Zum Hauptinhalt springen
Thema: Kaninhen mit starkem Schnupfen (525-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

Kaninhen mit starkem Schnupfen

Hallo zusammen,

Ich brauche leider mal wieder eure Hilfe.
Wie ja bekannt ist habe ich 2 Schnupfen Nins daheim.
Meine Emma haben wir nach einem halben Jahr Behandlung Symptomfrei. Rocco bereitet mir jesoch sorgen. Er schnupft sehr seit April wieder rum.
Nach einer AB behandlung ging es erst bergauf und nun wieder bergab.

Er röchelt ziemlich. Seit einigen Tagen inhalieren wir mit kochsalzlösung. Haben uns nun einen Pari Boy  gekauft. Nach dem inhalieren schnupft er viel raus durch niesen usw nur fällt uns immer auf das er am nächsten tag wie ein pfeifendes Atemgeräusch macht.
Meine Tierärztin ist diese Woche noch im Urlaub.
Jetzt hab ich Angst und bin ratlos.

Aktuell bekommt Rocco noch folgendes:
Bisolvon, engystol, euphorbium und Mucosa.

Achso was ich fast vergessen habe er hatte zwischendurch nach der AB Behandlung auch noch eine Kehlkopfentzündung.

Meine Frage ist nun ob ich ihm vorsorglich nochmals AB geben soll nicht das es auf die LUnge geht. Die Augen eitern nicht. Der Nasenausfluss auch klar.
Er futtert auch normal. Bevorzugt Fenchel Dill und Karotten. Heu ist nicht so sein Fall gerade da es vlt ziemlich im hals pieckt.

Inhalieren macht er problemlos. Wir bestechen ihn mit ner Möhre und er bleibt still sitzen.

Vielen Dank für eure Hilfe!!!

Antw:Kaninhen mit starkem Schnupfen

Antwort #1
Huhu,

ich hoffe, es stand nicht schon mal irgendwo und wenn doch, so tut es mir Leid ;)

Wie wurde der Schnupfen denn festgestellt bei ihm? Wurde ein Abstrich mit Erregerbestimmung und Antibiogramm gemacht (um überhaupt das passende AB verwenden zu können)? Wurde evtl ein Röntgenbild gemacht um einen Abzess ausschließen zu können? -> Also ist es sicher "nur" Schnupfen?

Hast du vll noch einen Tierarzt, dem du vertraust, wo du hingehen kannst?
Liebe Grüße

 

Antw:Kaninhen mit starkem Schnupfen

Antwort #2
Hallo,

Danke für deine Rückmeldung.
Geröntgt wurde noch nicht. Einen anderen TA mejnes vertrauens habe uch sonst nicht. Die Doktern  mejnst nur rum am den Nins. Meine jetzige TÄ hingegen nicht sie ist spezialisiert auf Kleintiere wie NIns.
Ein Abstrich wurde nicht gemacht. Sie macht den nur unter NArkose und das ist derzeit zu riskant für Rocco.
Diagnose war offensichtlich. Es kam klarer schleim aus der nase und er hustete und nieste wie verrückt und atmete wie eine Rassel. Also man hat es sogar so ejn stück neben ihm gehört.
Als er das AB bekam war dee schleim aus der nase schneeweis.
Er bekam 10 Tage Meloxidyl.

Jetzt rasselt er wenig aber pfeift morgens. Man merkt schon das er ziemlich hart atmet.

Futtern tut er ganz normal und ist aufmerksam und aufgewekt.

Hoffe ich hab es einigermassen gut beschrieben?
Sorry falls Fehler enthalten sind ist auf dem Handy nicht so einfach ;-)