Zum Hauptinhalt springen
Thema: Funny - Exophthalmus (hervortretendes Auge) (1965-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

Funny - Exophthalmus (hervortretendes Auge)

Hallo,

entschuldigt das ich gleich nach meiner Registrierung mit so einem schrecklichen Beitrag anfange.

Funny ist ein männliches Zwergkaninchen, ca. 8 Jahre alt. Seit ca 3 Jahren chronischer Kaninchenschnupfen, seit kurzer Zeit auch wunde Läufe.

Nun hat sich sich sein linkes Auge innerhalb kurzer Zeit sehr vergrössert. Gleichzeitig nahm er von 1,8 kg auf 1,35 kg ab.

Er bekommt jetzt seit ca 10 Tagen Antibiotika (Enrobactin 0,3 mg, mit Wasser verdünnt, 2 x täglich) und Schmerzmittel (Loxicom 0,8 mg, 1 x täglich).

Innerhalb von 8 Tagen verbesserte sich sein Zustand schlagartig, er nahm 200 gr zu und die wunden Läufe wurden auch viel besser.

Eine Röntgenaufnahme des Kopfes (leider nur von oben) zeigt Abszesse am und im Auge. Da er zu alt und zu schwach für eine Augenamputation sei, riet die Tierärztin ihn einzuschläfern sobald er nicht mehr essen würde.

Haustierärztin ist im Moment Frau Dr. Steigmann http://www.vetzentrum.de die wirklich sehr liebevoll ist.

Am 1. Mai war ich nun bei Dr. Ulf Krohn http://die-hamburger-tieraerzte.de, der sich auch sehr liebevoll um Funny gekümmert hat und mehrere Röntgenaufnahmen gemacht hat. Der Brustkorb und die Lunge sind ok. Allerdings sind die Zähne nicht gut. Er will sich noch einmal mit einer anderen Spezialistin besprechen, besonders was den Zustand der Zähne angeht, wozu ein Röntgenbild unter Narkose angefertigt werden müsste. Grundsätzlich sei aber, wenn die Knochen noch nicht befallen seien, eine Augenamputation möglich, er hätte damit auch Erfahrung bei Kaninchen. Die jetzigen Medikamente seien ok so.

Hat jemand mit diesen Krankheiten schon mal Erfahrungen gemacht. Für jede Hilfe dankbar! Ich bin wirklich verzweifelt wegen dem kleinen Kerl.

Danke
Bernd


Antw:Funny - Exophthalmus (hervortretendes Auge)

Antwort #1
Hallo Bernd

Helfen kann ich Dir leider nicht mit Ratschlägen.

Aber die Liste von Funny's Krankheit und noch in Anbetracht des Alters tönt schon echt gravierend. Kommt der Augeninfekt eher vom Schnupfen oder von den Zähnen her? Beides wäre möglich...

Zu Bedenken ist einfach, dass alleine durch den Schnupfen (und auch Älter)  das Immunsystem sicherlich in einem schlechten Zustand ist und sich kaum erhohlen wird. Alles was da noch zusätzlich dazu kommt, ist für den Organismus eine weitere Belastung, was kein Körper auf Dauer aushalten wird.

Grundsätzlich kommt ein Kaninchen zwar auch blind zurecht, aber die Abszesse kommen ja von irgendwas, was definitiv auch mit Entfernung der Augen nicht gelöst sein wird.... Ich befürchte nur, dass eine OP höchstens die Zeit für ihn noch kurz verlängern wird.

Zumindest scheinst Du bei den Ärzten gut aufgehoben zu sein. Irgendwann musst Du Dich aber damit auseinander setzen müssen, dass Funny's Zeit abgelaufen ist.

Lg
Moni

Antw:Funny - Exophthalmus (hervortretendes Auge)

Antwort #2
Dr. Krohn will am Dienstag noch ein Ultraschall der Leber machen und Blut abnehmen. Dann könnte man einen Op-Termin machen.

Heute war ich wegen einer 3. Meinung noch bei Dr. Andrea Niebergall tierarztpraxis-niebergall.de

Sie sieht die Chancen für eine OP bei 50/50 und riet mir, ihn in der Tierärztlichen Hochschule Hannover operieren zu lassen.

Habt ihr Erfahrungen mit der Klinikabteilung Heimtiere für Kaninchen in Hannover?


Antw:Funny - Exophthalmus (hervortretendes Auge)

Antwort #4
Hallo Bikul

oje, die Zähne sehen wirklich gar nicht gut aus  :-\ und sind vermutlich ziemlich schmerzhaft  :-X.

Was die Zähne angeht, kann ich Frau Böhmer sehr empfehlen. Sie ist eine der führenden Spezialisten und bietet an, für andere Tierärzte zugesendete Rötgenaufnahmen zu interpretieren. http://www.curoxray.de/html/kontakt.html

Ich drück dir die Daumen, dass man noch was machen kann. Aber ich fürchte, wenn noch was möglich ist, müssten da vermutlich mehrere Zähne raus, da die vermutlich Augenabzess mitbeteiligt sind :-\.

Liebe Grüsse
Lina