Zum Hauptinhalt springen
Thema: Ist Efeu giftig? (804-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

Ist Efeu giftig?

Hi!

Hier eine kurze Frage.... dürfen Kaninchen Efeu essen?

Wir haben nämlich ein ziemlich großes Efeugebüsch im Garten.

Ich bin mir ziemlich sicher, das Efeu giftig ist.
Ich habe auch versucht es zu googlen aber da sagt jeder was anderes:
- "giftig"
- "für jedes Kaninchen anders verträglich"
- "Total harmlos"

--> was stimmt denn nun?

Das Efeu in kleinen Mengen gefährlich ist, bezweifele ich. Meine Kaninchen knabbern (nur wenig) manchmal am Efeu und obwohl ich sie meistens aus Vorsorge verscheuche ging es ihnen danach nicht schlecht oder so.

Danke!  :) :D ;)


Antw:Ist Efeu giftig?

Antwort #1
Hallo

Efeu enthält einige Stoffe, die für viele Tierarten giftig sind, für Kaninchen sind diese Inhaltsstoffe (Hederin, Falcarinol) nicht so schlimm, wird er in grossen Mengen verfüttert, könnte es Unverträglichkeiten geben, aber ab und zu dran knabbern sollte für ein Kaninchen kein Problem sein, es sei denn, man hat ein ganz empfindliches Kaninchen. Efeu ist übrigens genug gut verträglich, dass er in manchen Regionen traditionell als Winter-Beifutter für Schafe, Ziegen und wohl auch Kaninchen genutzt wurde.

In nennenswerten Mengen füttern würd ich ihn nicht, aber wenn die Kaninchen ab und zu ein paar Blättchen erhalten oder stibitzen, ist das gar kein Problem, sondern eine zulässige Bereicherung des Speiseplans.
Die Kaninchen zu Efeufressen "zwingen", weil es nichts anderes gibt, wäre ungünstig, Freilauf neben einem Efeubusch ist völlig unproblematisch.

Liebe Grüsse  -knutsch-
Lina

Antw:Ist Efeu giftig?

Antwort #2
Hi

Efeu füttere ich nicht weil ich eine Vergiftung fürchte.
Meine Ziegen futtern es sehr gerne und wurden auch nicht vergiftet. Wenn ich sie rauskommen. geht der erste Gang zum Efeu.

LG Karin
Zum Andenken an all meine kleinen Freunde,
die über die Regenbogenbrücke gegangen sind. Ich vergesse euch nicht

Baby
*21.08.2004  + 15.03.2007
wir vermissen dich so sehr.



Antw:Ist Efeu giftig?

Antwort #3
Hi,
als Kind hatte ich ein Kaninchen mit Gartenfreilauf, das reichlich Möglichkeit gehabt hätte, Efeu zu knabbern. Hat es aber nie getan, obwohl es sonst nicht zimperlich war, diverses Gartengrün zu kosten oder aus dem Weg zu nagen.
Da Deine Kaninchen einen großen Auslaufbereich haben, würde ich mir keine Sorgen machen. Direkt unmittelbar an ein kleines Außengehege würde ich aber keinen Efeu pflanzen und auch nicht direkt als Futter reichen. Irgendwo meine ich mal gelesen zu haben, dass Efeu medizinal gegeben wurde.
Frohe Grüße,

Antw:Ist Efeu giftig?

Antwort #4
Danke für alle eure Antworten ;) Ich lasse meine ninchen jetzt ein bisschen an dem Efeu knabbern wenn sie Lust haben, das kommt aber eh nicht so oft vor :) :)

 

Antw:Ist Efeu giftig?

Antwort #5
Efeu gilt lediglich als (sehr) leicht giftig. Zudem ist alles eine Frage der Dosis, wie bei allen Pflanzen! Efeu ist In geringen Mengen harmlos, d.h. es wirkt sogar auch als Therapie gegen Kaninchenschnupfen. Sogar das im Handel erhältliche RodiCare Pulmo gegen Schnupfen enthält u.a. Efeu.

PS: übrigens wird den Kaninchen nachgesagt, dass sie sehr gut selektieren könnten, wenn genügend Auswahl zur Verfügung steht und sie sich das gewöhnt sind. Angeblich benötigen sie auch eine gewisse Dosis  an Giftpflanzen und therapieren sich bei Bedarf auch selbst. Ich lasse diese Aussage (zu denen es angeblich auch Beweise geben soll), mal so stehen, da ich das zumindest an meinen Hauskaninchen etwas bezweifle, dass die derart gut im Selektionieren sind. Für mich steht ein überzüchtetes Hauskaninchen nicht auf gleicher Stufe wie ein Wildkaninchen, zudem lassen sich ch Langzeitwirkungen der Ernährung auch nur schwer feststellen und Wildkaninchen werden wohl kaum so alt wie Hauskaninchen in der Natur.