Zum Hauptinhalt springen
Thema: Rambine ist wieder zuhause..... (1065-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

Rambine ist wieder zuhause.....

Hallo,

hatte ja am Mittwoch Rambine in der Tierklinik gelassen. Rief auch jeden Tag an, um mich nach ihr zu erkundigen. Jeden Tag ging es ihr besser. Heute durfte ich sie wieder heim holen. Der Doktor sagte, dass sie frisst und auch Köttel absetzt und uriniert. Da war ich heilfroh. Die Fleischwunde am After von den Maden sieht auch schon besser aus. Sie bekommt Antibiotikum und Lebertransalbe zum einschmieren. Sie ist seit halb zwölf zuhause und hat immer noch nicht geköttelt. Es ist zum verzweifeln. Warum macht sie denn nix.. Das kann doch nicht sein.....


LG Panda

Antw:Rambine ist wieder zuhause.....

Antwort #1
Hallo

schön, dass ihr die Kleine wieder mit nach Hause nehmen konntet.

Dass sie so lange nicht köttelt, klingt nicht so gut. Es kann sein, dass das ein Rückfall ist  :-\.

Hat sie bisher immer noch nicht geköttelt? Wenn ja, würd ich sie unbedingt wieder zur Tierklinik bringen.
Frisst sie denn? Und wie geht es ihr sonst?

Liebe Grüsse
Lina

 

Antw:Rambine ist wieder zuhause.....

Antwort #2
Hallo Panda,

wie geht es denn Deiner Rambine heute? Es hat sie ja wirklich schlimm erwischt.
Hoffe, es wird wieder -knutsch-.

Alles Gute, lg,
Alexandra
mit Paulchen, Fips und Stups im Herzen

Antw:Rambine ist wieder zuhause.....

Antwort #3
Liebe Lina, liebe Alexandra,

es geht Rambine eigentlich wieder ganz gut. Am Freitag musste ich nochmal zum nachschauen. -bunny3- Musste bis dahin jeden Tag schmieren und Antibiotikum geben. Leider musste ich sie wieder drinnen lassen, da die Wunde größer wurde und eiterte. Hab heut mal angerufen. Soweit ist alles ok. Sie frisst und ist agil. Montag sehen wir weiter.... Wünsche euch ein schönes WE.



LG Panda

Antw:Rambine ist wieder zuhause.....

Antwort #4
Hallo Panda,

schön von Rambine zu hören!

Aber dass sich unter Antibiotikagabe und salben die Wunde geweitet hat und eitert ist natürlich keine gute Nachricht. Zum Glück futtert sie.
Ich drücke die Daumen, dass Rambine schnell gesund wird und Du sie wieder nach Hause holen kannst -knutsch-.

Lieben Gruß und ebenfalls ein schönes Wochenende,
Alexandra
mit Paulchen, Fips und Stups im Herzen

Antw:Rambine ist wieder zuhause.....

Antwort #5
Hallo hier das neueste von Rambine.

Hab heut angerufen. So sieht alles ganz gut aus. Das einzige ist,  dass es immer noch eitert. Jetzt sind sie am überlegen, ob sie das entzündete gewebe weg schneiden und nähen. Es würde dann schneller heilen. Hoffentlich quält sich Rambine nicht. Es ist immer was andres. :(


Lg Panda

Antw:Rambine ist wieder zuhause.....

Antwort #6
Wie sieht es denn heute aus?
Drücke euch die Daumen  -knutsch-

Niemand begeht einen größeren Fehler, als derjenige, der nichts tut, nur weil er meint, dass er wenig tun könnte...

Antw:Rambine ist wieder zuhause.....

Antwort #7
Hallo ihr Lieben.

Hier das neueste von Rambine. Durfte sie am Montag nach Hause holen. Sie haben das abgestorbene Gewebe weggeschnitten und vernäht. Sieht sehr gut aus. Eitern tut es auch nicht mehr. Sie ist agil, frisst und köttelt. Am Anfang waren die Köttel etwas dicker und weicher. Jetzt sind sie wieder normal. Sie wollen die Fäden ca. 2 Wochen drinnen lassen, damit alles auch wieder gut zusammenwächst. Muss am Freitag nochmal zur Abschlussuntersuchung hin und dann kann ich in Zukunft zum Nachschauen zu meinem TA gehen.
Sollte irgendwann mal jemand Probleme mit seinem Ninchen haben, kann ich die Klinik in Lengfeld nur empfehlen. Sehr kompetentes liebes Personal. Rambine wurde von allen verhätschert. Jetzt frisst sie sogar Fenchel. Würde auf alle Fälle jederzeit wieder hin gehen. War zwar kostspielig aber mein Ninchen ist es mir wert.....


LG Euer Panda -applaus-

Antw:Rambine ist wieder zuhause.....

Antwort #8

Das ist aber schön, freut mich sehr, dass Rambine auf einem guten Weg ist :).

Weiterhin alles Liebe,

Alexandra
mit Paulchen, Fips und Stups im Herzen