Zum Hauptinhalt springen
Thema: Kann man was gegen Harngrieß machen? (3840-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

Kann man was gegen Harngrieß machen?

Hallo,
ich beginne mal von vorne. Seit April 2019 laufe ich jetzt schon mit unserem Kaninchen (kastrierter Bock, 2 1/2 Jahre alt) zum Tierarzt, weil er überall wo es sitzt ausläuft. Das war dann nach mehren Besuchen beim TA so schlimm, dass es untenrum schon kahl geworden ist, sogar die Füße waren nackig. Ich habe dann den Tierarzt gewechselt, der hatte gleich geröngt und ein Emphysem im Bauchraum festgestellt. Nach den Medikamenten wurde es dann besser und das Fell war wieder schön. So seit Semptember laufe ich aber wieder los, weil es ausläuft, dann wurde Ultraschall gemacht, jetzt heißt es er hätte Harngrieß in der Blase. Seitdem nimmt er Tropfen (hömoopathisches Nierenmittel), aber es wird nicht besser. Der TA sagt gegen Harngrieß kann man nichts machen. Stimmt das so? Ich hoffe, dass es etwas gibt, denn es ist schwierig den Stall sauber zu halten. Er lebt ja noch mit 2 anderen zusammen. LG Diane