Zum Hauptinhalt springen
Thema: BENÖTIGE HILFE BEI RETTUNG - 2 Stallhasen & ca. 4-5 Baby´s in NOT !!! (2105-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

BENÖTIGE HILFE BEI RETTUNG - 2 Stallhasen & ca. 4-5 Baby´s in NOT !!!

Hallo Zusammen,
folgende Situation: Mein Freund hat sich einen alten Bauernhof gekauft. Der Vorbesitzer hat sich das Leben genommen und mehrere Tiere dort hinterlassen. Das Haus wurde gerade erst überschrieben. Bis dato hat sich sein Bruder (Nachbar) um die verbliebenen Tiere seines Bruders "gekümmert". Hierunter fielen wohl auch mehrere Stallhasen. Diese sollten alle geschlachtet werden. Hier entdeckte man jedoch Junge bei einer Hasendame. Ein weiterer Hase (Geschlecht unbekannt) wurde als zu klein zum Schlachten betitelt. Sie fragten ob die Hasen noch 3 od 4 Wochen in Ihrer Scheune/ Ställen bleiben könnten. Wohin sie sie dann geben ist mir jedoch nicht bekannt... Laut seiner Aussage "können wir uns ja noch überlegen ob wir die Hasenbraten behalten wollen oder nicht" Ihm sei es EGAL :(

Ich war letzten Samstag das erste mal da... Keines der Tiere hatte Wasser, es sind 2 total verdreckte Ställe, nur Trockenfutter (wenn überhaupt aufgefüllt), kein Heu etc. zu sehen. Seitdem bringe ich den Hasen täglich Wasser, Möhren, Heu und habe auch den groben Dreck rausgeholt und mit Stroh aufgefüllt. Die Ställe sind MINI. So skeptisch wie die beiden waren glaube ich nicht das sie überhaupt schon mal vorher Heu gesehen haben :(

Die Babys sind nun schon agil und 10-13 Tage alt. Es werden wohl 4-5 Stück sein.

Ich kann in meiner Mietwohnung leider keines der Tiere aufnehmen. Bzw versuche meinen Vermieter dauernd noch zu bearbeiten... Jedoch bricht es mir jeden Tag das Herz die Tiere dort so zu sehen. Die Babys haben gerade erst das Licht der Welt erblickt und müssen sich schon durch so eine Hölle kämpfen...

Ich habe keine Ahnung an wen ich mich wenden kann. Die Tierheime sind ja schließlich auch alle überfüllt!!!!
Ich fühle mich hilflos und weiß nicht was und wohin ich mit den Tieren soll...
Es wäre schön wenn sich jemand melden würde der mir weiterhelfen kann. Vorab Danke und LG!!!

Standort ist Raum Mayen-Koblenz

Antw:BENÖTIGE HILFE BEI RETTUNG - 2 Stallhasen & ca. 4-5 Baby´s in NOT !!!

Antwort #1
hi,

also zu deiner Mietwohnungsproblem. es gibt ein Gesetz das Kleintiere in einer Mietwohnung gehalten werden dürfen!

Hier ein link dazu zum durchlesen:

http://www.zuhause.de/haustiere-im-mietrecht-wann-sie-den-vermieter-nicht-fragen-muessen/id_53949804/index

Jetzt ist die Frage was überhaupt in deinem Mietvertrag drin steht.

Und selbst wenn du die nins nur vorrübergehend zu dir nimmst kann der Vermieter nichts dagegen machen.

so nun hoffe ich dir weitergeholfen zu haben

gruss chipmunk

Antw:BENÖTIGE HILFE BEI RETTUNG - 2 Stallhasen & ca. 4-5 Baby´s in NOT !!!

Antwort #2
Kleintiere darf jeder Mieter als Haustier halten
Der Erlaubnisvorbehalt im Mietvertrag gilt aber ohnehin nur für größere Tiere. Grundsätzlich nicht verbieten können Vermieter die Haltung von Kleintieren in der Wohnung. "Zu Kleintieren zählt alles, was in Käfigen, Aquarien und Terrarien gehalten werden kann", fasst Deese zusammen. Goldfische, Ratten, Hamster und Kaninchen darf also jeder Mieter ohne weitere Nachfrage beim Vermieter in seinen vier Wänden halten.

Antw:BENÖTIGE HILFE BEI RETTUNG - 2 Stallhasen & ca. 4-5 Baby´s in NOT !!!

Antwort #3
Hallo

ich finde es grossartig von dir, dass du den Kaninchen hilfst :)

Mit der täglichen Versorgung mit Wasser, Heu und Möhren hilfst du den Tieren schon viel :).

Gibt es noch andere Mini-Ställe, die man evt. zusammenhängen könnte, sodass die Kaninchen mehr Platz hätten?
Oder sogar irgend ein Raum, in der man die Kaninchen unterbringen könnte? z.B. eine Pferdebox, ein leeres Kellerzimmer, ...?
Dann wär die Lage ja schon recht gut und ihr könntet in aller Ruhe mal schauen, wie ihr den Kaninchen das Schicksal als Schlachttier ersparen könnt.

Vermitteln von Kaninchen ist leider nicht so einfach, aber nicht unmöglich. Mit ein paar guten Fotos und Steckbriefen, die du in alle Kaninchenforum stellt, die du so finden kannst, besteht eine gute Chance, dass sich nette Leute melden, die den Kaninchen ein schönes zu Hause bieten wollen. Es dauert halt nur meistens lange. Wenn du magst, helfe ich dir gerne beim Einstellen von Vermittlungsanzeigen.

Am sinnvollsten wäre es, wenn du gleich Endstellen suchst, d.h. Leute, bei denen die Kaninchen dann bleiben können. Wenn es schneller gehen soll, könnte man zusätzlich auch nach sogenannten Pflegestellen suchen, das sind Menschen, die Tiere aufnehmen, sie bei sich halten und ihnen ein neues zu Hause suchen.

Falls das zu langwierig ist, könntest du bei Kaninchenschutzvereine, wie z.B. der Kaninchenhilfe, Kaninchenschutz, Kaninchenberatung, Bunnyhilfe, .... anfragen, ob sie die Kaninchen aufnehmen können.
Allerdings sind nicht nur die Tierheime meist voll, sondern auch die Kaninchenhilfevereine.

Bevor die Kaninchen aber schlecht versorgt bleiben, weil es dir nicht möglich ist, jeden Tag dahin zu fahren und sie zu füttern, würd ich sie trozdem ins Tierheim geben. Es gibt Tierheime, in denen die Kaninchen recht gut gehalten werden, vielleicht gibt es ja in der Nähe zufälligerweise ein solches und wenn nicht, ist es für die Kaninchen immer noch besser, wenn sie im Tierheim in einem Mini-Stall sitzen und versorgt sind, als wenn sie weder Platz noch Futter haben.

Liebe Grüsse
Lina