Zum Hauptinhalt springen
Thema: Hilfe, Filou und die Milben (472-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

Hilfe, Filou und die Milben

Hallo Ninchenfreunde,

hab ein größeres Milbenproblem bei meinem Filou ???. Seit Paulchen vor 8 Wochen gestorben ist, wollte er nicht futtern, war sehr traurig und der ganze Stress löste Milben bei ihm aus. Innerhalb kurzer Zeit war sein ganzes Fell mit weissen Schuppen durchsetzt, alles juckte ihn und das Fell fiel büschelweise aus. Sofort zu unserer Tierärztin, Selamectin bekommen, damit habe ich ihn Mittwoch nach zwei Wochen noch einmal behandelt. Er sieht immer noch so schuppig aus, es juckt ihn auch noch sichtlich und so wie ich das sehe, sind auch seine Löffel ( innen ) mit weissen Schuppen belegt, wenn er sie schüttelt, fliegt immer was weg. Die Ärztin hat in den Ohren keine Milben entdecken können. Kann es sein, dass sich doch Milbeneier in sein Ohr geschlichen haben?
Sonst kenne ich leider so ziemlich alles, was es an Krankheiten gibt >:(, aber das ist was Neues.

Endlich frisst er wieder und dann diese elendigen Milben. Kann ich ihm noch irgendwie helfen oder muß das Selamectin erst anschlagen? In zwei Wochen müssen wir nochmal zur Kontrolle, aber das macht mir Sorgen. Da hat doch bestimmt einer von Euch Erfahrung und kann mir Tipps geben.

Ich bin dankbar für jeden Rat.

Vielen Dank und lieben Gruß,

Lexi
mit Paulchen, Fips und Stups im Herzen