Zum Hauptinhalt springen
Thema: Mehltau  (1447-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

Mehltau

Hallo,

wie schädlich ist eigentlich Mehltau beim Verfüttern? Mein Topinambur fängt damit an

Antw:Mehltau

Antwort #1
Hallo Flavia,

je später der Herbst, desto schwieriger wird es, junges frisches Grün zu finden, das nicht schon anderweitig genutzt wird.

Ich habe schon Rose und Hasel mit leichter Weißfärbung verfüttert (nehme an, das war Mehltau) und es hat nicht geschadet.

Ob die Kaninchen im Herbst auf gewohnte Blätter nicht mehr ganz so euphorisch reagieren wie im Frühsommer, weil sie das Gewohnte über haben, oder es vielleicht tatsächlich nicht mehr so gut schmeckt, weil es halt nicht ganz so frisch ist, würde ich beides nicht ausschließen. Da gekauftes Gemüse aber in Mengen auch nicht gesünder ist, füttere ich so lange wie möglich Zweige und Kräuter.

Frohe Grüße,

Antw:Mehltau

Antwort #2
Hallo Bruni-Fred,

bis jetzt sind meine 5 noch total euphorisch auf alles Gewohnte, und der Topinambur schmeckt auch mit Mehltau offensichtlich lecker. Na, hoffentlich bekommt er ihnen, sonst fällt bei mir eine große Futterquelle weg....

Liebe Grüße
Flavia

Antw:Mehltau

Antwort #3
Also ich verfüttere meinen Topinambur nicht  mehr. Mittlerweilen ist er komplett von Mehltau überzogen (wohl wegen der Nässe). Deswegen wächst er auch kaum noch. Ich esse die Kräuter auch nicht mehr, wenn es mit klebrigem Mehltau überzogen ist, obwohl mich das auch nicht umbringen würde. Momentan kann ich ja noch gut aus Gras ausweichen, wenn es denn unbedingt noch Grünfutter von draussen sein muss.

Generell verfüttere ich auch nur das, was ich selbst noch essen würde. Also z.B. auch kein leicht gammelndes Gemüse etc.

Antw:Mehltau

Antwort #4
Och, meine futtern so einiges, was ich definitiv nicht essen würde  ;D .
Zum Beispiel die total verblattlauste  Kapuzinerkresse, die in kurzer Zeit das Gehege blickdicht gemacht hat gegen neugierige Nachbarschaftsblicke..... (danke an Getorix, der Tipp war super  :) ).

Nein, grundsätzlich sehe ich das ja auch so, Rakete, ich habe mich nur gefragt, ob Mehltau lediglich ein Pflanzenschädling und für Kaninchen nur optisch ein Fehler ist, oder auch gesundheitlich schadet. Zum Glück haben wir hier noch kein Nässeproblem, sodass noch viel gesunder Topinambur da ist, aber das kann sich ja leider schnell ändern...

Antw:Mehltau

Antwort #5
Gemäss Googlen, ist Mehltau, respektive deren Pilzsporen nicht annähernd so giftig sind wie andere. Es kann in erster Linie allergische Reaktionen hervor rufen. Gefährdet sind v.a. alte Menschen und Kinder, respektive alle mit schlechtem Immunsystem. Trotzdem nicht zum Verzehr empfohlen.
http://zuhause.chip.de/ist-mehltau-giftig-eine-erklaerung_51062