sollte darauf achten, was er an der Stelle schreibt. Oder ist der Wurf gewollt?

Re: Unkastrierter Rammler und Häsin - die Kostenrechnung

Antwort #16
Also naja,ein paar sachen davon sind übetrieben.
Peace für die ninchens <3

Re: Unkastrierter Rammler und Häsin - die Kostenrechnung

Antwort #17
Die Kostenaufstellung ist wiklich super  -dafuer-
Stimmt mit der von meinem Pflegi-Wurf überein....

Man sollte so Babys nicht unterschätzen!

Re: Unkastrierter Rammler und Häsin - die Kostenrechnung

Antwort #18
@MimiYpeluchito: die Würfe kamen zu Sandel, weil andere nicht in der Lage waren, sich vernünftig drum zu kümmern und keine Ahnung hatten, sie kann nix dafür.

@Luchia: na dann klär mich doch mal per PN auf, was daran übertrieben ist? Die Diskussion sollten wir hier raus halten.

Re: Unkastrierter Rammler und Häsin - die Kostenrechnung

Antwort #19
Kein bock,sorry.Ist meine Sache.
Peace für die ninchens <3

Re: Unkastrierter Rammler und Häsin - die Kostenrechnung

Antwort #20
@Luchia

erst was in den raum werfen und dann sagen: keinen bock argumente zu bringen? wohl eher: keine argumente parat um sie zu bringen ;)
gut, du meinst, vieles der auflistung war unnötig - von den kastrationskosten gehe ich jetzt mal nicht aus, das muss schließlich sein um weitere babys oder einzelhaltung auszuschließen. kosten für einschläferung oder bei krankheit? wohl kaum, oder meinst du, ein krankes tier solle wegen kosten? gut, was bleibt da noch übrig - vorsorge und parasitenmedis. findest du das überflüssig? also möchtest du in kauf nehmen, dass deine kaninchen die appetitlichsten würmer und parasiten haben und damit leben, von dir angefasst und bekuschelt werden? lecker.

da merkt man immer direkt, wie alt die leute sind, die sich eine meinung gebildet haben.