Zum Hauptinhalt springen
Thema: Inzucht zwei Geschwister (217-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

Inzucht zwei Geschwister

Hallo,
auf Instagram folge ich einem jungen Mädel welche zwei Kaninchen bekommen hat. Schöne Haltung auf der Terrasse, soweit alles okay. Aber sie hat, trotzdem sie aufmerksam gemacht wurde, die beiden nicht getrennt und nun "Überraschung" baut das Mädel ein Nest.
Der Bub wurde erst jetzt kastriert, ich glaub die beiden sind vier Monate alt, vielleicht fünf.

Was kann passieren? Bruder und Schwester halt....

Ich könnte mich so aufregen...

Mona
Nur eine gemümmelte Möhre ist eine glückliche Möhre!

Antw:Inzucht zwei Geschwister

Antwort #1
Huhu

in dem Alter kann es sein, dass es trotzdem keinen Nachwuchs gibt  :). Ich hab auch mal zwei Zwergkaninchen übernommen, bei der Bruder und Schwester gemeinsam in einem Käfig lebten.
Mehr als dass das Weibchen ein Nest gebaut hat, ist da nicht passiert.

Aber ausschliessen kann man es natürlich nicht. Ab einem Alter von 12 Wochen kann es bei Kaninchen sein, dass sie sich fortpflanzen. Normalerweise dauert es einige Wochen länger.

Aber selbst wenn es nun Junge gibt, was ändern kann man nicht.
Einmalige Inzucht ist jetzt nicht so extrem schlimm, das Risiko, dass genetisch was schief geht ist zwar da,  da nahe Verwandte Kaninchen ähnliche Gene haben und das Risiko, dass ungünstige Kombinationen entstehen grösser ist als bei nicht so eng verwandten Tieren. Die Chancen sind aber auch gut, dass es ganz normalen, gesunden Nachwuchs gibt.

Liebe Grüsse
Lina

 

Antw:Inzucht zwei Geschwister

Antwort #2
Sollte sie tatsächlich trächtig sein, was in dem Alter eher unwahrscheinlich wäre, dann ist das Hauptproblem, dass sie dafür viel zu jung ist, respektive sich erst gerade im Wachstum befindet. Die Gefahr, dass da die Kleinen bereits im Geburtskanal stecken bleiben, ist sehr hoch. Damit würde auch das Leben der Häsin in Gefahr sein. Oder sie nimmt die Babys auch nicht an, weil sie damit noch überfordert ist.